Herzlich Willkommen am Arbeitsbereich

Silkenbeumer

Unser Profil

Im Arbeitsbereich professionalisiertes Fallverstehen und Beratung liegt der Schwerpunkt auf Fragen der Ausgestaltung pädagogischer Interventionen und institutioneller Unterstützungssysteme in Hinblick auf Bildungsprozesse unter beeinträchtigenden Bedingungen des Lernens und der emotional-sozialen Entwicklung. Ausgehend von Theorien der Subjektgenese und eines strukturtheoretischen Ansatzes verbinden wir in fallrekonstruktiven Studien sozialisations- und professionalisierungstheoretische Fragestellungen zur Analyse pädagogischer Interaktion und adressatenbezogener Interventionen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Arbeitsbereichs liegt in der Fallorientierung mit dem Ziel der sinnver-
stehenden Analyse und Reflexion von Handlungsorientierungen und -folgen in (schul-) pädagogischen Handlungsfeldern. Daneben geht es um die Entwicklung modifizierter rekonstruktiver Forschungs-
methoden zur Reflexion professioneller Praxis und Fallarbeit bzw. Intervention im Bereich der schulischen und außerschulischen Erziehungshilfe und Beratung.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen in den Forschungsfeldern Bildungsaufstieg und unwahrscheinliche Schulkarrieren sowie Aus-/Entdifferenzierung der Zusammenarbeit pädagogischer Berufe in der Schule im Zuge des Ausbaus eines inklusiven Schulsystems.