Proseminar Angewandte Mathematik (Sommersemester 2018)

Inhalt und Ziele

An ausgewählten Anwendungsbeispielen untersuchen wir, wie sich reale Probleme mathematisieren und mit Hilfe der Mathematik lösen lassen. Ziel des Proseminars ist es, den mathematischen Modellierungsprozess an Fallstudien kennenzulernen, und damit ein erstes Verständnis für den Zusammenhang zwischen der realen Welt und ihrer mathematischen Beschreibung zu entwickeln. Durch das Proseminar wird die sellbständigen Erarbeitung eines mathematischen Themas und die Ausarbeiten von mathematischen Präsentationen eingeübt.

Erforderliche Vorkenntnisse und Teilnahmevoraussetzungen

Das Proseminar richtet sich an Bachelor-Studenten und L3-Studenten ab dem 2. Semester. Zur Teilnahme müssen die Klausuren zu Analysis 1 und Lineare Algebra, sowie der Leistungsnachweis aus der Einführung in die computerorientierte Mathematik bestanden sein. Vorkenntnisse aus der Vorlesung Numerische Mathematik sind willkommen, werden jedoch nicht vorausgesetzt.

Vorbesprechung und Themenvergabe

Es sind noch Seminarplätze frei. Zur Vergabe der restlichen Plätze findet eine weitere Vorbesprechung und Themenvergabe statt am

Mittwoch, 11. April, 14-16 Uhr, im Raum 310, Robert-Mayer-Str. 6-8.

Bitte melden Sie sich dazu per E-Mail an harrach@math.uni-frankfurt.de an.

Vergebene Themen

    • A.Z., 18.04.2018: Optimale Routenplanung bei der Müllabfuhr [Ortlieb, Kap. 6]
    • B.S., 25.04.2018: Optimale Stationierung von Rettungshubschraubern [Ortlieb, Kap. 8]
    • A.S., 02.05.2018: Bevölkerungswachstum und Altersstruktur [Ortlieb, Kap. 9]
    • N.D., 09.05.2018: Verdrängungswettbewerb von Eichhörnchen [Ortlieb, Kap. 10]
    • S.S., 16.05.2018: Romberg-Quadratur [Hanke, Abschnitt 39]
    • E.K., 23.05.2018: Trigonometrische Interpolation und schnelle Fouriertransformation [Hanke, Abschnitt 52+53]

Noch offene Themen

  • Erstellung von Ligaplänen [Ortlieb, Kap. 4]
  • Wachstum der Weltbevölkerung [Ortlieb, Kap. 11]
  • Modellierung des Freiwurfs beim Basketball [Haußer, Abschnitt 2.1]
  • Elektrische Netzwerke (Gleichstrom) [Eck, Abschnitt 2.1]:
  • Elektrische Netzwerke (Wechselstrom) [Eck, Abschnitt 2.1]:
  • iStabwerke [Eck, Abschnitt 2.2]
  • Das CG-Verfahren [Hanke, Abschnitt 9]
  • Das QR-Verfahren zur Eigenwertberechnung [Hanke, Abschnitt 26]

Literatur

      • Eck et al.: Mathematische Modellierung, Springer, 2008.
      • Hanke-Bourgeois: Grundlagen der numerischen Mathematik und des wissenschaftlichen Rechnens, Teubner, 2006.
      • Haußer et al: Mathematische Modellierung mit MATLAB, Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg, 2011
      • Mehlmann: Strategische Spiele für Einsteiger, Vieweg, 2007
      • Ortlieb et al.: Mathematische Modellierung, Springer, 2013.

Ort und Zeit

Achtung, Änderung! Das Seminar findet Mittwochs, 14-16 Uhr im Raum 310 , Robert-Mayer-Str. 6-8, Universität Frankfurt statt.

Modulzuordnung:

Mathematik-Bachelor, Pflichtbereich, Modul BaM-CM

Links