Archiv


Veranstaltungen

SS 2017

  • 20.07.2017: Frederik H. Green (Associate Professor für Chinesisch an der San Francisco State University): "The Twelve Chinese Zodiacs - Ai Weiwei, Jackie Chan and the Aesthetics, Politics, and Economics of Revisiting a National Wound"

  • 03.-05.07.2017: 1. Richard-Wilhelm-Vorlesungsreihe "Medieval Chinese Art, Poetry, and Supernatural Stories" mit Prof. Dr. Ronald C. Egan (Stanford University, Medieval Chinese Poetry, Stories, and Landscape Art): "Chinese Landscape Painting as a Composite Art", "Li Qingzhao and the Question of Who Owns “China’s Greatest Woman Poet”?" und "Unspeakable Acts and Suppressed Meanings in Twelfth-Century Chinese Supernatural Tales"

  • 22.06.2017: Lesung und Gespräch mit dem Übersetzer Dr. Thilo Diefenbach (Übersetzer, Ständiger Mitarbeiter „Hefte für Ostasiatische Literatur“, Redakteur Zeitschrift ASIEN), Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh (Repräsentant von Taiwan, Berlin) und Mirjam Tröster (Sinologin, Frankfurt am Main): "Kriegsrecht – Neue Literatur aus Taiwan"
    China-Institut an der Goethe-Universität

  • 02.06.2017: Workshop: “Calls for Protecting the Weak in East Asia: Empirical Findings and New Theoretical Insights”
    Workshop “Protecting the Weak. Entangled Processes of Framing, Institutionalization and Mobilization in East Asia”
  • 29.05.2017: Prof. Dr. Nicola Spakowski (Professorin für Sinologie an der Universität Freiburg): "Was ist aus der ‚Hälfte des Himmels‘ geworden? Frauen im sozialistischen und postsozialistischen China"
    China-Institut an der Goethe-Universität

  • 04.05.2017: Prof. Dr. Doris Fischer (Julius-Maximilians-Universität Würzburg): "Die Seidenstraßeninitiative: Was passiert, wenn China sein Wirtschaftsmodell exportiert?"
    China-Institut an der Goethe-Universität


  • 03.+04.05.2017: Richard John Lynn (Professor Emeritus, University of Toronto): “Balancing Tradition and the Modern: Huang Zunxian in Japan (1877-1882)” and Sonja Arntzen (Professor Emerita, University of Toronto): “Women Writers in Japan a Thousand Years Ago: Kagerō Diary and Sarashina Diary”
    Lectures on Sinology and Japanese Studies


WS 2016/17

  • 30.01.2017: Prof. Dr. Gunter Schubert (Professor für Greater China Studies, Gründer und Direktor des European Research Center on Contemporary Taiwan (ERCCT), Eberhard Karls Universität Tübingen): "Von der Kunst, Kurs zu halten - Taiwan ein Jahr nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen vom Januar 2016"
    China-Institut an der Goethe-Universität


  • 19.12.2016: Prof. Guo Runtao 郭润涛 (Department of History, Peking University): " “批”与“判”:清代案牍的分类与利用 -- “Official Rescripts” and “Court Verdicts”. Classification and use of official writings during the Qing"

  • 12.-13.11.2016: XXVII. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien e.V. (DVCS) in Frankfurt: "Vom Wesen der Dinge — Realitäten und Konzeptionen des Materiellen in der chinesischen Kultur"

  • 04.11.2016: Prof. Dr. Klaas Ruitenbeek (Direktor des Museums für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin): „Das 'Große Spiel' an der Seidenstraße – und das kleine Spiel danach. Die preußischen Turfan-Expeditionen 1902-1914 und ihre wissenschaftliche Auswertung heute"
    China-Institut an der Goethe-Universität

  • 19.10.2016: Assoc. Prof. Dr. Quingbo Zhang (Universität für Wirtschaft und Recht, Wuhan, China): "Das Petitionssystem in der Volksrepublik China – eine rechtliche und soziologische Analyse"
    Lecture Series “Protecting the Weak. Entangled Processes of Framing, Institutionalization and Mobilization in East Asia”

SS 2016

  • 30.06.2016: Dr. Andrea Janku (Senior Lecturer, SOAS, University of London): "Landschaftsdarstellungen und Umweltgeschichte in China: Linfen in Shanxi"

