Das Partnerschulprogramm der Goethe-Universität

Partnerschulen-zielsetzung Partnerschulen-portal-1_500x210

Zielsetzung

Zielsetzung

Das Partnerschulprogramm dient der Strukturierung von universitären Angeboten im Bereich der Schülerarbeit und hat eine festere und kontinuierlichere Zusammenarbeit mit Partnerschulen zum Ziel.

Die Vereinbarung umfasst dabei schwerpunktmäßig folgende Bereiche:

  • Studien- und Berufsorientierung und dazu passende Angebote der Universität
  • Kooperation in der Lehrerbildung (Praxissemester, Fortbildungsangebot für Lehrkräfte)
  • Kooperation in der Forschung (Öffnung der Schule für Forschungsprojekte)

Studien- und Berufsorientierung

Studien- und Berufsorientierung

Zur Bedeutung schulischer Studien- und Berufsorientierung

Studien- und Berufsorientierung stellt einen wichtigen Aspekt im Bildungs- und Erziehungsauftrag des allgemeinbildenden Schulwesens dar, kann sie doch als ein Grundstein für die selbstbestimmte Lebensgestaltung von Schülerinnen und Schülern gelten. In Anbetracht der steigenden Anzahl von StudienfachwechslerInnen, StudienzweiflerInnen sowie StudienabbrecherInnen steht das Thema im Fokus öffentlicher und bildungspolitischer Debatten sowie im Mittelpunkt der Arbeit des Studien-Service-Centers (SSC) der Goethe-Universität. SchülerInnen bereits vor dem Abschluss für die Bedeutung einer reflektierten Studien- und Berufswahlentscheidung zu sensibilisieren, ist insofern ein wichtiges Instrument der Prävention. Mit den Neuerungen im Erlass zur Ausgestaltung der Studien- und Berufsorientierung ergeben sich für die Berufs- und Studienorientierung in Gymnasien bzw. der Sekundarstufe II neue Verpflichtungen.