Zweifel am Studium? Besser beraten die beste Lösung finden!

Studienzweifler 500x210

Nächste Infoveranstaltung für Studienzweifler in der Frankfurt University of Applied Sciences am 28.11.2019

  • Zweifel am Studium? Was tun? Wen fragen?
  • Bin ich in diesem Studienfach richtig?
  • Ist ein Studium überhaupt der richtige Ausbildungsweg für mich?
  • Welche Alternativen gibt es?

Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Studierende im Laufe des Studiums. Zweifel am Studium können ganz vielschichtige Ursachen haben. Sie bauen sich oft schleichend auf und können manchmal auch zu persönlich belastenden Situationen führen. Eine gute Lösung für die eigene Situation zu finden, fällt meist nicht leicht und manchmal ist auch nicht klar, welche Beratungsstelle die passende Unterstützung bieten kann.  

In der Infoveranstaltung haben Sie Gelegenheit alle Mitwirkenden unseres Netzwerkes in einer kurzen Vorstellungsrunde kennenzulernen und im Anschluss daran an Stehtischen mit den einzelnen Beraterinnen und Beratern ins Gespräch zu kommen.

Beteiligte des Beratungsnetzwerks sind: Zentrale Studienberatungen der Goethe-Universität Frankfurt und Frankfurt Universitiy of Applied Sciences, Psychosozialberatung des Studentenwerks Frankfurt, Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit, Ausbildungsberatung von Handwerks-, Industrie- und Handelskammer und der Rechtsanwaltskammer sowie weitere Institutionen.

Datum: 28.11.2019
Uhrzeit: 16:00 - 18:00 Uhr
Ort:

Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main
Raum 109/110 in Gebäude 4 

Anmeldung per Mail an: 

studienberatung@fra-uas.de

 Mehr Informationen zum Beratungsnetzwerk: Zweifel am Studium

In Kooperation mit dem Projekt "yourPush"


Zweifel am gewählten Studiengang - Abbrechen oder Weitermachen?

Foto fragezeichen internet

Jeder kann im Laufe seines Studiums in ein Motivationsloch fallen. Mal hat das gewählte Studienfach seine Faszination verloren, es fehlt ein Ziel für die Zeit nach dem Studium, man kommt mit dem Dozenten nicht klar oder man findet einfach nicht den passenden Lernrhythmus. Es kann viele Gründe geben, warum man sich in seiner Studiensituation nicht wohl fühlt.

Das ist ein Stückweit normal und meistens schafft man es, sich selbst wieder aus diesem Tief zu befreien.

Was aber, wenn man über einen längeren Zeitraum nicht aus einer solchen Situation heraus kommt, vielleicht mehrere Klausuren nicht besteht und das Gefühl hat, nicht nur im gewählten Studiengang, sondern möglicherweise sogar an der Universität falsch zu sein?

Was, wenn man glaubt, eventuell ist man für das Studieren gar nicht geeignet und ein Studienabbruch sei vielleicht doch besser?

An dieser Stelle können wir Ihnen Unterstützung anbieten. Kommen Sie zu uns!

Wir, das ist ein 2014 gegründetes Netzwerk aus professionellen Beraterinnen und Beratern aus den Zentralen Studienberatungen der Goethe-Universität und der University of Applied Science, des Studentenwerkes, der Bundesagentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer.

In persönlichen Einzelgesprächen werden wir Sie neutral und ohne Zielvorgabe beraten und Sie in Ihrem Entscheidungsprozess über Ihren weiteren Werdegang begleiten und unterstützen. Gemeinsam mit Ihnen werden wir überlegen, wie Ihr neues Ziel formuliert sein könnte. Oft lassen sich solche Entscheidungen nicht nach einem Gespräch treffen und meistens reicht auch die Expertise einer einzelnen beratenden Person nicht aus. Deswegen bieten wir Ihnen über das Netzwerk den Zugang zu verschiedenen Beratungseinrichtungen an und vermitteln Sie ggf. auch an die passende Stelle weiter.

