Dr.'in Z. Ece Kaya

Kontaktdaten

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft (WEI) FB04 |

Fachbereich Erziehungswissenschaften Goethe-Universität Frankfurt Theodor-W.-Adorno-Platz 6 |

Gebäude PEG | 4. G057 Campus Westend D-60323 Frankfurt am Main

Tel: +49 (0)69 798 36241

Mail: kaya@em.uni-frankfurt.de

Sprechstunde im LSF


Forschungsschwerpunkte

  • Erziehungswissenschaften in der NS-Zeit und NS-Pädagogik
  • Erziehungswissenschaftliche Rassismusforschung und rassismuskritische Bildungspraxis
  • Geschichte und Theorien der Erziehung im Spannungsfeld von Politik und Bildung
  • Postkoloniale Perspektiven auf Migration und Bildung
  • Kritische Diskursanalyse

Kurzvita

Seit 04/2018               Co-Leiterin der Forschungsstelle NS-Pädagogik an der JWG-Universität
                                   Frankfurt/Main

2016 - 2018                Lehrbeauftragte an der JWG-Universität Frankfurt am Main, Institut für Allg.
                                   Erziehungswissenschaft (NS-Ideologie und NS-Pädagogik, Geschichte und
                                   Grundbegriffe der Bildung und Erziehung, erziehungswissenschaftliche
                                   Rassismusforschung und Erforschung der NS-Zeit)

2015 - 2018               Wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschungsstelle NS-Pädagogik
                                  (apl. Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer) an der JWG-Universität Frankfurt/Main
                                  (u.a. in den Projekten „Rassismus und Antisemitismus in erziehungswissen-
                                  schaftlichen und pädagogischen Zeitschriften 1933-1944/45“ und
                                  „NS-ideologische Publikationen des Beltz-Verlags 1933-1944“)

2010 - 2017               Promotion zum Thema Kolonialpädagogik in der NS-Zeit am Fachbereich 04 der
                                  JWG-Universität Frankfurt/Main (Auszeichnung mit dem Werner-Pünder-
                                  Preis 2017)

2010 - 2013               Promotionsstipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung

2009 - 2012               Wissenschaftliche Hilfskraft im Institut für Allg. Erziehungswissenschaft an der
                                  JWG-Universität Frankfurt/Main

2008 - 2009               Praktikum/Mitarbeit im Diskurswerkstatt und im „Lexikon der Kritischen
                                  Diskursanalyse“ (hrsg. v. Jäger/Zimmermann 2010) des Duisburger Instituts für
                                  Sprach- und Sozialforschung

2006 - 2007               Fortbildungsprogramm „Buch- und Medienpraxis“ im Institut für Deutsche
                                  Sprache II an der JWG-Universität Frankfurt/Main

2003 - 2006               Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Pädagogik an der
                                  JWG-Universität Frankfurt/Main (M.A.)

1995/99 - 2001/03    Studium der Politikwissenschaft an der Fakultät für Politikwissenschaften
                                  (Internationale Beziehungen) der Universität Istanbul (Dipl.) und an der
                                  Universität Stuttgart


Publikationen (Auswahl)

Kaya, Z. Ece (2017): Kolonialpädagogische Schriften in der NS-Zeit. „Eine spezifisch deutsche Theorie der Kolonisation“ – Zur Geschichte des Kolonialrassismus in der deutschen Erziehungswissenschaft, Weinheim/Basel.

Kaya, Z. Ece (2017): Unzulässige Manöver – die Biografie Max Traegers im Spannungsfeld von Diskurs und Ideologie, in: Brumlik, Micha/Ortmeyer, Benjamin (Hrsg.): Max Traeger – Kein Vorbild. Person, Funktion und Handeln im NS-Lehrerbund und die Geschichte der GEW, Weinheim/Basel, S. 187-204.

Kaya, Z. Ece (2013): „Afrika als europäische Aufgabe“ oder „eine spezifisch deutsche Theorie der Kolonisation“? Zur Geschichte eines ideologischen Diskurses, in: Hawel, Marcus & Herausgeber_innen-kollektiv (Hrsg.): Doktorand_innen-Jahrbuch 2012 der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin, S. 135-151.

Kaya, Z. Ece (2012): „Kolonisieren heißt Erziehen!“ – Kolonialpädagogik und Weißsein in der deutschen Erziehungswissenschaft, in: Aßner, Manuel/Breidbach, Jessica (u.a.) (Hrsg.): Afrikabilder im Wandel? Quellen, Kontinuitäten, Wirkungen und Brüche, Frankfurt a.M., S. 65-76.

Kaya, Z. Ece/Fraede, Sabine (2008): „Antisemitismus als Defekt oder Funktion der Mehrheitsgesellschaft“. Tagungsbericht zum DISS-Colloquium vom 14.16.11.2008 in Würzburg.

---

  • Mitherausgeberschaft im Doktorand_innen-Jahrbuch 2012 der Rosa-Luxemburg.Stiftung Berlin
  • Übersetzungen ins Türkische, u.a. Ortmeyer, Benjamin: „Schulzeit unterm Hitlerbild“ und Adler, David A.: „Die Nummer auf dem Arm meines Großvaters“

Weiterführende Links