Vita

  • geboren 13. Juni 1962 in Koblenz am Rhein
  • Grundschule in Koblenz, Braunschweig und Münster/Westf., staatliches altsprachlich-humanistisches Schiller-Gymnasium in Münster, Abitur 1982
  • zwischen Frühjahr 1979 und Herbst 1981: 11. und 12. Klasse der SMA-Mittelschule XIV, Cililitan, Jakarta-Süd, Indonesien und Muhammadiyya-Arabisch-Seminar in Kebayoran/Jakarta-Süd (Masjid Agung al-Azhar; Lembaga Pendidikan Islam Majlis Ulama Indonesia / HAMKA-Stiftung)
  • 1982-83: landwirtschaftliches Großpraktikum mit DEULA-Prüfung in Münster/Westf. und Warendorf
  • 1983-85: Studium der Agrarbiologie an der Universität Hohenheim 
  • 1986: Fachrichtungswechsel Lehramtsstudium LMU München
  • ab 1993 Grund- und Hauptschullehrer in München
  • 2001: Abordnung an die Universität Bayreuth, Kulturwissenschaftliche Fakultät
  • ab 2002: Mitarbeit in verschiedenen Islamunterrichts-Lehrplankommissionen des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung, Fertigstellung und ministerielle Genehmigung des Lehrplans für den Islamischen Religionsunterricht, Primar- und Sekundarstufe
  • 2005: Promotion zu „Curriculum Islamunterricht. Analyse von Lehrplanentwürfen für islamischen Religionsunterricht in der Grundschule"
  • 2006: Ruf und Ernennung Professur „Islamische Religionslehre" an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • ab 2013: Mitglied der IGAG Indonesia Germany Advisory Group
  • 2014: Ruf an die Goethe Universität Frankfurt am Main, Professur für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Islamische Religionspädagogik und Fachdidaktik des Islamischen Religionsunterrichts
  • ab 2015: Sprecher der DEGITS Deutschen Gesellschaft für Islamisch-Theologische Studien