Level - Lehrerbildung vernetzt entwickeln

Studierende abl4701 500x210

Lehramtsstudierende und auch Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiV) profitieren vom Projekt Level durch verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung und Weiterentwicklung von Lehrmethoden und -formaten in der Lehrerbildung.

Um im Anschluss an die aktuelle Lehrerbildungsforschung etwas über die Wirksamkeit dieser Innovationen herausfinden zu können, werden die betreffenden Lehrveranstaltungen, Online-Kurse usw. auch zum Forschungsgegenstand gemacht.

Aus diesem Grund werden Studierende und LiV im Kontext  ihrer Veranstaltungsteilnahme oder Nutzung von Online-Lerneinheiten gelegentlich darum gebeten, an Befragungen o.ä. teilzunehmen. Dazu gehört auch die spezifisch auf Level angepasste Lehrveranstaltungsevaluation. Im Dienste der forschungsbasierten Weiterentwicklung der Lehrerbildung sind die beteiligten Forscher/innen auf die Mitarbeit der Studierenden und LiV angewiesen. Der Schutz der persönlichen Daten von Untersuchungsteilnehmer(inne)n ist in diesem Kontext durch entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen in jedem Falle gewährleistet.

Die Konzeption und Durchführung der innovativen Formate sowie die damit verbundene Begleitforschung wird in projekteigenen Fächerverbünden geleistet, wo Forscher/innen, Dozent(inn)en, Lehrkräfte und Ausbilder/innen aus verschiedenen Fächern zusammenarbeiten.

Zentrales Instrument für die videobasierte digitale Lehre ist die Online-Lehr-Lern-Plattform VIGOR (Videographic Online Recorder), wo digitale Kurse und Lerneinheiten angeboten werden, die von den Projektbeteiligten eigens entwickelt wurden und zum größten Teil auf selbst produzierten Unterrichtsvideos basieren.


Eine Übersicht über die Level-Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018 finden sie hier.