Veranstaltungen

Angebote im Bereich Wissenschaft & Forschung


„Meet the Grant Providers“: Informationstag zu Fördermöglichkeiten für NachwuchswissenschaftlerInnen

Zielgruppe sind alle NachwuchswissenschaftlerInnen der Goethe-Universität in der fortgeschrittenen Qualifizierungsphase, die eine wissenschaftliche Karriere an der Universität oder an einer außeruniversitären Forschungseinrichtung anstreben, d.h. (fortgeschrittene) Postdocs, HabilitandInnen, NachwuchsgruppenleiterInnen und JuniorprofessorInnen. Auch junge WissenschaftlerInnen, die an benachbarten, außeruniversitären Instituten in Frankfurt forschen, sind herzlich willkommen. ReferentInnen mehrerer großer Förderorganisationen stellen die Möglichkeiten und Programme der Wissenschaftsförderung speziell für Nachwuchsforscher/innen vor und geben dadurch wertvolle Impulse für die Karriereplanung. In den Pausen erhalten die WissenschaftlerInnen die Möglichkeit, in offenen Sprechstunden individuelle Fragen an die AnsprechpartnerInnen aus den Förderorganisationen zu stellen.

Wann: 9.3.2018

Wo: Campus Westend, Casino, Renate von Metzler-Saal

Anmeldungen sind bis zum 2. März erbeten. Das Veranstaltungsprogramm und Informationen über die Registrierung Ihrer Teilnahme finden Sie hier. Weitere Fragen zur Veranstaltung beantworten die Beraterinnen des Research Service Center (rsc-beratung@uni-frankfurt.de).


Tel Aviv University – Goethe Universität Frankfurt Joint Research Workshops

With the goal of facilitating research cooperation, Goethe Universität Frankfurt and Tel Aviv University have established a joint funding scheme to support travel and accommodation for joint research workshops.

GU-TAU joint research workshops allow researchers to identify complimentary research strengths and facilitate the use of synergies in future research projects. The workshops have to have a clearly defined research focus and serve as a catalyst for the development of new research projects. Preference will be given to applications which lead to joint proposals for external grants, e.g. Horizon 2020. The workshop format is not pre-defined but the duration is limited to a maximum of 3 days.

The workshops can be held in Tel Aviv or in Frankfurt. They have to take place until the end of 2018.

In 2018, joint proposals can be submitted until: March 31, 2018

Further Informations: Flyer


Registrierung zum EIT Infoday am 13. Februar 2018 in Brüssel eröffnet

Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) hat die Registrierung zum Infoday eröffnet. Die Veranstaltung findet am 13. Februar 2018 von 9:45 bis 17:30 Uhr in Brüssel statt und richtet sich unter anderem an Personen, die einen KIC-Antrag zum Thema 'EIT Manufacturing' bzw. 'EIT Urban Mobility' stellen oder sich als Partner an einem Konsortium beteiligen möchten.Die Informationsveranstaltung gibt Aufschluss zum EIT und seinen Wissens- und Innovationsgemeinschaften, über Finanzierungsgrundsätze sowie hinsichtlich vertraglicher Beziehungen innerhalb der Konsortien wie auch detaillierte Hinweise zur Erstellung qualitativ hochwertiger und erfolgreicher KIC-Anträge. Im Rahmen dessen hat das EIT den Orientierungsrahmen zur Einreichung von Vorschlägen für einen KIC-Antrag zu den Themen 'EIT Manufacturing' und 'EIT Urban Mobility' aktualisiert.Darüber hinaus ermöglicht die Veranstaltung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sich mit dem EIT und anderen potenziellen Bewerbern auszutauschen und zu vernetzen. Die Teilnahme erfolgt nach dem Prinzip "first come, first served".


COST - Europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen und technischen Forschung

COST (European Cooperation in Science and Technology) ist eine zwischenstaatlich organisierte Initiative zur europäischen Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft und Technologie, bei der nationale Forschungsarbeiten in internationalen Netzwerken gebündelt und koordiniert werden. In den Netzwerken, den sogenannten COST-Aktionen, wird ein gemeinsamer Austausch zwischen den Forschenden ermöglicht und die Koordination von Forschungsaktivitäten sowie die Verbreitung ihrer Ergebnisse verbessert. COST legt bei der Zusammensetzung der Netzwerke besonderen Wert auf eine Inklusion und Balance der Geschlechter, forschungsschwächerer Staaten und junger Forschender. Der bisherige Stichtag wurde vom 25. April auf den 20. April 2018 vorverlegt. Für diesen Stichtag wird am 23. Januar 2018 in Bonn eine COST-Informationsveranstaltung durchgeführt, für die Sie sich ab sofort anmelden können.

Weitere Informationen und Anmeldung


Programm der internen Weiterbildung


Führen und Arbeiten im Team - Offenes Führungskräfte-Entwicklungsprogramm für Wissenschaft und Verwaltung

Die Anforderungen an Sie als Führungskraft entwickeln sich weiter, dafür brauchen Sie eine klare Haltung und wirksame Werkzeuge, um die vorhandenen Ressourcen effektiv einzusetzen. Mitarbeitende in Veränderungen zukunfts- und zielgerichtet zu steuern, ist eine wichtige Grundlage für die Erreichung Ihrer Ziele. Je besser es Ihnen gelingt, die gegenseitigen Erwartungen und Anforderungen zu klären und die (Veränderungs-)Dynamiken in Ihrem Team zu steuern, desto erfolgversprechender und belastbarer wird die Zusammenarbeit. Jedes der 2-tägigen Module des Führungskräfte-Entwicklungsprogramms hat einen anderen thematischen Schwerpunkt, ist in sich abgeschlossen und einzeln buchbar. Bei Teilnahme an allen Modulen erhalten Sie zum Abschluss des Programms ein Zertifikat. Bei kurzfristiger Absage (ab 1 Woche vorher) entstehen Stornogebühren in Höhe von EUR 50,00.

Modul 1: Nur wer die Anforderungen kennt, kann zielgerichtet und motiviert arbeiten (26.-27.09.2017)
Modul 2: Mitarbeitergespräche: So kommen Ihre Botschaften an (28.-29.11.2017)
Modul 3: Hochleistungsteams sind kein Zufall (30.-31.01.2018)
Modul 4: Spannungen und Konflikte anpacken (13.-14.03.2018)
Modul 5: Führen in Veränderungen (24.-25.04.2018)

Information:
Ulrike Schneider-Gladbach
Abteilungsleitung PE/OE (komm.)
Tel. (069) 798-13567
schneider-gladbach@em.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen


Angebote im Bereich Administration & Verwaltung


Verausgabung / Budgetkontrolle in EU-Projekten

EU-Mittel vorausschauend und wirtschaftlich im Projektverlauf ausgeben.

Projektstart:
-Personalkostenbudget umsetzen
-Beschaffung initiieren

Projektverlauf:
-Ausgabenkontrolle
-Ausgabenanpassung

Projektende:
-zielgenaue Verausgabung

23.01.2018 am Campus Westend, Casino 1.802

Information:
Marco Betz
Tel.069-798-29855
betz@pvw.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen


Februar 2018 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) am Campus Riedberg (Otto-Stern-Zentrum)

Weitere Informationen zur Anmeldung stellen wir Ihnen im Lauf der nächsten Wochen auf dieser Seite zur Verfügung.