Übersicht

Stipendien:

 

 

Bewerbungsfrist/-phasen

Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene     27.03.2018 bis 11.06.2018
ERP-Stipendienprogramm (Studienstiftung des deutschen Volkes)     für das akademische Jahr 2018/19 abgelaufen 
McCloy-Stipendienprogramm (Studienstiftung des deutschen Volkes)     01.11.
Mercator Kolleg für internationale Aufgaben     26.10. bis 20.12.2017
Landkreis Coburg Medizinstipendien     31.10.
Auslandsstipendium für Medizinstudierende    

01.10. bis 31.03. / 01.04. bis 30.09.

ICU-Stipendium    

17.12.2017

SYMPTOMA, better diagnosis - Stipendium
Für Studierende, die neben ihrem Studium arbeiten.
    31.01.

„Umgang mit Schmerzen im Studium“ - Stipendium
Für Studierende, die trotz Schmerzen studieren.

    28.02.2018


Studienförderung für Berufserfahrene

Aufstiegsstipendium 500

Viele engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung möchten sich nach einigen Jahren in der Praxis mit einem Studium weiter qualifizieren. Das  Aufstiegsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bietet genau für diese Zielgruppe das Aufstiegsstipendium an. Jährlich werden bundesweit rund 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben.

Das Stipendium unterstützt ein Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss. Die Bewerbung ist bereits vor Beginn eines Studiums möglich, Studierende können sich bis zum Ende des zweiten Studiensemesters bewerben. Der erste Schritt im dreistufigen Auswahlverfahren ist die Online-Bewerbung, die in der aktuellen Auswahlrunde ab dem 26. September möglich ist.

Für das Stipendium zählen die Leistungen in Ausbildung und Beruf

Das Aufstiegsstipendium hat unter den Studienförderungen einige Besonderheiten: Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließend mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Es zählen die beruflichen Leistungen, der Schulabschluss spielt keine Rolle. Auch Berufserfahrene über 30 können sich bewerben.

Für Studierende im Vollzeitstudium beträgt das Stipendium monatlich insgesamt 815 Euro. Zusätzlich wird eine Betreuungspauschale für Kinder unter zehn Jahren gewährt. Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang erhalten im Monat eine Förderung von 200 Euro. Die Förderung erfolgt als Pauschale und damit unabhängig vom Einkommen.

Online-Bewerbungsphase:

27. März 2018 bis 11. Juni 2018

▲ nach oben

Weiterführende Links


Spitzenstipendien für die USA: ERP und McCloy

Studienstiftung logo 500

Während das McCloy-Stipendienprogramm Mastervorhaben an der Harvard Kennedy School fördert, unterstützt das ERP-Programm ein- bis zweijährige Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten USA-weit. Beide Programme richten sich an exzellente Absolvent*innen aller Fächer, die mindestens über einen Bachelor-Abschluss verfügen.

Die finanzielle Förderung umfasst sowohl im ERP- als auch im McCloy-Programm ein monatliches Lebenshaltungsstipendium in Höhe von US$ 1.900,-, einen Reisekostenzuschuss in Höhe von US$ 1.000,- und ein einmaliges Startgeld von US$ 500,-. Im ERP-Stipendienprogramm erhalten die Stipendiat*innen zudem einen Gebührenzuschuss in Höhe von maximal US$ 25.000,- pro Jahr. Im McCloy-Programm werden die Studiengebühren vollständig übernommen. Einmal jährlich findet in Washington, D.C. ein gemeinsames Jahrgangstreffen für die Stipendiat*innen beider Programme statt. Mit der Aufnahme in die Programme geht auch eine Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes einher. 

Bewerbungsfristen

  • ERP-Stipendienprogramm:
    Bewerbungsfrist für das akademische Jahr 2018/19 abgelaufen

  • McCloy-Stipendienprogramm:
    spätestens zum 01.November (jährlich) 

▲ nach oben

 


Mercator Kolleg für internationale Aufgaben

Logomercator neu

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Die Kollegiat*innen erhalten ein monatliches Stipendium. Darüber hinaus stehen Fördermittel für Auslandsaufenthalte, Konferenzteilnahmen und Sprachkurse zur Verfügung.

Während des Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Begleitend finden Seminare zur Diskussion und Vertiefung aktueller Themen aus den Bereichen Außenpolitik und internationaler Zusammenarbeit sowie zur Entwicklung von Führungs- und Schlüsselkompetenzen statt.  

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben ist ein Projekt der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Stiftung Mercator in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt sowie der Schweizerischen Studienstiftung und der Stiftung Mercator Schweiz in Kooperation mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten.

Mercator kolleg 2017 logo pdf

Für das Programmjahr 2018/2019 werden 20 Fellowships an junge Berufstätige und Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen zur Vorbereitung auf internationale Führungsaufgaben vergeben.

Während des 13-monatigen Kollegs arbeiten die Fellows in zwei bis drei internationalen Organisationen, NGOs, Think Tanks oder Unternehmen weltweit zu einem Projektthema ihrer Wahl. Seminare zu Themen internationaler Zusammenarbeit sowie Soft Skills-Trainings runden das Programm ab.

Das Programm 2018/2019 beginnt mit einem Vorbereitungsseminar im Juni 2018. Das Projektjahr startet im September 2018. Das monatliche Stipendium beträgt 1250 Euro. Darüber hinaus stehen weitere Fördermittel für Auslandsaufenthalte und Sprachkurse zur Verfügung.