  • 16.06.2016: Prof. Dr. Rudolf G. Wagner (Universität Heidelberg, Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context“): "China und die Herausbildung einer internationalen politischen Bildersprache: China als Melone zum Aufteilen um 1900"
    China-Institut an der Goethe-Universität

  • 15.06.2016: Prof. ZHAO Zhiyong: "Nanfeiyan's Forum Theatre Transformation: A Case Study on Theatre Practices of the Migrant Workers' Community in China“
    Lecture Series “Protecting the Weak. Entangled Processes of Framing, Institutionalization and Mobilization in East Asia”

  • 11.-15.05.2016: Fotoausstellung "Mingong – Die Suche nach dem Glück“
    Themenwoche: Schutz des Schwachen im heutigen China
    Protecting the Weak

  • 12.05.2016: Film "One Day in May " mit Regisseur Ma Zhandong (Chinesisch mit deutschen UT)
    Themenwoche: Schutz des Schwachen im heutigen China
    Protecting the Weak

WS 2015/16

  • 22.01.2016: Prof. Dr. BAI Tongdong (Fudan University, China): "The Price of Serving Meat – On Confucius’ and Mencius’ Views of Human and Animal Rights"
    Lecture Series “Protecting the Weak. Entangled Processes of Framing, Institutionalization and Mobilization in East Asia”

  • 19.01.2016: Prof. Dr. WANG Yangzong (The University of Chinese Academy of Sciences, Peking): "Youyou Tu and the Discovery of Artemisinin - - A Case of Revolutionary Research during the Cultural Revolution"

  • 13.01.2016: "How are you, Gongliao? (2004) - protests against Japanese nuclear power plant construction in Taiwan"
    Film Screening Series: Protecting the Weak in China and Japan

  • 04.-05.12.2015: Internationale Konferenz „Discourses of Weakness in Late 19th and Early 20th Century China“, Teilprojekt A 01 des SFB 1095 „Schwächediskurse und Ressourcenregime“

  • 30.11.2015: Prof. Dr. iur. Christian Förster (Exzellenzcluster‚ Asia and Europe, Heidelberg): ,,Herrschaft des Rechts oder Recht der Herrschaft? – Traditionelles und modernes Rechtsverständnis in China“
    China-Institut

  • 24.11.2015: Dr. Lukas Nickel (SOAS, London): "Das China des Ersten Kaisers im asiatischen Kontext"


SS 2015

  • 25.06.2015: Prof. Dr. Daniel Leese (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg): „Mao Zedong redivivus? Massenkampagnen, Ideologie und Führerkult in der aktuellen chinesischen Politik“
    China-Institut an der Goethe-Universität

  • 11.06.2015: Dr. WU Shellen Xiao (University of Tennessee, USA): "The Endless Frontiers: Geography and the Geopolitical Transformation of Modern China"
  • 23.04.2015: Prof. Dr.jur. Dr.phil. Harro von Senger (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg): "Chinas zwei 100-Jahres-Ziele: was man nicht nur als Unternehmer und Manager unbedingt wissen sollte”
    China-Institut an der Goethe-Universität mit Unterstützung der IHK Frankfurt am Main

WS 2014/15

  • 23.-24.01.2015: Internationale Konferenz „Vom ‚Schutz des Schwachen’ und seinen Paradoxien“, Projekt „Protecting the Weak in East Asia“ (gefördert von der VW-Stiftung)

  • 15.12.2014: Prof. Dr. SU Rongyu (Academy of Sciences, Beijing): “The Protection of Cultural Heritage in Crisis. A Case Study of Beijing”

  • 16.12.2014: Prof. Dr. CHANG Chia-Feng (National Taiwan University, Taipei): „Crossing the Border of Human and Ghost: Smallpox in Pre-Modern China“

  • 27.11.2014: Dr. Uli Sigg (ehem. Botschafter der Schweiz in der VR China und Kunstsammler) und Andreas Schmid (Kurator, Journalist): “Chinesische Gegenwartskunst im Spiegel des politischen, wirtschaftlichhen und gesellschaftlichen Wandels”
    China-Institut an der Goethe-Universität

