Arbeitsschwerpunkte


Sozialwissenschaftliche Bildungs- und Kindheitsforschung

Fokus: Akteure (pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte, Eltern und Kinder sowie politische Akteure) und Institutionen des Kinderlebens (Kindertageseinrichtungen, Primarschulen, Familie) und ihr Beitrag zur Kompensation ungleicher Startchancen bzw. Re-Produktion sozialer Ungleichheit; Analyse des Zusammenhangs von organisationalen Kontexten und professionellem Handeln im Elementar- und Primarbereich


Laufende Forschungsprojekte

Projekt "Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Wie Eltern, Kinder, Kita & Schule interagieren: Handlungsorientierungen, Überzeugungen und Handeln von Eltern, Fach- und Lehrkräften“; Kooperationsprojekt mit der Bertelsmann Stiftung, Laufzeit 2015-2018

Projekt "Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Wie Eltern, Kinder, Kita & Schule interagieren: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Familie und Grundschule: Positionen und Perspektiven von Kindern"; Kooperationsprojekt mit der Bertelsmann Stiftung, Laufzeit 2015-2018

Projekt "SPRÜNGE - SPRachförderung im Übergang KindergarteN-Grundschule Evaluieren"; Laufzeit 2016-2018

Projekt "EDUCARE PLUS - Milieuspezifische Selbstsichten und Praktiken von Kindern, Eltern und pädagogischem Personal in Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungskontexten der frühen und mittleren Kindheit"; gefördert von der VolkswagenStiftung, Laufzeit 2017-2020


Abgeschlossene Forschungsprojekte

2010-2016

Projekt EDUCARE: "Leitbilder 'guter Kindheit' und ungleiches Kinderleben - Bildung, Betreuung und Erziehung aus der Perspektive der Politik, der Professionellen in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, der Eltern und der Kinder"

2012-2015

Projekt UfEBB: "Ungleichheit in frühkindlichen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsarrangements"

2012-2015

Projekt SprachHabitus: "Sprachförderung & frühe Bildung. Zum professionellen Habitus und Handeln pädagogischer Fachkräfte des Elementarbereichs"

2011-2014

Projekt EMiL: "Einflussgrößen und Mechanismen der sozialen und ethnischen Herkunft für die individuelle Lernentwicklung und schulische Erfolge"

2007-2010

Kinder- und Jugendpolitik
Forschungsprojekt und sozialwissenschaftliche Politikberatung zu aktuellen kinder- und jugendpolitisch relevanten Fragestellungen (DJI, München)

2006-2007

Bildungsberichterstattung
Indikatorenbasierte und theoretisch fundierte Machbarkeitsstudie zum Landesbildungsbericht "Bildung in Rheinland-Pfalz - Bildungschancen: Beteiligungsformen und Verlaufsmuster" – im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Mainz (Universität Trier)

2001-2006

Sozialberichterstattung über Kinder
Forschungsprojekt "DJI-Kinderpanel": Längsschnittstudie zu Chancen und Risiken des Aufwachsens von Kindern in Deutschland; standardisierte Wiederholungsbefragung von Kindern (mit Migrationshintergrund) im Vor- und Grundschulalter und ihren Eltern (DJI, München)

2000-2003

Pädagogische Qualität in Kindertagesstätten
"Aspekte pädagogischer Qualität von Kindertagesstätten aus der Sicht von Eltern und Erzieherinnen" und "Evaluation der pädagogischen Qualität von Kindertageseinrichtungen im Prozess der Reform der Trägerstrukturen im Bistum Trier"
Wissenschaftliche Begleitung der Reform der Trägerstrukturen; Dokumentenanalyse, Expert/inneninterviews und Wiederholungsbefragung von Eltern und Erzieherinnen zu den Veränderungen der Qualität der pädagogischen Arbeit durch die Trägerreform und Querschnittsbefragung von Erzieherinnen im Regionalvergleich (Rheinland-Pfalz-Saarland) (Universität Trier)

1999-2001

Abweichendes Verhalten im Jugendalter
"Gefängnis und die Folgen - Identitätsentwicklung und delinquentes Verhalten während und nach Verbüßung einer Jugendstrafe": Qualitativ und quantitativ (quasi-experimentell) angelegte Studie zur Analyse der Entwicklung von Jugendlichen während und nach einer Haft- oder Bewährungsstrafe (Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e. V. (KFN), Hannover)

1997-1999

Lebensqualität von Kindern
"Lebensqualität von Kindern in Trier": Standardisierte Befragung von Grundschulkindern und ihren Eltern als Pre-Test zu einem geplanten Kindersurvey; dreisemestriges Lehrforschungsprojekt (Universität Trier)