Outgoing students

Das Medizinstudium bietet verschiedene Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt zu integrieren – je nach Studienfortschritt und persönlicher Studienplanung.

Auslandsaufenthalte eröffnen Einblicke in andere Hochschul- und Gesundheitssysteme, ermöglichen die praktischen Fähigkeiten auszubauen, fördern die eigene Flexibilität und Durchsetzungsfähigkeit und bieten die Möglichkeit, Verständnis für kulturelle Verschiedenheiten zu entwickeln. Damit das Potential eines Auslandsaufenthaltes voll ausgeschöpft werden kann und der Auslandsaufenthalt nicht nur ein oberflächlicher Besuch ohne nachhaltige Wirkung bleibt, sollte er gut vorbereitet sein.

Das Internet bietet umfangreiche Informationen mit Berichten über Famulaturen, PJ-Tertiale, Austausch- und Forschungsaufenthalte in zahlreichen Ländern. Über Bewerbungsmodalitäten können Sie sich auch auf den Internetseiten der ausländischen Universitäten und Medical Schools informieren. Und selbstverständlich können Sie auch die Auslands-Info-Ordner unseres Dekanats mit zahlreichen Berichten
unserer Studierenden nutzen, die auch außerhalb der Sprechstundenzeiten gegen Hinterlegung eines Ausweises zur Einsicht herausgegeben werden.  

Für Ihre Bewerbung im Ausland benötigen Sie in der Regel ein Empfehlungsschreiben des Dekanats. Diese können Sie bei uns im Auslandsbüro des Fachbereichs beantragen. Näheres dazu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Menüpunkt Empfehlungsschreiben / Datenabschrift.

Bitte nehmen Sie rechtzeitig zu Beginn Ihrer Planung Kontakt mit den Mitarbeitern des Auslandsbüros auf, um Ihre Fragen und Anliegen frühzeitig zu klären.

Hierzu besuchen Sie uns bitte während der Mittwochssprechstunde (14.00 – 16.00 Uhr).