  • 27.10.2014: Prof. Dr. Horst Löchel: “Dimensionen der Entwicklung des chinesischen Enminbi zur internationalen Leitwährung”
    China-Institut an der Goethe-Universität mit Unterstützung der IHK Frankfurt am Main

SS 2014

  • 04.-05.07.2014: Symposium „Back into Modernity: Classical Poetry and Intellectual Transition in Modern China“

  • 26.06.2014: Prof. Hon Ze-ki, PhD (State University of New York at Geneseo): “New Confucianism and the Spirit of Asian Capitalism”

  • 28.05.2014: Prof. Dr. Martin Kern (Princeton University): „The Battle Speeches in the Classic of Documents (Shangshu)

  • 26.05.2014: Prof. Dr. Martin Kern (Princeton University): „Rethinking the Origins oft he Classic of Poetry (Shijing)“

  • 13.05.2014: Anke Hein, PhD (UCLA) (Hebrew University of Jerusalem): “Bronze, Salz und Pferdeschädel: Eliten und Netzwerke in Yanyuan, China (6.-1. Jh.v.Chr.)“
    Sinologie in Kooperation mit dem Institut für Vor- und Frühgeschichte der Universität Frankfurt am Main

  • 08.-10.05.2014: 18. Tagung zum modernen Chinesischunterricht – Chinesisch als Fremdsprache (ChaF): Mündlichkeit und Schriftlichkeit
    Sinologie und Konfuzius-Institut an der Goethe-Universität Frankfurt

  • 08.05.2014: Dr. Adam Yuet Chau (University of Cambridge): "Giant Pigs at Temple Festivals: The Relational Modality of Doing Religion in Chinese Societies”

WS 2013/14

  • 13.02.2014: Prof. Kenneth King (University of Edinburgh): “China`s Aid & Soft Power in Africa: The Case of Education & Training”
    AFRASO Lecture

  • 31.01.2014: Chin-Yuan Chinese Orchestra Taipei: “Tango trifft Taiwan – ein musikalischer Dialog”
    Sinologie in Kooperation mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

  • 16.01.2014: John Njienga Karugia (Goethe-Universität Frankfurt): „Discussing China in Tanzania’s Parliament“
    AFRASO Lecture

  • 10.01.2014: Prof. Dr. Che-chia Chang (Academia Sinica, Taipeh): “Rhubarb as Deterrence: the Medical culture behind the Diplomatic Strategy of Late Imperial China”

  • 28.11.2013: Dr. Cobus van Staden (University of Johannesburg): “CCTV in Africa – How Chinese Television Reports About Africa”
    AFRASO lecture

  • 20.11.2013: Prof. Dr. Barbara Mittler (Universität Heidelberg): „Just Beat It: Das lange Leben kulturrevolutionärer Propaganda“

  • 14.11.2013: Prof. Pang Zhongying (Renming University of China, Beijing): “China’s Cultural Diplomacy in Africa – Recent Developments”'
    AFRASO Lecture

  • 17.10.2013: Prof. Dr. Pierre-Étienne Will (Collège de France): “Officials and Conflict Resolution in Late Imperial Chinese Counties”
    Sinologie in Kooperation mit dem LOEWE-Exzellenzcluster “Außergerichtliche & gerichtliche Konfliktlösung” des Landes Hessen


SS 2013

  • 02.07.2013: Dr. Lihong SHI (Case Western Reserve University, Cleveland): “Raising a Singleton-Daughter: Reproductive Choice and Gender Preference in Rural Northeast China”

  • 20.06.2013: Prof. Dr. Hans Ulrich Vogel (Universität Tübingen): „Marco Polos Millionen: War der Venezianer in China?“
    China-Institut


WS 2012/13

  •  04.03.2013: Dr. Feng Jiang (Gesandter Botschaftsrat der VR China, Abteilung für Bildungswesen der Botschaft der VR China in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin): „Chinas auswärtige Bildungs- und Kulturpolitik – aus dem Berufsalltag eines chinesischen Diplomaten in Deutschland“
    Sinologie und Konfuzius-Institut an der Goethe-Universität Frankfurt

  • 13.02.2013: Podiumsdiskussion „Menschenrechte in China“, mit Prof. Dr. Dr. Harro von Senger und Prof. Dr. Heiner Roetz
    Veranstaltung des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ und des China-Instituts

