Veranstaltungen

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen.

Wir möchten Sie außerdem auf die folgenden internen Veranstaltungsseiten aufmerksam machen. Hier finden Sie Informationen zu Workshops und anderen Angeboten der Goethe-Universität für Wissenschaftlerinnen:

Weitere Veranstaltungen finden Sie zusätzlich auf den folgenden externen Webseiten:


Angebote im Bereich Wissenschaft & Forschung

Programm der internen Weiterbildung


Führen und Arbeiten im Team - Offenes Führungskräfte-Entwicklungsprogramm für Wissenschaft und Verwaltung

Die Anforderungen an Sie als Führungskraft entwickeln sich weiter, dafür brauchen Sie eine klare Haltung und wirksame Werkzeuge, um die vorhandenen Ressourcen effektiv einzusetzen. Mitarbeitende in Veränderungen zukunfts- und zielgerichtet zu steuern, ist eine wichtige Grundlage für die Erreichung Ihrer Ziele. Je besser es Ihnen gelingt, die gegenseitigen Erwartungen und Anforderungen zu klären und die (Veränderungs-)Dynamiken in Ihrem Team zu steuern, desto erfolgversprechender und belastbarer wird die Zusammenarbeit. Jedes der 2-tägigen Module des Führungskräfte-Entwicklungsprogramms hat einen anderen thematischen Schwerpunkt, ist in sich abgeschlossen und einzeln buchbar. Bei Teilnahme an allen Modulen erhalten Sie zum Abschluss des Programms ein Zertifikat. Bei kurzfristiger Absage (ab 1 Woche vorher) entstehen Stornogebühren in Höhe von EUR 50,00.

Modul 1: Nur wer die Anforderungen kennt, kann zielgerichtet und motiviert arbeiten (26.-27.09.2017)
Modul 2: Mitarbeitergespräche: So kommen Ihre Botschaften an (28.-29.11.2017)
Modul 3: Hochleistungsteams sind kein Zufall (30.-31.01.2018)
Modul 4: Spannungen und Konflikte anpacken (13.-14.03.2018)
Modul 5: Führen in Veränderungen (24.-25.04.2018)

Information:
Ulrike Schneider-Gladbach
Abteilungsleitung PE/OE (komm.)
Tel. (069) 798-13567
schneider-gladbach@em.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen


Brokerage Event am 29. Januar 2018

Am 29. Januar 2018 findet in Brüssel ein Brokerage Event für die laufende Ausschreibung im Programmbereich Science with and for Society statt. Die Veranstaltung soll die Partnersuche und den Aufbau von Konsortien erleichtern. Die Profile der Teilnehmer/innen werden auf die Veranstaltungswebsite gestellt und können dort eingesehen werden. Das Brokerage Event wird von der Europäischen Kommission zusammen mit SiS.net, dem europäischen Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen für den Bereich Science with and for Society, ausgerichtet.

Weitere Informationen, die Agenda und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: https://horizon-swafs2018.b2match.io


Ausschreibung zum Maecenata Forschungscollegium

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaftsforschung lädt Forschende aller Disziplinen - die ihre akademischen Abschluss- und Qualifizierungsarbeiten mit Bezug zu Themen der Zivilgesellschaft schreiben - zur Bewerbung/ Teilnahme ein.

Das Forschungscollegium bietet dem wissenschaftlichen Nachwuchs bereits seit 2001 einen Ort des Austauschs und der Reflexion, Gespräche zu wissenschaftlichen Fragen und besonderen Zugang zu Informationen, insbesondere der größten zivilgesellschaftlichen Fachbibliothek Deutschlands.

Darüber hinaus ermöglicht das Collegium die Interaktion der Collegiatinnen und Collegiaten, damit sich diese auch jenseits der Treffen austauschen und in den verschiedenen Stadien ihrer Arbeit gegenseitig unterstützen können. Dadurch soll ihre Netzwerkbildung gefördert, die Qualität der Arbeiten optimiert und das Vertrauen in die Relevanz der eigenen Themen gestärkt werden. Somit unterstützt das Collegium den Nachwuchs für Wissenschaft wie Zivilgesellschaft.

Das Forschungscollegium findet vier Mal jährlich im Maecenata Institut in Berlin statt, die Teilnehmenden haben auf den Treffen die Gelegenheit ihre Arbeiten bzw. deren Zwischenstand oder auch bestimmte Auszüge zu präsentieren und zu besprechen.

