Dr. Nadine Schallenkammer | Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aktuelle Forschungsprojekte:

"Evaluation der Modellregion Inklusive Bildung Frankfurt"

"Kommune Inklusiv"


Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

Qualitative Sozial- und Teilhabeforschung im Bereich schulische und außerschulische Inklusion


Dr. Nadine Schallenkammer, geb. Möller ist Diplompädagogin und Ergotherapeutin und an der Goethe-Universität Frankfurt als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin in der Evaluation der "Modellregion Inklusive Bildung Frankfurt" tätig. Als Projektleitung ist sie gemeinsam mit Prof. Dr. Dieter Katzenbach und PD Dr. Hendrik Trescher an der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts "Kommune Inklusiv" von Aktion Mensch beteiligt. Zudem ist sie Dozentin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt und war dies von 2012 bis 2016 auch an der Schule für Ergotherapie in Frankfurt Höchst.

Neben ihrer Promotion am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt (2010-2015) zum Thema: Autonome Lebenspraxis im Kontext Betreutes Wohnen und Geistige Behinderung. Ein Beitrag zum Professionalisierungs- und Selbstbestimmungsdiskurs. Weinheim: Beltz Juventa (2016) und der Evaluation der Komplexleistung Frühförderung in Hessen (2010-2011) am dortigen Institut für Sonderpädagogik hat sie an einer qualitativen sowie quantitativen Wirkungsstudie zum Magazin‚ TOLL-Magazin für Wundertage‘ (2013-2014) mitgewirkt.