Rausch & Wirklichkeit – Wie komme ich suchtfrei durchs Studium?

Über angemessenen Konsum und Prävention

Rauscherfahrungen dienen dem Spaß und der Lebensfreude aber auch als Bewältigungsstrategie für neue und schwierige Lebenssituationen. Was macht die Faszination des Rausches aus? Welches Wissen und welche klugen Strategien und hilfreichen Schutzfaktoren stärken den persönlich angemessenen Umgang mit psychoaktiven Substanzen bzw. suchtrelevanten Verhaltensweisen? Mit interaktiven Methoden nähern wir uns in einem offenen Austausch dieser stets aktuellen Thematik.

Kursinhalte:                             

  • Die Vielfalt und Wirkung der Substanzen und Verhaltensweisen
  • Rauscherfahrung, Konsumgründe – und Risiken
  • Kriterien für eine Suchterkrankung
  • Lebens- und Risikokompetenz, Harm reduction
  • Schutzfaktoren
  • Beratungs- und Unterstützungsangebote
  • Weiterführende Informationsmaterialien

Teilnehmerzahl:  max. 15 Teilnehmer
Termin:  Donnerstag, den 21.02.2019 von 16.00 – 18.00 Uhr
Kursort:   Psychotherapeutische Beratungsstelle für Studierende,
Sozialzentrum/Neue Mensa, 5.OG, (Campus Bockenheim),
Raum 510
Referentin:

Stephanie Köster

Frau Köster ist Diplom Sozialpädagogin und Fachreferentin für Suchtprävention, Fachstelle Prävention Frankfurt

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich für diesen Workshop per E-Mail unter anmeldung.pbs@uni-frankfurt.de an

Logo fp gelb

Realisiert mit freundlicher Unterstützung des Vereins Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. - Fachstelle Prävention.