Level - Lehrerbildung vernetzt entwickeln

Lehrende abl4956 500x210

Die Vernetzung von Akteuren der Lehrerbildung in Bezug auf Lehre geschieht über den größten gemeinsamen Nenner: den Unterricht. Durch Videoaufzeichnungen werden Unterrichts- und Lehr-Lern-Situationen digital für die systematische Einbettung in die universitäre Lehre, aber auch den Lehrbetrieb in der zweiten Ausbildungsphase, verfügbar gemacht und ihre Integration in die Lehr- und Ausbildungspraxis begleitend erforscht.

Dies geschieht mit dem Ziel, bei den der zukünftigen Lehrer(inne)n sowohl die professionelle Unterrichtswahrnehmung als auch die Kompetenzen zum Umgang mit heterogenen Lerngruppen zu fördern.

Über die videobasierte Online-Lehr-Lern-Plattform VIGOR (Videographic Online Recorder) werden digitale Kurse und Lerneinheiten angeboten, die von den Projektbeteiligten eigens entwickelt wurden und zum größten Teil auf selbst produzierten Unterrichtsvideos basieren.

Damit werden hochschuldidaktische Szenarien des Blended Learnings ermöglicht, d.h. die Ergänzung oder das Ersetzen von Präsenzlehre durch Phasen digitalen Lernens, sowie die Anknüpfung der Lernergebnisse an lehramtsspezifische digitale Prozessportfolios.

Im Sinne der fächer- und phasenübergreifenden Vernetzung werden diese Lehrformate in den projekteigenen Fächerverbündengemeinsam von Vertreter(inne)n unterschiedlicher Fächer und mit Beteiligten aus Schulen und Studienseminaren gemeinsam entwickelt und durchgeführt. Die Bedingungen, Prozesse und Wirkungen ihrer Umsetzung werden in einer entsprechenden Begleitforschung untersucht.

Zur Unterstützung der didaktischen Umsetzung stehen den Lehrenden maßgeschneiderte Schulungs- und Beratungsangebote vom Interdisziplinären Kolleg Hochschuldidaktik (IKH) und studiumdigitale zur Verfügung.