Dr. phil. Marian Kratz
Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. phil. Dipl. Soz.-Arb. Marian Kratz, geboren am 16.03.1987, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt (Institut für Sonderpädagogik) und Lehrbeauftragter am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Frankfurt University of Applied Sciences sowie der h_da Hochschule Darmstadt. Seine Forschungs- und Lehrschwerpunkte liegen im Bereich psychoanalytischer und sozialpsychologischer Geschlechter- und Kulturforschung. Aktuelle psychoanalytisch ausgerichtete Publikationen beziehen sich zudem auf Kontexte von Flucht, Migration und Inklusion.

Veröffentlichungen

Kratz, M. (2016). Das psychosoziale Erleben des Jungen in der Familie. Differenzerfahrungen und die körpernahe Formung des Selbst. Frankfurt am Main. Brandes & Apsel.

2016

Kratz, M., Schott-Leser, H. (2016). Zum Risiko unbewusster Beziehungsdynamiken im Ehrenamt. In: (Hrsg.) F. Dammasch, C. Burkhardt-Mußmann: Migration, Flucht und Kindesentwicklung. Das Fremde zwischen Angst, Trauma und Neugier. (S. 251-270). Frankfurt am Main. Brandes & Apsel.

2016

Bernhardt, R., Kratz, M. (2016). Aktionismus als Bewältigungsstrategie. Ein kritischer Erfahrungsbericht aus einem Patenschaftsprojekt mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten in Frankfurt. In: Behinderten Pädagogik. Heft 1, 2016, (S. 79-89). Gießen. Psychosoziale-Verlag.

2016

Kratz, M., Klein, E. (2016). Inklusion! Geht das von alleine? In: Frühförderung interdisziplinär. Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder. Heft 1., 2016 (S.40-53). München. Reinhardt Verlag.

2016

Kratz, M. (2016): Infant Observation orientierte Sozialforschung. In (Hrsg.) D. Katzenbach: Qualitative Forschungsmethoden in der Sonderpädagogik. (S.134-150-). Stuttgart. Kohlhammer

2016

Kratz, M; Ruth, J. (Winter 2016): Einführung in die Tiefenhermeneutik. In (Hrsg.) D. Katzenbach: Qualitative Forschungsmethoden in der Sonderpädagogik. (S.241-253). Stuttgart. Kohlhammer

2016

Dammasch, F., Kratz, M. (2014): Tiefenhermeneutisch orientierte Familienbeobachtungsstudien und narrative Interviews im Modul des Forschenden Lernens des BA Soziale Arbeit an der FH Frankfurt. Ein Erfahrungsbericht. In (Hrsg.) M. Gerspach, A. Eggert-Schmid Noerr, T. Naumann, L. Niederreiter: Psychoanalyse lehren und lernen an der Hochschule. Theorie, Selbstreflexion, Praxis. (S. -317-335). Stuttgart. Kohlhammer

2014

Kratz, M. (2013): Die Entwicklung des Jungen und seine frühen Beziehungserfahrungen. URL: http://www.gffz.de/forschung/abgeschlossene-forschungsprojekte/die-entwicklung-des-jungen-und-seine-fruehen-beziehungserfahrungen (zuletzt geprüft am 20.05.2016) 

2013