Gleichstellungskommission

Die Gleichstellungskommission wurde nach Inkrafttreten des Gleichstellungsplans als ständige "Kommission für Gleichstellung" vom Fachbereichsrat für die Laufzeit des Gleichstellungsplans eingesetzt. Sie hat die Aufgabe, die Umsetzung des Gleichstellungsplans zu kontrollieren und zu koordinieren. Insbesondere entscheidet sie über die Verteilung der finanziellen Mittel, die fer Fachbereich für frauen- und diversitätsfördernde Maßnamen bereitstellt. Die Finanzierung der Maßnamen geschieht aus dem Gleichstellungsfonds des Fachbereichs.

Die Gleichstellungskommission setzt sich aus einem Mitglied des Dekanekollegiums, einer Vertreterin des Gleichstellungsrats und je einem Mitglied der Statusgruppen Studierende, technisch-administrative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Professorinnen und Professoren zusammen.

 

Die Aufgaben im Einzelnen:

  • Umsetzung und Erfolgskontrolle des Gleichstellungsplans einschließlich Gender und diversity Action Plan (GEDAP)
  • Konzeption von Gleichstellungsmaßnamen am Fachbereich
  • Fortbildung zu gleichstellungspolitischen Themen
  • Verwaltung der Mittel des Fachbereichsfonds

Wir freuen uns, wenn Ihr mit Euren Anliegen und Fragen, aber auch Wünschen und Anregungen Kontakt mit uns aufnehmt.

 


 Ansprechpartnerinnen

 AdresseTelefon
     

Professorinnen:

   
Prof. Dr. Petra Döll Institut für Physische Geographie; Altenhöferallee 1; Geozentrum;  Raum 3.214 798-40219

Prof. Dr. Susanne Heeg (Vertretung)

Institut für Humangeographie; Theodor-W.-Adorno-Platz 6; PEG-Gebäude; Raum 2.G 032 798-35170

Wiss. Mitarbeiterinnen:

   
Robert Reinecke Institut für Physische Geographie; Altenhöferallee 1; Geozentrum;  Raum 3.219 798-40226

Techn. admin. Mitarbeiterinnen

   

Cornelia Anhalt

Institut für Geowissenschaften; Altenhöferallee 1; Geozentrum;  Raum 2.333 798-40184

Studentinnen:

   
Lisa Preussner    
 Eva Multina (Vertretung)