Das Collegium ist auf eine regelmäßige Teilnahme der Collegiaten ausgerichtet, unter besonderen Umständen kann jedoch auch ein einmaliger Besuch möglich sein.

Der nächste Termin zur Teilnahme ist der 15.Dezember,
Anmeldefrist ist der 06.Dezember.

Weiterführende Infos unter http://www.maecenata.eu/forschungscollegium


Seminar "Horizont 2020 für Antragstellende"

Am 7. Dezember 2017 wird in Bonn die Seminarreihe "Horizont 2020 für Antragstellende" des EU-Büros des BMBF fortgeführt. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die eine Antragsbeteiligung planen. Erste Grundkenntnisse zu Horizont 2020 werden vorausgesetzt.

Für das Seminar wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Anmeldung notwendig.

Weitere Informationen


KS-L Symposium 2017: Nationale Netzwerk- und Informationsveranstaltung der NKS Lebenswissenschaften

Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) lädt am 22. November 2017 zu ihrem diesjährigen Symposium zum Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 in Berlin ein. Unter dem Motto "Dritte Etappe in Horizont 2020" werden die kommenden Arbeitsprogramme für die beiden Gesellschaftlichen Herausforderungen Gesundheit und Bioökonomie von Vertreterinnen und Vertretern der Europäischen Kommission vorgestellt.

Weiterhin werden politische Rahmenbedingungen thematisiert. Geladene Expertinnen und Experten diskutieren auf dem Podium zum Thema Impact - "Relevanz, Realität, Wunschdenken".

Weitere Informationen und Registrierung


Statustagung Maritime Technologien

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) lädt Sie der Projektträger Jülich (PtJ) zu der am Donnerstag den 1. Dezember 2017 in Berlin stattfindenden Statustagung "Maritime Technologien" ein.

Ein Abrufkontingent an Hotelzimmern ist im Steigenberger Hotel Berlin www.berlin.steigenberger.com vorerst bis zum 3.11.2017 verfügbar. Reservierungen können unter dem Stichwort "Statustagung Maritime Technologien" telefonisch 030 2127 702 oder per E-Mail reservations@berlin.steigenberger.de erfolgen (Sonderrate Einzelzimmer 109 EUR inkl. Frühstück).

 Weitere Hinweise sowie das Tagungsprogramm können Sie dem Flyer entnehmen.

 Die Anmeldung erfolgt online unter: https://services.ptj.de/forms/maritime-technologien-2017

 Für Fragen und Anmerkungen zur Statustagung stehen Frau Aslan und Herr Dr. Fiedler als Ansprechpartner zur Verfügung.


EU: Online-Informationsveranstaltung zum 13. Aufruf der Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2) am 30. November 2017

Am 30. November 2017 findet von 10:00 bis 11:30 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung zum geplanten dreizehnten Aufruf der Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2) statt.

Das Webinar wird gemeinsam durch die Nationale Kontaktstelle Gesundheit in der Nationalen Kontaktstelle Lebenswissenschaften, den Verband der forschenden Arzneimittelhersteller (vfa/vfa bio) und die Vereinigung Deutscher Biotechnologie Unternehmen (VBU) organisiert.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen:

http://vbu.cme24.de/index.php?id=285

https://www.imi.europa.eu/content/future-topics


RICH Informationstag zum Arbeitsprogramm 2018-2020

RICH, das Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen für Forschungsinfrastrukturen, veranstaltet am 30. November 2017 in Brüssel einen Informationstag zum Arbeitsprogramm 2018-2020, um die Vorbereitung von Anträgen zu unterstützen. Mitarbeiter der Kommission werden das neue Arbeitsprogramm vorstellen. Neben der Information zum neuen Arbeitsprogramm wird den Teilnehmern die Möglichkeit zum Vernetzen geboten.

Weitere Informationen: http://www.rich2020.eu/


Koordinatoren-Veranstaltung am 11. Dezember 2017 in Bonn

Am 11. Dezember 2017 planen das EU-Büro des BMBF und die KoWi eine Veranstaltung für potentielle Koordinatorinnen und Koordinatoren von EU-Forschungsprojekten. Ziel der Veranstaltung in Bonn ist es, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Koordination eines Horizont-2020-Projektes beabsichtigen, zu motivieren und durch gezielte Informationen und Erfahrungswerte zu unterstützen. EU-Referentinnen und EU-Referenten sind ebenfalls willkommen.

Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 30.11. unter: http://www.eubuero.de/veranstaltungen.htm?id=1324&pk_campaign=nks-fi&pk_kwd=2017-10-27#viewanc


Informationsveranstaltung zur Antragstellung "Innovative Training Networks (ITN)" am 12. Dezember 2017

Die NKS MSC wird am 12. Dezember 2017 in Bonn einen Workshop zur Antragstellung für Innovative Training Networks (ITN) durchführen. Der Workshop richtet sich an Einrichtungen bzw. die dort tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zusammen mit Partnereinrichtungen einen entsprechenden Antrag für ein Trainingsnetzwerk einreichen möchten. Darüber hinaus sind Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Einrichtungen herzlich willkommen.

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmenden mit den Besonderheiten der Antragstellung vertraut zu machen. Ab 14.00 Uhr bietet die NKS MSC den Antragstellenden die Möglichkeit, in der Zeit von 14.00-17.00 Uhr Projektskizzen zu besprechen. Die Beratungen werden 45 Minuten dauern; die Beratungstermine werden nach dem Eingang der Projektskizzen vergeben. Bitte beachten Sie, dass wir nur Anträge von deutschen Koordinatorinnen und Koordinatoren mit Ihnen besprechen können. Die NKS möchte Sie bitten, die Skizzen bis zum 5. Dezember unter der Adresse nks-msc@dlr.de einzureichen.

Eine Anmeldung zur Teilnahme ist erforderlich.


EUROSTARS - das Förderprogramm für forschende KMU  in Kooperationsprojekten: Informationsveranstaltung am 23. November 2017, 14 -17 Uhr

Eurostars ist ein Förderprogramm speziell für forschende kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die in internationalen Kooperationen gemeinsam mit anderen Unternehmen, Hochschulen/Universitäten oder Forschungseinrichtungen innovative Entwicklungsprojekte durchführen wollen. 

Das Programm ist technologieoffen, dient zivilen Zwecken und zielt auf die Entwicklung eines innovativen Produktes, Verfahrens oder einer Dienstleistung ab. Projektinhalte werden nach dem "bottom-up" Prinzip durch die Antragsteller selbst bestimmt.

Zielgruppe: Personen aus Unternehmen und der Wissenschaft, die sich für die europäische Zusammenarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten interessieren und ggfs. schon ein gemeinsames F&E-Projekt mit Partnern planen.

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit der individuellen Kurzberatung. (Wir bitten um vorherige Anmeldung).

Veranstaltungsort: Hochschule Mainz, Campus, Lucy-Hillebrand-Straße 2, Raum A 3.01 (Senatsraum)

Anmeldung an: sabine.hartel-schenk@hs-mainz.de

Weitere Informationen: https://www.hs-mainz.de/fileadmin/Hochschule/Aktuelles/pdf/Eurostar_Flyer.pdf


Angebote im Bereich Administration & Verwaltung

Seminar der Drittmittelverwaltung: Der Drittmittelprozess von A-Z

- Arten  von Drittmitteln (Zuwendungen, öffentl. Projektförderung, Auftragsforschung)
- finanztechnische Grundsätze
- Drittmittelanzeige (Abfolge)
- Mittelabrufe
- Zwischen/Schlußverwendungsnachweise

Geplante Termine:

14.11. oder 21.11.2017 am Campus Westend (Seminarhaus)


Verausgabung / Budgetkontrolle in EU-Projekten

EU-Mittel vorausschauend und wirtschaftlich im Projektverlauf ausgeben.

Projektstart:
-Personalkostenbudget umsetzen
-Beschaffung initiieren

Projektverlauf:
-Ausgabenkontrolle
-Ausgabenanpassung

Projektende:
-zielgenaue Verausgabung

23.01.2018 am Campus Westend, Casino 1.802

Information:
Marco Betz
Tel.069-798-29855
betz@pvw.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen


Februar 2018 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) am Campus Riedberg (Otto-Stern-Zentrum)

Weitere Informationen zur Anmeldung stellen wir Ihnen im Lauf der nächsten Wochen auf dieser Seite zur Verfügung.