Christiane Dittrich, M.A. | Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kurzlebenslauf:

  • Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sozialpädagogischen Forschungsstelle „Bildung und Bewältigung im Lebenslauf“
  • 2008-2014 Studium in Erziehungswissenschaft an der Goethe Universität in Frankfurt am Main
  • Seit 2012 Mitarbeit in der Sozialpädagogischen Forschungsstelle „Bildung und Bewältigung im Lebenslauf“

Forschungsschwerpunkte

  • Beratung am Übergang in Arbeit, Übergang Schule - Beruf, Jugendreisen/-mobilität, Qualitative Forschungsmethoden.

Aktuelle Projekte:

  • TransPro: Transition Processing. Pädagogische Rationalitäten in personenbezogenen Dienstleistungen zur Begleitung und Beratung von Übergängen in Arbeit.

Abgeschlossene Projekte:

  • MEiLu: Wissenschaftliche Begleitung des Projekts „Modellentwicklung zur Etablierung einer internationalen Leitkultur in Organisationen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe“ (02/2016-12/2017, BMFSFJ, Kooperationsprojekt mit IJAB e.V.)
  • Ausbildungslotsen als kommunale Hilfeform für Jugendliche beim Übergang von der Schule in die Ausbildung am Beispiel der Stadt Mannheim (2013-2015)
  • Evaluation der Sozialpädagogischen Förderung und Berufswegeplanung an Beruflichen Schulen in Frankfurt am Main. (2011-2013)

Lehrveranstaltungen:

  • SoSe 2018: Jugend aus (sozial)pädagogischer Sicht; Das Narrative Interview
  • WS 2017/18 Herstellung und Umgang mit Differenz im Jugend- und Erwachsenenalter
  • WS 2016/17 Jugendgruppenfahrten unter der Lupe
  • WS 2015/16: Ethnographische Forschung: Die Teilnehmende Beobachtung

Veröffentlichungen:

  • Chyle, Heike/Dittrich, Christiane/Muche, Claudia/Schröder, Christian/Wlassow, Nina (Hrsg.) (2018) (i.V.): Übergänge gestalten – Eine vergleichende Analyse personenbezogener Dienstleistungen zur Begleitung und Beratung von Übergängen in Arbeit (Arbeitstitel). Weinheim: Beltz Juventa.

  • Dittrich, Christiane/Chyle, Heike/Wlassow, Nina (2018) (i.V.): Die Herstellung des Übergangs von Arbeit in Arbeit durch das Prozessieren des Profilings in der Transfergesellschaft. In: Peters, Luisa/Muche, Claudia/Truschkat, Inga (Hrsg.): Personenbezogene Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Gestaltung von Übergängen zwischen Staat, Markt und Gemeinschaft im Feld des Transfers. Weinheim: Beltz Juventa.

  • Schröder, Christian/Dittrich, Christiane/Wlassow, Nina (2018) (i.V.): „Ich muss Arbeit haben, egal was da kommt“ – Biografische Perspektiven auf Arbeit von Teilnehmenden einer Transfergesellschaft. In: Peters, Luisa/Muche, Claudia/Truschkat, Inga (Hrsg.): Personenbezogene Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Gestaltung von Übergängen zwischen Staat, Markt und Gemeinschaft im Feld des Transfers. Weinheim: Beltz Juventa.
  • Verlage, T./ Breier, U./Dittrich, C./Fiedler, A./Walther, A. (2015): "Die können uns darauf vorbereiten" Ausbildungslotsen unterstützen Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf. (unveröffentlicht)

  • Verlage, T./ Breier, U./Dittrich, C./Fiedler, A./Meuth, M./Walther, A. (2014): Eine qualitative Studie zu Nutzungs- und Wirkungsweisen sozialpädagogischer Förderangebote an Beruflichen Schulen im Auftrag des Stadtschulamts Frankfurt am Main. (unveröffentlicht)

Vorträge:

  • "Praktiken des Sich-Bewegens. Die Herstellung, Gestaltung und Aneignung einer internationalen Jugendbegegnung am Beispiel der Anfahrt" im Rahmen des Forschungsforums "Theoriebildung, Forschung und Praxis an der Grenzen der (Un-)Beweglichkeit" (in Zusammenarbeit mit Marcela Cano (TH Köln), Judith Dubiski (TH Köln), Stefan Schäfer (TH Köln),  Sebastian Jacobs (Uni Salzburg)) des DGfE-Kongresses: Bewegungen vom 18. bis 21. März 2018 in Essen
  • "Materialität in der Beratung im Übergang in Arbeit" im Rahmen der Tagung Beratung verkörpern: Leiblichkeit-Macht-Differenz vom 21. bis 22. September 2017 in Heidelberg in Zusammenarbeit mit Nina Wlassow (Uni Tübingen)
  • “Shaping transitions by narrative: youth traveling as a temporary transition” im Rahmen der DAAD geförderten Tagung “Critical Transitions - Constellations of social inequality and policy responses with regard to transitions between education and employment in Germany and Italy” vom 08. bis 10. Juni 2015 in Genua