Sabrina Schröder, M.A.

Neue Kontaktdaten seit dem 1. April 2017

siehe nebenstehend


Forschungsschwerpunkte

  • Subjektivierung
  • pädagogische Dimensionen von Prüfungspraktiken
  • Gouvernementalitätsanalysen
  • Erziehungswissenschaftliche Theoriebildung
  • Bildungsforschung

Kurzvita

2007-2013 Studium der Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2010-2011 Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt Peergroups und schulische Selektion Interdependenzen und Bearbeitungsformen (Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger), MLU Halle-Wittenberg

2010-2013 Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich Allgemeine Erziehungswissenschaften unter besonderer Berücksichtigung der Bildungstheorie und kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung (Prof'in. Dr. Christiane Thompson), MLU Halle-Wittenberg

Seit 2011 Wissenschaftliche Honorarkraft an der Professur für Selbstgesteuertes Lernen (Prof. Dr. Daniel Wrana), Fachhochschule Nordwestschweiz

2013-2014 Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt Autorisierungen des pädagogischen Selbst. Adressierungspraktiken in Fortbildungsveranstaltungen (Prof'in. Dr. Christiane Thompson, Prof'in. Dr. Kerstin Jergus), MLU Halle-Wittenberg

2013 1. Forschungsförderpreis der Philosophischen Fakultät III - Erziehungswissenschaften für die Masterarbeit

Seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Theorie und Geschichte der Bildung und Erziehung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

(Auswahl) Publikationen

Inszenierung und Studentsein. In: Ralf Mayer, Christiane Thompson, Michael Wimmer (Hrsg.): Inszenierung und Optimierung des Selbst. Zur Analyse gegenwärtiger Selbsttechnologien. VS. Wiesbaden. 2013, S. 137-157 (gemeinsam mit Angela Höller, Kristin Scholz und Pauline Starke)

A matter of exposition: examination and education. In: Ethics and Education 2015, S. 1-11. (DOI: 10.1080/17449642.2015.1039273) [peer review] (gemeinsam mit Christiane Thompson)

Normalisierungen: Wittenberger Gespräche III. 2015. Halle Wittenberg: Martin-Luther-Universität. Open Access. URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-113301 (herausgegeben gemeinsam mit Patrick Bühler, Edgar Forster, Sascha Neumann, Daniel Wrana)

Die rote Karte zeigen – Grenzpraktiken im Fortbildungsgeschehen. In: Kerstin Jergus, Christiane Thompson: Autorisierung des pädagogischen Selbst. Zur Mobilisierung durch Professionalisierung in der Frühpädagogik. VS. 2015. i.V

Leistung - Scheitern und Anspruch: Wittenberger Gespräche IV. 2016, i.V. Open Access (Herausgeberschaft gemeinsam mit Carsten Bünger, Britta Hoffarth, Ralf Mayer).