Preise der Akademischen Feier 2016


Als eine der wichtigsten inneruniversitären Veranstaltungen für die wissenschaftliche Nachwuchsförderung gilt die Akademische Feier der Freunde der Universität.

Das Engagement hat Tradition: Seit 1985 ist diese Feier in den Prüfungsberichten der Freunde vermerkt. Jedes Jahr werden eine Reihe bedeutender Preise an herausragende Nachwuchswissenschaftler vergeben, zuletzt - am 30. Juni 2016 - mit einer Rekordsumme von insgesamt knapp 90.000 Euro. Sie kommen aus einer Reihe von Stiftungen, die treuhänderisch von den Freunden verwaltet werden.

Die folgenden Preise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses werden regelmäßig im Rahmen der Akademischen Feier der Freunde verliehen.

  • Adolf Messer-Stiftungspreis für promovierte Nachwuchswissenschaftler aus den Naturwissenschaften
  • Benvenuto Cellini-Preis für kunstgeschichtliche Forschung
  • Barbara und Piergiuseppe Scardigli-Preis für die kleinen geisteswissenschaftlichen Fächer
  • Procter & Gamble-Nachhaltigkeitspreis
  • Stifterpreis "Sozialpsychiatrie Frankfurt"
  • Frankfurter Dissertationspreis für Philosophie
  • Frankfurter Forschungspreis der Rudolf Geißendörfer-Stiftung
  • Mediterran-Preis zur Förderung des Nachwuchses in der Archäologie
  • Preis der BURSE e.V. für herausragende wissenschaftliche Leistungen
  • Preis der Vereinigung der Freunde und Förderer für den Naturwissenschaftlichen Nachwuchs
  • Preis für den Wissenschaftlichen Nachwuchs auf dem Gebiet der Humanmedizin (Dr. Paul und Cilly Weill-Stiftung)
  • Preis zur Förderung der Geisteswissenschaften (Friedrich Sperl-Preis)
  • Werner Pünder-Preis für hervorragende Arbeiten zum Thema „Freiheit und Totalitarismus“
  • WISAG-Preis für die beste sozial- oder geisteswissenschaftliche Dissertation

Wenn Sie selbst einen Preis stiften oder zu einem der bestehenden Preise hinzu stiften möchten, können Sie sich hier informieren.

Preisverleihungen