Prof. Dr. Dieter Katzenbach
Leitung des Arbeitsbereiches

Arbeitsschwerpunkte

  • Inklusion in Bildung und Gemeinwesen
  • Zusammenhänge von kognitiven und affektiven Faktoren in der Genese struktureller Lernstörungen
  • Theorie und Praxis Psychoanalytischer Pädagogik, insbesondere bei Menschen mit geistiger Behinderung

Lebenslauf

  • 1985 Erste Staatsprüfung nach dem Studium der Sonder- und Heilpädagogik (Lehramt an Sonderschulen) in Frankfurt mit den Fachrichtungen Praktisch Bildbare und Lernbehinderte und dem Wahlfach Sport
  • 1988 Aufbaustudium Diplom-Pädagogik, Diplom in Pädagogik
  • 1985 -1991  Promotionsstudium bei Prof. Dr. A. Leber
  • 1990 - 1992 Referendariat in Wiesbaden an einer Schule für Praktisch Bildbare (Geistigbehinderte)
  • 1991 Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertationsschrift "Rekonstruktion und Kritik. Beiträge zu den Methoden Piagets und Freuds"
  • 1992 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Sonderschulen
  • 1992 -– 1994 Sonderschullehrer an einer Schule für Praktisch Bildbare (Geistigbehinderte) in Wiesbaden, dabei
    Mitarbeit am Hessischen Institut für Lehrerfortbildung sowie am Hessischen Institut für Bildungsplanung und Schulentwicklung (HIBS),
  • 1994 - 2000 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Schulpädagogik der Universität Hamburg
  • 1995 bis 1998 Weiterbildung in psychodramatisch orientierter Supervision,
  • Seit 2000  "Professur für Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Pädagogik und Didaktik in den Fachrichtungen Lernbehindertenpädagogik (Lernhilfe) und Geistigbehindertenpädagogik (Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung)" am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität

Akademische Selbstverwaltung

  • 2001 - 2004 und 2009 - 2014 Geschäfsführender Direktor des Instituts für Sonderpädagogik 
  • 2004-2008 Studiendekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften
  • 2005 - 2007 Mitglied des Direktorium des Zentrums für Lehrerbildung, Schul- und Unterrichtsforschung der Goethe-Universität
  • Seit 2006 Mitglied im Leitungsteam der Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung am Fachbereich Erziehungwissenschaften (vormals Arbeitsstelle für sonderpädagogische Schulentwicklung und Projektbegleitung) 
  • Seit 2009 Vorsitz des Prüfungsausschuss für dan Bachelor- und  Masterstudiengang am Fachbereich Erziehungswissenschaften
  • 2013 -2014 Prodekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Verband Sonderpädagogik
  • Arbeitskreis Psychoanalytische Ansätze in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung

Redaktionsmitarbeit

  • Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik
  • Zeitschrift Inklusion-Online

Fachbeiräte

  • Seit 2011 Externes Beratergremium der Arbeitsstelle Frühförderung Hessen 
  • Seit 2013 Wissenschaftlichen Beirates für das Vorhaben „Evaluation inklusiver Bildung in Hamburger Schulen“
  • 2013-2014 Expertenanhörungen der KMK zur Weiterentwicklung der Standards für die Lehrerbildung Bildungswissenschaften 
  • Seit 2014 Wissenschaftlicher Beirat der Zentralstelle für das deutsche Auslandsschulwesen