  • 06.12.2012: Vortrag von Prof. Dr.-Ing. habil. Martin Wagner (Geschäftsführer des Instituts IWAR, TU Darmstadt): „Wasser in China – Perspektiven und Herausforderungen“
    China-Institut

  • 01.11.2012: Dr. Birte Seffert (Berlin): „Musterschüler oder Problemfall? Strategien der VR China gegen HIV/AIDS und aktuelle Herausforderungen“
    China-Institut

  • 29.-30.10.2012: Young Scholars Forum “Sinology and China Studies – Perspectives and Contributions of Young Scholars from China and Germany”, organisiert vom Konfuzius-Institut Frankfurt am Main und der Sinologie
    in Kooperation mit der Fudan-Universität, Shanghai


SS 2012

  • 04.09.2012: Prof. Jianguo Sui (Zentrale Kunstakademie, Beijing): „Der Körper des Bildhauers“, mit Einführung und Übersetzung von Dorothea Wippermann, Werner Reimers Stiftung, Bad Homburg
    in Kooperation mit Galerie Scheffel Bad Homburg und Sinologie Universität Frankfurt
  • 17.07.2012: Workshop der Sinologie zur Didaktik des Chinesischen in Kooperation mit dem Erziehungsministerium Taiwan

  • 04.05.2012: Prof. Dr. Andreas Steen (Aarhus University): „Popmusik in China: Kreativität zwischen Mainstream und Revolution“; China-Institut

  • 28.03.2012: China vor dem Regierungswechsel (Dr. Michael Schaefer, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Volksrepublik China)
    China-Institut

  • 02.-03.03.2012: Internationale Konferenz „Protecting the Weak: Concepts, Discourses and Institutions in East Asia”, gefördert von der Vereinigung von Freunden und Förderern der Johann Wolfgang Goethe-Universität


WS 2011/12

  • 28.03.2012: Dr. Michael Schaefer (Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in China): „China vor dem Regierungswechsel“; China-Institut
  • 06.12.2011: Prof. Dr. Markus Taube (Universität Duisburg-Essen): „Wirtschaftswunder 2.0? Chinas Wirtschaft auf dem Weg vom Export- zum Binnenmarktfokus“
    China-Institut

  • 24.11.2011: Prof. Dr. Chris Hann (Direktor des Max-Planck-Instituts für Ethnologische Forschung, Halle): „Chinas Entwicklungsprogramm für den Westen und seine Auswirkungen auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft von Xinjiang“
    China-Institut

  • 03.03.2011: Dr. Eva (Sternfeld TU Berlin): ,,Chinas Energiehunger: Herausforderung für Umwelt- und Klimaschutz“
    China-Institut


SS 2011

  • 22.06.201: Dr. Barbara Darimont (Max-Planck Institut): „Social Protection for Migrating Population Groups in China”
    Veranstaltungsreihe „Protecting the Weak”
  • 22.06.2011: Dr. Ole Döring (Charité, Universitätsmedizin Berlin): „On the Concept and Social Reality of ‘Weakness’ in China – The Perspective of Ethics”
    Veranstaltungsreihe „Protecting the Weak”


WS 2010/11

  •  03.03.2011: Dr. Eva Sternfeld (Leiterin der China-Arbeitsstelle an der TU Berlin): „Chinas Energiehunger: Herausforderung für Umwelt-und Naturschutz“
    China-Institut

  • 10.11.2010: Die Not der Nachbarschaft: Ein Blick auf die japanisch-chinesischen Beziehungen im Jahr 2010 (Botschafter Dr. Volker Stanzel)
    China-Institut


SS 2010

  • 19.07.2010: Internationaler Workshop zum Thema „Western Knowledge and the Modern Chinese Language“
  • 30.06.2010: PD Dr. Carsten Storm (Bochum, Dresden): „Dem Täter auf der Spur: Fiktionale und reale Verbrechensaufklärung im vormodernen China“
    China-Institut

  • 28.-29.05.2010: „Entfesselte Welt(en)? Erlösungs- und Untergangsszenarien im modernen Theater Ostasiens”, Kolloquium mit Workshop der Japanologie und Sinologie des FB 09 Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Ostasienstudien (IZO)
    gefördert von der Fritz Thyssen-Stiftung