Einmal pro Semester bieten wir eine größere Veranstaltung mit einem Kurzvortrag zum Thema „Studienzweifel“ an, bei der Sie auch die Gelegenheit haben, die einzelnen Netzwerkpartner kennen zu lernen und bei Interesse ein persönliches Gespräch zu führen.

Zur Selbstreflexion Ihrer aktuellen Studiensituation können Sie ein hierfür entwickeltes Onlinetool nutzen. In verschieden auswählbaren Bereichen reflektieren Sie nicht nur angeleitet Ihre aktuelle Situation, sondern erfahren auch noch, an wen Sie sich in bestimmten Situationen wenden können.

Weitere Details und den Zugang zum Tool finden Sie unter:
www.selbstreflexionstool.uni-frankfurt.de


Perspektiven im Handwerk für StudienaussteigerInnen

Kooperation mit der Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Studierende, die Zweifel am Studium haben, nach Alternativen suchen und am Erwerb eines anerkannten Berufsabschlusses in einem Handwerksberuf interessiert sind. Das Projekt „yourPUSH – Perspektive Handwerk für Studienaussteiger“ wird im Rahmen des Programms „JOBSTARTER plus – für die Zukunft ausbilden“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Zentrale Studienberatung berät im Rahmen von „yourPush“ Studierende, die an ihrem Studium zweifeln und über Alternativen nachdenken, über Möglichkeiten, die Ihnen offenstehen (z.B. Studienort- oder Fachwechsel, betriebliche Ausbildung, duales Studium) und unterstützt sie dabei, die für ihre Situation passende individuelle Lösung zu finden. Es besteht die Möglichkeit, mit Hilfe eines standardisierten Testverfahrens ein Interessenprofil zur Unterstützung der Entscheidungsfindung zu erstellen.

Ansprechpartnerinnen:  

Frau Kirsten Brandenburg (ZSB Goethe-Universität)
Campus Westend, PEG-Gebäude, 1. OG, Raum 1.G008
Tel.: 069 798-17383  
E-Mail: brandenburg@em.uni-frankfurt.de

Frau Marion Gröger (ZSB Goethe-Universität)
Campus Westend; LBIH-Container, 1. OG, Raum 201
Tel.: 069 798-17288  
E-Mail: m.groeger@em-uni-frankfurt.de

Wöchentliche Terminsprechstunden (Terminvereinbarung):

Wochentag    Uhrzeit         Campus                       Raum
Montag 10-12 Uhr Campus Westend PEG-Gebäude; 1. OG; Zimmer 1.G008
Montag 14-16 Uhr Campus Westend PEG-Gebäude; 1. OG; Zimmer 1.G008
Dienstag 08-13 Uhr Campus Westend LBIH-Container, 1. Etage, Raum 201
Mittwoch 09-12 Uhr Campus Riedberg Gebäude S121 (Biozentrum) EG; Raum 32c
Donnerstag 12-14 Uhr Campus Westend LBIH-Container, 1. Etage, Raum 201

Die Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main vermittelt für Studierende der Goethe-Universität freie Stellen im Handwerk. Das "yourPUSH"-Beratungsteam der Handwerkskammer informiert StudienaussteigerInnen mit und ohne Abschluss über das „Karriereprogramm Handwerk“, die Berufs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk, Verkürzungsmöglichkeiten sowie duale Studiengänge und vermittelt geeignete Praktikums- und Ausbildungsstellen.

Wann: Freitags, jeweils von 9 - 12 Uhr (Terminabsprache per E-Mail oder Telefon wird empfohlen)
Wo:
Campus Westend; PEG-Gebäude; 1. OG; Zimmer 1.G014
Aktuelle Informationen zu den Sprechstunden: http://www.yourpush.de/de

Ansprechpartner:   Herr Sven Hartwig (Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main)

Tel.:                        069/97172-117
E-Mail:                    hartwig@hwk-rhein-main.de

                               Frau Deborah Bertolini (Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main)

Tel.:                        069/97172-177
E-Mail:                    bertolini@hwk-rhein-main.de



Diese Seite weiterempfehlen