Konflikte an der Goethe-Universität: Vorbeugen und bearbeiten

Konfliktmanagement header

„Grundlage unseres Denkens und Handelns ist die Wertschätzung von Offenheit und Vielfalt.“ (Leitbild der Goethe-Universität).

Wo Menschen interagieren und zusammenarbeiten, kommt es mitunter zu Konflikten – scheinbar unvereinbare Positionen und Interessen stehen einander gegenüber. Konflikte sind eine große Herausforderung für die Beteiligten und können dazu führen, dass Lehrende, Mitarbeitende und Studierende nicht mehr aktiv und partnerschaftlich kooperieren. Auch Benachteiligung und Diskriminierung bedeuten eine erhebliche Belastung für die Betroffenen, gleichzeitig nimmt die Institution insgesamt Schaden, wenn Rechte einzelner missachtet werden. 

Eine positive Streit- und Feedbackkultur kann Konflikte entschärfen und effektive Lösungen hervorbringen.

Dieses Portal bietet allen Mitgliedern der Goethe-Universität eine Orientierung für Stress- und Konfliktsituationen und im Fall von Diskriminierung. Es informiert darüber, welche Unterstützungsangebote die Universität bietet. 

Das Portal steht im Einklang mit der Dienstvereinbarung zur Konfliktlösung und einem partnerschaftlichen Umgang am Arbeitsplatz, welche für alle Beschäftigten und Auszubildenden der Goethe-Universität gilt.

Bitte tragen Sie durch die Nutzung der Angebote dazu bei, dass gegenseitige Wertschätzung und ein kooperativer Umgang miteinander gewahrt und gestärkt wird.


Beschäftigte, Professorinnen und Professoren

Kontakte für Unterstützung | Verhaltensbeispiele


Satzungen und weitere Informationsmaterialien

Downloads