Mit der Aufnahme in das Mercator Kolleg geht eine Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes einher.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • eigenständig konzipiertes Projektvorhaben zu einem aktuellen Thema globaler Relevanz
  • exzellenter Studienabschluss (Master, Staatsexamen, Diplom oder Äquivalent)
  • sehr gute Englischkenntnisse und gute Kenntnisse mindestens einer weiteren Fremdsprache
  • mindestens ein Jahr Auslandserfahrung nach Schulabschluss
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung ( Praktika werden angerechnet)
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • sehr gute Allgemeinbildung, sehr gute Kenntnisse der internationalen Zusammenarbeit, breite persönliche Interessen und gesellschaftliches Engagement
  • interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, Organisationsvermögen

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (PDF-Datei).

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerbungstool des Mercator Kollegs.

Bewerbungsfrist: 20.Dezember 2017

▲ nach oben

Weiterführende Links


Landkreis Coburg Medizinstipendien

Landkreis coburg medizinstip 500x210

Der Landkreis Coburg vergibt erneut zum Wintersemester 2017/18 fünf Stipendien an Studierende der Humanmedizin.
 
Stipendiat*innen erhalten eine monatliche finanzielle Unterstützung von 300 € mit einer Förderhöchstdauer von 60 Monaten. Im Anschluss an die universitäre Ausbildung absolvieren die angehenden Mediziner*innen die fachärztliche Weiterbildung im Weiterbildungsverbund Coburg in der Fachrichtung Allgemeinmedizin. Anschließend folgt eine 24-monatige praktische Tätigkeit als Allgemeinmediziner in der Region.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (PDF).

Weitere Informationen sowie die Richtlinien zum Stipendium finden Sie unter www.gesundheitsregionplus-coburg.de

Bewerbungsfrist: 31.Oktober (jährlich)

▲ nach oben

Weiterführende Links


Das praktischArzt Auslandsstipendium

Praktischarzt logo

praktischArzt – das Karriereportal für Ärzte und Medizinstudenten – unterstützt pro Semester zwei Medizinstudent*innen, die gerne Teile ihres Studiums im Ausland verbringen würden, mit jeweils einem Auslandsstipendium mit einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 500 Euro.

Kriterien: Aktuelle Studienbescheinigung, Bescheinigung über anstehenden Auslandsaufenthalt (Semester, Famulatur, PJ), Motivationsschreiben

Informationen und Bewerbung: Unter www.praktischarzt.de

Bewerbungszeiträume:
01.Oktober bis 31.März
und
01.April bis 30.September
(jährlich)

▲ nach oben

Weiterführende Links


ICU Stipendium

Icu   flyer

Das ICU Stipendium bietet eine umfassende Förderung von Leadership mit mehr als 200 Top-Praktika und Gap-Year-Projekten weltweit bei multinationalen Konzernen, führenden Forschungseinrichtungen, Strategieberatungen, Hidden Champions, Venture Capital/Private Equity Fonds, Start-Ups und NGOs (z.B. Amazon in München & Berlin, BASF in Hong Kong, Bertelsmann in New York, Daimler in Beijing, Lufthansa Cargo Human Care in Nairobi, etc.), einem persönlichen Mentor auf Top-Managementebene, exklusiven Executive-Coaching, finanzieller Unterstützung und nachhaltiger Sichtbarkeit bei Top-Entscheidern.

Das Stipendienprogramm richtet sich ausdrücklich an Bachelor-, Master- und Examensstudierende aller Fachrichtungen und Disziplinen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsfrist: 17.Dezember 2017 

Weiterführende Links


SYMPTOMA, better diagnosis - Stipendium

Symptoma logo

SYMPTOMA, die Suchmaschine für Krankheiten, vergibt jährlich Stipendien an Studierende, die nebenbei arbeiten, um ihre Studiengebühren und weiteren Aufwendungen zu finanzieren. Als eines von wenigen Stipendien ist es für Studierende aus der ganzen Welt geeignet.

Zielgruppe: Studierende, die nebenbei arbeiten, um ihr Studium zu finanzieren

Leistungen: $ 500 pro Jahr und Person (für max. 6 Personen)

Bewerbungsfrist: 31.01. (jährlich) 

Das Bewerbungsverfahren erfolgt online über: www.symptoma.com

▲ nach oben

Weiterführende Links


„Umgang mit Schmerzen im Studium“ - Stipendium

Bomedus logo

Bomedus vergibt jährlich Stipendien an Studierende, die trotz Schmerzen erfolgreich ihr Studium meistern. Trotz dieser Schmerzen seinen Weg weiter zu gehen, positiv in die Zukunft zu schauen und das bestmögliche mit diesen Schmerzen bzw. dieser Erkrankung zu versuchen, dies möchte Bomedus unterstützen.

Wer kann sich bewerben?

Alle eingeschriebenen Studenten, die trotz Schmerzen studieren. Ein ärztliches Attest ist nicht zwingend notwendig.

Was muss eingereicht werden?

Ein kurzer Aufsatz mit maximal 500 Wörtern. Geschriebene Sprache muss Deutsch sein. Thema: „Umgang mit Schmerzen im Studium“.

Wie hoch ist das Stipendium?

Insgesamt werden 2.200 Euro an die Stipendiat*innen vergeben. Der beste Aufsatz wird mit 1.000 Euro honoriert. Dazu bekommen drei weitere Stipendiat*innen jeweils 400 Euro.

Wo kann ich mich bewerben?

Das Bewerbungsverfahren erfolgt online über Bomedus.

Bewerbungsfrist: 28.02.2018

▲ nach oben

Weiterführende Links