Netzwerke

Netzwerk Gleichstellungscontrolling an Universitäten

Das Netzwerk Gleichstellungscontrolling an Universitäten versteht sich als Zusammenschluss jener Universitäten, an denen Gleichstellungscontrolling als Aufgabengebiet dauerhaft eingerichtet wurde und für dessen Umsetzung entsprechende personelle Ressourcen vorgehalten werden. Ziel ist es durch einen engen Good-Practice-Austausch, das Instrumentarium des Gleichstellungscontrollings für Universitäten (weiter) zu entwickeln und die im Netzwerk gebündelte Expertise auch anderen Hochschulen und Einrichtungen zugänglich zu machen und so insgesamt zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft beizutragen. Zu diesem Zweck organisiert das Netzwerk jährliche Veranstaltungen (Tagungen, Fachgespräche usw.).

FachgesprächWas ist (Gleichstellungs-) Erfolg?“  am 24.11.2016 an der Universität Göttingen

Fachgespräch „Zielwerte und Kaskadenmodell“  am 12.11.2015 an der Universität

Auf der Basis dieses Fachgesprächs entstand der Praxisleitfaden  "Zielwerte und Kaskadenmodell - Modellierung und Anwendung in der Gleichstellungsarbeit an Hochschulen"


Weitere Veranstaltungen waren:

Netzwerktreffen 2014

Netzwerktreffens 2012

Netzwerktreffen 2011

zurück


Weitere Netzwerke

Logo dcnd small

Dual Career Netzwerk Deutschland (DCND)

Wir sind Gründungsmitglied des Dual Career Netzwerks Deutschland (DCND). Marlar Kin, Koordinatorin des Dual Career Service der Goethe-Universität, ist seit Oktober 2012 eine der beiden Sprecherinnen des DCND.


Netzwerk Gender Consulting in Forschungsverbünden

Das bundesweite Netzwerk GenderConsulting besteht seit 2012 und trifft sich zum Austausch halbjährlich an wechselnden Hochschulen. Martina Kenk, Koordinatorin Gender Consulting in Forschungsverbünden, und Dr. Britt Dahmen (Köln) sind seit Oktober 2014 Sprecherinnen des Netzwerks. Eine Arbeitsgruppe der KoordinatorInnen berät sich wechselseitig zur Umsetzung von Gleichstellungsangeboten in DFG-geförderten Forschungsverbünden. 


Netzwerk Gleichstellungscontrolling an Universitäten

Das seit 2010 von der Goethe-Universität initiierte Netzwerk Gleichstellungscontrolling an Universitäten bietet einen Rahmen für den kollegialen Erfahrungsaustausch zu Controllingund Monitoring im Bereich Gender und Diversität. Hürden, Probleme aber auch Erfolge in der Prysix können erörtert und Weiterentwicklungen des Gleichstellungscontrollings diskutiert werden.


AG Diversity

In der AG haben sich derzeit rund 15 Hochschulen zusammengeschlossen, die sich im Bereich Diversity engagieren. Gegründet wurde die Arbeitsgemeinschaft 2011 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie bietet einen Rahmen für Austausch, Vernetzung und gemeinsame Projekte.  


zurück