Annegret Warth, Dipl. Päd. | Externe Mitarbeiterin

Arbeitsbereich Sozialpädagogik

Kurzlebenslauf Seit 11/2016 externe Mitarbeiterin an der Sozialpädagogischen Forschungsstelle „Bildung und Bewältigung im Lebenslauf“, Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 03/2017 Mitarbeiterin bei transfer e.V., Köln.

Von 2012 bis 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Sozialpädagogischen Forschungsstelle „Bildung und Bewältigung im Lebenslauf“, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Von 04/2016 bis 08/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Interdisziplinären Alternswissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

2011-2012 wissenschaftliche Hilfskraft an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Professur für Erziehungswissenschaft, insbesondere systematische Pädagogik.

2007-2008; 2010-2011 Mitarbeit an der Youth Studies Unit, Istanbul Bilgi University.

2002-2010 Studium Erziehungswissenschaft in Tübingen, Marburg und Istanbul.

Forschungsschwerpunkte

Internationale Jugendforschung mit besonderen Fokus auf Türkei, Kinder- und Jugendhilfe, Jugendmobilität, qualitative Methoden, insbesondere Dokumentarische Methode

Lehre

Sommersemester 2016: Sozialpädagogische Forschung zu Bildung und Bewältigung im Lebenslauf I (Master)

Aktuelle Projekte

Wissenschaftliche Begleitung des Projekts „Modellentwicklung zur Etablierung einer internationalen Leitkultur in Organisationen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe“ (02/2016-12/2017, BMFSFJ, Kooperationsprojekt mit IJAB e.V.)

Aufbau eines Forschungsschwerpunkts zu Jugendmobilität und Jugendreisen an der Sozialpädagogischen Forschungsstelle (SPF)

Abgeschlossene Projekte

Status-quo-Analyse zum Schüler- und Jugendaustausch zwischen Deutschland und der Türkei (02/2015 – 12/2015, Kooperationsprojekt mit der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke und der Youth Studies Unit der Istanbul Bilgi University, Projektleitung)

Potenziale und Grenzen der sozialpädagogischen Förderungen der Bildungsverläufe von Mädchen. Eine qualitative Studie zu Nutzungs- und Wirkungsweisen mädchenpädagogischer Arbeit (10/2013 – 09/2014, Max-Traeger-Stiftung, Nachbarschaftsheim e.V., Projektleitung)

GOETE: Governance of Educational Trajectories in Europe. Access, Coping and Relevance of Education for Young People in European Knowledge Societies (2010-2013; 7. EU-Rahmenforschungsprogramm; Mitarbeit in der Datenauswertung)

Dissertation

Jugend(en) in Istanbul: Lebenslagen und Handlungsorientierungen Jugendlicher im rekonstruktiven Milieuvergleich (Arbeitstitel)

Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Litau, John/Walther, Andreas/Warth, Annegret/Wey, Sophia (Hrsg.) (2016): Theorie und Forschung zur Lebensbewältigung. Methodologische Vergewisserungen und empirische Befunde. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

Beiträge

Morena Cuconato/Karolina Majdzińska/Andreas Walther/Annegret Warth (2016): Students’ Decision-making Strategies at Transitions in Education. In: Andreas Walther, Marcelo Parreira do Amaral, Morena Cuconato and Roger Dale (Hrsg.): Governance of Educational Trajectories in Europe. Pathways, Policy and Practice. London, New York: Bloomsburry, S. 223-246

Warth, Annegret (2016): Aufwachsen in Istanbul. Peergroups als Ort der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Erwartungen. In: Litau, John/Walther, Andreas/Warth, Annegret/ Wey, Sophia (Hg.) (2016): Theorie und Forschung zur Lebensbewältigung. Methodologische Vergewisserungen und empirische Befunde. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 147-163.

Walther, Andreas/Warth, Annegret/Ule, Mirjana/Du Bois-Reymond, Manuela (2015): ‘Me, my education and I’. Constellations of decision-making in young people’s educational trajectories. In: International Journal of Qualitative Studies in Education 28 (3), S. 349–371. DOI: 10.1080/09518398.2014.987850.

