PONS

Für ein Semester nach Frankfurt? Für ein Semester raus aus Frankfurt? Die Brücke PONS!
Die Möglichkeit, während des Bachelorstudiums an der Goethe-Universität für mehrere Monate an einer anderen Universität neue Menschen, Themen und Lehrformen kennenzulernen, bietet das Netzwerk PONS Archäologie. PONS ist eine Art deutsches Äquivalent des internationalen Erasmus-Austauschprogramms.
Mittlerweile haben sich 22 Institute der Klassischen Archäologie zusammengeschlossen; die Partnerinstitute stehen den Frankfurter Studierenden der Klassischen Archäologie für ein Semester ‚Fremdgehen‘ offen. Ebenso laden wir Frankfurter die auswärtigen Studierenden ein, sich an der Goethe-Universität für ein Semester einzuschreiben und bei uns und mit uns neue und positive Erfahrungen zu sammeln.
Im Rahmen eines von den Kooperationspartnern abgeschlossenen Vertrages sind bei dem Projekt „PONS – Brücke“ folgende Maßnahmen zur Förderung des Studienortwechsels vorgesehen (modifizierter Auszug der PONS-homepage):

  • Ein Beratungskonzept für Kandidatinnen und Kandidaten für den Studienortwechsel und zusätzliche Beratungskapazität.
  • Eine Internetplattform, die Informationen über die aufnehmenden Institute und die Kontaktdaten der fachnahen Ansprechpartner zusammenstellt, darüber hinaus z. B. eine Wohnungstauschbörse, Wohnheimplätze und andere konkrete Hilfestellungen.
  • Ein Kerncurriculum des Fachs als Schnittmenge aller beteiligten Studienordnungen sowie die für die Institute spezifischen Spezialisierungen.
  • Ein Konzept für die volle Anrechnung der Studienleistungen an auswärtigen Instituten.
  • Prüfung der Möglichkeiten, den Status an der aufnehmenden Hochschule analog zu ausländischen Erasmusstudierenden zu gestalten.
  • Fortlaufende interne und abschließende externe Evaluierung zur Verstetigung und Überführung in den Dauerbetrieb.


Für alle Interessierten stehen die ausführlichen Informationen auf der PONS-homepage bereit:
http://pons-geisteswissenschaften.de/standorte/frankfurt/klassische-archaeologie-frankfurt

©PONS