Offensive „Goethe-Universität Chancen=“

Chancen eckpunkte header

2017 startet die Goethe-Universität Frankfurt am Main eine neue Offensive: "Goethe-Universität Chancen=". Die Goethe-Universität setzt damit weitere Impulse, um gelebte Vielfalt und Chancengerechtigkeit zu erreichen und damit auch die Qualität von Forschung und Lehre zu steigern. Die Eckpunkte zur Offensive „Goethe-Universität Chancen=“ hat der Senat im Sommer 2016 in einem Strategiepapier „Potenziale für bessere Wissenschaft“ beschlossen.
Herzstück der Offensive ist die Umsetzung des „Aktionsplans Chancengleichheit 2017-2022“, der 2016 erarbeitet wurde und nach seiner Verabschiedung 2017 veröffentlicht werden wird. Neu an diesem Aktionsplan ist, dass Maßnahmen der Geschlechtergleichstellung und Diversity Policies eng aufeinander bezogen sind. Den gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen will die Universität durch einen intersektionellen Ansatz begegnen und Chancenungleichheiten noch entschiedener entgegen treten. Dazu gehört es, das Bewusstsein aller Hochschulmitglieder für Diskriminierung zu steigern. Durch Broschüren, Filme und andere Medien wird die Universität verstärkt über Gleichstellung und Diversity Policies informieren. Ziel ist es, die Mitglieder und Angehörigen der Universität für ein aktives Engagement für Chancengleichheit zu gewinnen und den respektvollen Umgang miteinander in den Mittelpunkt einer anerkennenden Campuskultur zu stellen.