Studienevaluation – Eine Übersicht für Dozenten

Zur druckbaren pdf-Version kommen sie hier.

Um Ihnen als Dozent den Prozess der Studienevaluationen verständlicher und transparenter zu machen, finden Sie im Folgenden eine Übersicht über den Ablauf des Evaluationsprozesses von der Erstellung der Evaluationen bis hin zur Auswertung und Übermittlung der Ergebnisse.

Studiendekan und Fachschaft wählen die zu evaluierenden Veranstaltungen aus

 

Veranstaltungsleiter wird von Studiumdigitale kontaktiert

 

Durchführung der Evaluation

 

Auswertung und Übermittlung der Ergebnisse

1 Woche vor Vorlesungsbeginn

 

2.-3. Vorlesungswoche

 

In vorgegebenem Zeitraum von zwei Wochen  

Wenn möglich vor Abschluss der Veranstaltung

• Zwei Lehrveranstaltungen pro Lehrendem sollten evaluiert werden

• Evaluiert werden können Vorlesungen, Seminare und Proseminare

• Von Studiumdigitale wird ein zweiwöchiges Zeitfenster vorgegeben, in welchem die Evaluationen durchgeführt werden müssen

 

• Veranstaltungsleiter gibt die Anzahl der am Kurs teilnehmenden Personen an

• An den Standardevaluationsbogen können vom Veranstaltungsleiter Zusatzblöcke angehängt werden

• Der Veranstaltungsleiter kann eigene
Fragen in den Evaluationsbogen einbringen

 

• Die Evaluationen werden an einem von der Fachschaft und dem Dozenten vereinbarten Termin durchgeführt

• Die Evaluationsbögen werden von der Fachschaft oder einem Studierenden eingesammelt und an Studiumdigitale weitergeleitet. Genauere Informationen dazu finden Sie im Ablaufplan zur Evaluation

 

• Die Ergebnisse der Evaluation sollten noch in der Vorlesungszeit mit den Studierenden diskutiert werden


• Veranstaltungen mit weniger als 4 Rückläufen werden nicht gewertet


• Handschriftliche Kommentare werden dem Dozenten bei weniger als 10 teilnehmenden Studenten nicht weitergeleitet, es sei denn, sie werden von der Fachschaft am PC abgetippt

An dieser Stelle sollen alle Dozenten ermutigt werden, die Evaluation durch die Auswahl zusätzlicher Evaluationsblöcke zu Tutorien, e-learning und e-lecture auf die eigene Veranstaltung anzupassen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit eigene Fragen in den Evaluationsbogen einzubringen.


Onlineevaluation:
Es besteht die Möglichkeit, die Veranstaltung online evaluieren zu lassen. Genaue Informationen über den Ablauf von Onlineevaluationen finden Sie hier.

Generell gilt bei Onlineevaluationen zu beachten, dass

•eventuell ein geringerer Rücklauf besteht
•die Evaluationen auf einer anderen Grundgesamtheit von Studierenden als die Präsenzevaluationen beruhen
•vom Veranstaltungsleiter eine E-Mail-Adressliste der Studierenden an Studiumdigitale weitergeleitet werden muss, damit die Zugangslinks für die Evaluation verschickt werden können ODER die Evaluation über OLAT durchgeführt wird

Bei allen Fragen über die Evaluation können Sie sich wenden an:

Studiumdigitale: Jana Niemeyer: evaluation@studiumdigitale.uni-frankfurt.de Tel: 24618
Fachschaft: Carolin Delleske: evaluation@fachschaft.physik.uni-frankfurt.de  


Empfehlung der KFP zur guten wissenschaftlichen Praxis bei Qualifikationsarbeiten
(PDF)