Johannes Wahl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Lebenslauf          

  • 2006-2011 Studium der Erziehungswissenschaften und Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Abschluss: Magister Artium)
  • 2011-2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung des Fachbereichs Erziehungswissenschaften
  • Ab August 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung des Fachbereichs Erziehungswissenschaften (Arbeitsbereich Prof. Dr. Dieter Nittel)

Lehre und Forschung

  • Forschungsschwerpunkte: Theorie und Empirie des lebenslangen Lernens, komparative pädagogische Berufsgruppenforschung, Methoden qualitativer und quantitativer Sozialforschung

Forschungsprojekte

Publikationen (Auswahl)

Dellori, Claudia/Wahl, Johannes (2012): Die Relevanz des lebenslangen Lernens für das berufliche Handeln pädagogisch Tätiger. Ergebnisse aus einer komparativ angelegten Studie zur pädagogischen Berufsgruppenforschung. In: Soziale Passagen. Journal für Empirie und Theorie der Sozialen Arbeit. 4. Jg., H. 2, S. 217-230.

Hippel, Aiga von/Buschle, Christina/Schütz, Julia/Fuchs, Sandra/Nittel, Dieter/Dellori, Claudia/Siewert-Kölle, Andrea/Wahl, Johannes (2014): Pädagogische Berufe: Zwischen Selbstbeschreibungen und Fremdzuschreibungen. In: Nittel, Dieter/Schütz, Julia/Tippelt, Rudolf (Hrsg.): Pädagogische Arbeit im System des lebenslangen Lernens. Ergebnisse komparativer Berufsgruppenforschung. Weinheim: Beltz, S. 200-254.

Nittel, Dieter/Wahl, Johannes (2013): Materielle Entschädigungschancen von pädagogischer Erwerbsarbeit im pädagogisch organisierten System des lebenslangen Lernens. Pädagogische und medizinische Berufsgruppen im Vergleich. In: SPURENSUCHE, Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung. 22. Jg., H. 1-4, S. 220-230.

Nittel, Dieter/Wahl, Johannes (2014): Komparative pädagogische Berufsgruppenforschung und ihr Anregungspotential für die Kindheitspädagogik. In: Betz, Tanja/Cloos, Peter (Hrsg.): Kindheit und Profession. Konturen und Befunde eines Forschungsfeldes. Weinheim: Beltz, S. 84-98.

Nittel, Dieter/Wahl, Johannes/Buschle, Christina (2013): Das lebenslange Lernen als einheitsstiftende Formel für pädagogisch Tätige? In: Felden, Heide von/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.): Erwachsenenbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vom 27.-29. September 2012 am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE). Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren, S. 103-113.

Schütz, Julia/Wahl, Johannes/Buschle, Christina/Dellori, Claudia/Nittel, Dieter/Tippelt, Rudolf (2014): Methodisches Vorgehen und Stichprobe im Überblick: Studiendesign und Forschungspraxis. In: Nittel, Dieter/Schütz, Julia/Tippelt, Rudolf (Hrsg.): Pädagogische Arbeit im System des lebenslangen Lernens. Ergebnisse komparativer Berufsgruppenforschung. Weinheim: Beltz, S. 32-59.

Siewert, Andrea/Wahl, Johannes (2014): Negativbild Schule – Quintessenz der eigenen Erfahrungen oder der Bezugnahme auf Stereotype? Die Binnenperspektive des pädagogisch organisierten Systems des lebenslangen Lernens. In: Hessische Blätter für Volksbildung. 64. Jg., H. 3, S. 252-268.

Wahl, Johannes (2010): Netzwerke in der Erwachsenenbildung. Eine empirische Untersuchung. Unveröffentlichte Magisterarbeit an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Wahl, Johannes/Nittel, Dieter/Tippelt, Rudolf (2014): Lebenslanges Lernen: Die Verankerung einer Wissens- und Institutionalisierungsform in den sozialen Welten pädagogisch Tätiger. In: Nittel, Dieter/Schütz, Julia/Tippelt, Rudolf (Hrsg.): Pädagogische Arbeit im System des lebenslangen Lernens. Ergebnisse komparativer Berufsgruppenforschung. Weinheim: Beltz, S. 120-164.

Wahl, Johannes/Nittel, Dieter/Wunderlich, Tanja (2012): Haus des Lebenslangen Lernens Kreis Offenbach: Ein Lernort zwischen räumlicher Verdichtung und institutioneller Abgrenzung. In: SPURENSUCHE, Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung. 20./21. Jg., H. 1-4, S. 237-248.