Meuth, Miriam/Warth, Annegret/Walther, Andreas (2014): No crisis but a paradigm shift? German youth policy between continuity and change. In: International Journal of Adolescence and Youth 19, S. 79–92. DOI: 10.1080/02673843.2013.813860.

Warth, Annegret (2013): Gençlerin Hayatla Başetme Stratejisi Olarak Gönüllülük [Gesellschaftliches Engagement Jugendlicher und Lebensbewältigung], in: Lüküslü, Demet/Acar, Hakan: Gençlik Halleri. 2000'ler Türkiye'sinde Genç Olmak [Lebenslagen Jugendlicher: Jung sein in der Türkei in den 2000ern], Istanbul: Efil Yayınevi, S. 247- 269.

Amling, Steffen/Warth, Annegret (2013): „Ich finde, wenn das nicht aus einem Menschen selbst raus kommt, hat niemand einen schlechten Einfluss auf dich“ – Empirische Rekonstruktionen der Orientierungen zu sozialer Ordnung bei Jugendlichen in Deutschland und der Türkei. In: Kreiser, Klaus/Motika, Raoul/Steinbach, Udo/Joppien, Charlotte/Schulz, Ludwig (Hrsg.): Junge Perspektiven der Türkeiforschung in Deutschland (Band 1-2013). Springer Verlag, S. 174-194.

Amling, Steffen/Warth, Annegret (2012): Orientierungen zu Zugehörigkeit in jugendlichen Peergroups im internationalen Vergleich Deutschland / Türkei – ein Projektbericht. In: Ozil, Seyda/ Hofmann, Michael/Dayıoglu-Yücel, Yasemin (Hrsg.): 51 Jahre türkische Gastarbeitermigration in Deutschland. V&R unipress, S. 151-165.

Warth, Annegret (2012): Freiwilliges Engagement in der Jugendarbeit: Zur Entwicklung eines neuen Sozialisationskontextes in der Türkei, in: Nohl, Arnd-Michael/Pusch, Barbara (Hrsg.): Bildung und gesellschaftlicher Wandel in der Türkei – Historische und aktuelle Aspekte, Würzburg: Ergon, S. 121-146.

Warth, Annegret (2010):Zivilgesellschaft im Aufbruch: Die Entwicklung zivilgesellschaftlicher Jugendarbeit in der Türkei. In: IJAB: Forum Jugendarbeit International: Internationale Jugendarbeit und Chancengleichheit, Jg. 2008-10, Hamm, S.471-484.

Naundorf, Franziska/ Klinke, Sebastian/ Warth, Annegret/ Willich, Anke (2006): Einstellungen und Strategien von Jugendgruppenleitern- Erste Ergebnisse der Untersuchung [zu Jugendverbände und lokaler Rechtsextremismus], in: Hessische Jugend, Jg.58, 4/2006, S.14-15

Vorträge

“Status Quo Analyis Student and Youth Exchange between Germany and Turkey” zusammen mit Yörük Kurtaran (Istanbul Bilgi University) im Rahmen der TCA Konferenz Innovative approaches and tendencies in youth mobility – Developing methods for fostering youth exchange and youth work in Germany and Turkey, organisiert durch Nationalagenturen Türkei und Jugend für Europa und die Deutsch-Türkische Jugendbrücke, Berlin, 15.03.2016

“Being an actor or 'being pushed'? Agentic forms of female high school students and their implications for a subject-oriented understanding of participation” im Rahmen des Workshops Participation of Young People in Civil Society Istanbul, organisiert durch Bilgi University NGO Training Center and Youth Studies Unit, Istanbul, 16. November 2013

„Jugend und Jugendarbeit in der Türkei Entwicklungslinien und Potentiale für Vernetzung „ im Rahmen der Strukturschmiede für deutsch-türkische Jugendprogramme, organisiert durch transfer e.V., BASFI Hamburg, IJAB e.V., Hamburg, 26. April 2013

Drei Thesen zur Entwicklung der Jugendarbeit in der Türkei: ein neuer Sozialisationskontext für die junge Generation?! Auf dem Workshop Türkeiforschung, organisiert durch das TürkeiEuropaZentrum der Uni Hamburg, Netzwerk Türkei, Hamburg, 26.02.201