  • 27.05.2010: Prof. Philine Bracht (Hong Kong Polytechnic University): „Design in China – unaufhaltsam auf dem Weg zu Originalität und Kompetenz”
    China-Institut in Zusammenarbeit mit dem Museum für Angewandte Kunst

  • 19.05.2010: Markus tho Pesch (IFC, Beijing): „Die Finanzkrise in China und ihre Auswirkungen auf die Realwirtschaft“
    China-Institut


WS 2009/10

  • 13.01.201: Dr. Christine Hertler (Forschungsinstitut Senckenberg, Goethe-Universität): „Neue Perspektiven für einen Achtzigjährigen: Der Peking-Mensch und die Evolution der Menschen in China“
    China-Institut in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg
  • 14.-18.10.2009: mKooperationsveranstaltungen der Sinologie im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2009 mit dem Ehrengast China

  • 09.10.2009: Prof. Dr. Michael Lackner (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg): „Kung-Fu, Drachen, Abenteuer – Das Bild Chinas und der Chinesen im Spiegel des europäischen Comics“
    Vortrag und Ausstellung; China-Institut in Zusammenarbeit mit dem Konfuzius Institut Frankfurt und der IHK Frankfurt


WS 2008/09

  • 06.02.2009: Prof. Dipl.-Ing. Albert Speer: „Gedanken zur chinesischen Stadtentwicklung“
    China-Institut

  • 19.01.2009: Prof. Dr. Moritz Bälz, Prof. Dr. Robert Heuser: „Neuere rechtliche Entwicklungen in China und Japan“
    China-Institut

  • 01.12.2008: Prof. Dr. Wolfgang Kubin (Universität Bonn): „Von der Gefangenschaft eines Sinologenmenschen. Chinesische Gegenwartsliteratur und ihre Feinde“
    China-Institut

  • 27.10.2008: nProf. Dr. Gunter Schubert (European Research Center on Contemporary Taiwan (ERCCT), Universität Tübingen), Dr. Gu Ruey-sheng (Abteilungsleiter Ressort Politik der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland), Herr Shi Ming (Deutsche Welle): „Taiwan-China: Wie weiter? – Vortrags- und Diskussionsveranstaltung“
    China-Institut


SS 2008

  • 20.05.2008: Prof. Dr. Dr. Paul U. Unschuld (Horst-Görtz-Instituts für Theorie, Geschichte und Ethik chinesischer Lebenswissenschaften an der Charité Berlin): „Chinesische Medizin und westliche Gesundheitssysteme: Ist eine Einbindung möglich?“
    China-Institut

  • 15.04.2008: PD Dr. Kai Filipiak (Universität Leipzig): „Vom Krieger zum Sportler: Anpassungsprozesse der traditionellen chinesischen Kampfkunst an die Moderne“
    China-Institut

  • 11.02.2008: Prof. Dr. Thomas Heberer (Universität Duisburg-Essen): „Korruption in China“
    China-Institut

  • 28.01.2008: Prof. Dr. Michael Lackner (Universität Erlangen-Nürnberg): „Konfuzianismus: Niedergang, Wiederaufstieg und Bedeutung im gegenwärtigen China“
    China-Institut


WS 2007/2008

  • 01.10.2007: Veranstaltung zum Immobilienmarkt und Immobilienrecht in der VR China: Dr. Ulrike Glück (CMS Hasche Sigle, Büro Shanghai): „Neue Entwicklungen im chinesischen Immobilienrecht“, Dipl.-Ing. Johannes Dell (Albert Speer & Partner GmbH): „Plan und Bauen in China“
    China- Institut

  • 12.09.2007: Veranstaltung zur Akupunktur im modernen Gesundheitswesen: Dr. med. Walburg Maric-Oehler (Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur/DÄGfA): „Akupunktur – ihr Geheimnis- ihre Möglichkeiten und Grenzen“; Prof. Dr. med. Dr. phil. Winfried Banzer (Goethe-Universität Frankfurt): „Akupunktur in Wissenschaft und Forschung“
    China-Institut


SS 2006

  •  11.09.2006: „Ein starker Stamm trägt reiche Äste“: Vortragsveranstaltung mit Podiumsdiskussion aus Anlass der Neugründung des China-Instituts an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V.