Serena aus Italien, Curatorial Studies

"Die Vielfalt der Angebote an Kursen und die vielen Möglichkeiten hatten mich begeistert und überzeugt."

An die Goethe-Universität bin ich gekommen, weil ich die Idee sehr attraktiv fand, in einer internationalen Stadt wie Frankfurt zu studieren. Der gute Ruf der Goethe-Universität und ihr sehr gutes Ranking waren für mich eine weitere wichtige Motivation gewesen, um die Goethe-Uni zu wählen. Die Vielfalt der Angebote an Kursen und die vielen Möglichkeiten, welche die Stadt und die Universität anbot, hatten mich begeistert und überzeugt.

Meine Erinnerungen an das erste Semester sind sehr positiv. Alles war neu und sehr spannend, ich lernte viele neuen Menschen aus einem internationalen Umfeld kennen. Ich habe langsam die Stadt und die Uni-Frankfurt schätzen und lieben gelernt.  Und.. für das erste Mal in meinem Leben hatte ich im Winter - 20 Grad erlebt!!

Besondere Herausforderungen gab es dann auch: Wenn man zugleich arbeitet und studiert, kann es stressig werden. Und nebenbei hatte ich so viel wie möglich versucht, das breite Angebot an Kursen, kulturellen Veranstaltungen usw. wahrzunehmen. Das Work-Life-Study-Balance war manchmal stressig gewesen. Von Tiefpunkte kann ich nicht wirklich sprechen, die zwei Studienjahre an der Goethe-Universität waren ausschließlich sehr positiv. Vielleicht kurz vor der Abgabe der Masterarbeit erlebte ich einen Tiefpunkt, da ich einfach viel zu viel zu tun hatte. Alles lief aber super, vor allem dank der ausgezeichneten Professoren, die an der Uni tätig sind und immer bereit sind, die Studierenden zu helfen (so war meine Erfahrung). Die Freizeit war zu wenig, weil ich mich eher auf einer professionellen Entwicklung konzentriert habe. Das war aber richtig, und ich würde es wieder so machen. Ich habe niemals darüber nachgedacht mein Studium hier zu beenden.

Die Auszeichnung mit dem DAAD-Preis war für mich ein sehr großer Erfolg gewesen, worüber ich immer noch sehr stolz und der Goethe-Universität dankbar bin. Dass ich es geschaffen hatte, während des Studiums vielen unterschiedlichen professionellen Erfahrungen zu sammeln, betrachte ich als ein großes Erfolg und es nutzt mir immer noch im Leben.

Praxiserfahrungen habe ich in vielen verschiedenen Institutionen gesammelt (Arbeiten, Praktika, Mentoring).

Mein Rat für internationale Studierende: Immer für neue Erfahrungen und Leute offen bleiben. Versuchen, von dem Studium das meiste zu lernen. Nicht nur aus Unterrichten, sondern auch von studienbegleitenden Erfahrungen. Die vielen kulturellen Angebote der Uni und der Stadt wahrnehmen, es bereichern einem.