Wieso Weshalb Warum - und vor allem Wie?

Forschungsdaten-Management

In Ihren Forschungsprojekten erzeugen Sie eine große Menge an wichtigen und wertvollen Forschungsdaten. Viele davon verbleiben in der Arbeitsgruppe, einige davon werden als Fachartikel publiziert, einige werden vielleicht an befreundete Wissenschaftler*innen weitergeben. Etliche aber liegen auf CDs oder Festplatten gespeichert in Schubladen, geordnet nach einem subjektiv sinnvoll erachteten Prinzip und gespeichert in Formaten, die bald schon einige Updates verpasst haben werden…

Forschungsdatenmanagement beschreibt ein sich in den letzten Jahren entwickelndes Feld an Möglichkeiten und Ideen, den Umgang mit Forschungsdaten einfacher, effektiv und nachnutzbar zu gestalten. Neben großen Vorteilen für die Wissenschaftler*innen selbst sind auch Hochschulen und Forschungsförderer zunehmend an einem möglichst effizienten Nutzen von Daten interessiert.


Eine Einführung in das Forschungsdaten-Management für Nachwuchswissenschaftler*innen!

22. August 2018 | 10:00 - 17:00 Uhr

Lerninhalt

Welche Möglichkeiten gibt es, um Daten richtig zu pflegen? Zu welchem Zeitpunkt eines Projekts sind welche Schritte notwendig und sinnvoll? Was verbirgt sich hinter Datenmanagement-Plänen, Datenpublikationen und Repositorien? Wie behandele ich Forschungsdaten, damit sie für mich oder andere auffindbar und nachnutzbar sind? Welche Vorteile bringen mir richtiges Datenmanagement und welche Hilfestellungen kann ich dabei bekommen? Welche Anforderungen gibt es seitens der Universität und von Forschungsförderern? Welche rechtlichen Aspekte muss ich dabei beachten?

Der Workshop soll die Teilnehmenden dazu befähigen, ihre eigenen Forschungsdaten effektiv zu managen. Neben einer theoretischen Einführung in das Forschungsdatenmanagement werden direkte Praxisbeispiele besprochen und ausprobiert.

Zielgruppe

Promovierenden und Postdocs der Biologie und der Geowissenschaften im Bereich der Biodiversitäts-, Klima- und Umweltforschung.
Sie müssen nicht bei GRADE registriert/angemeldet sein um teilnehmen zu können!

Teilnahmezertifikat

Wir können Ihnen ein Teilnahmezertifikat ausstellen, das Sie bei Bewerbungen beifügen können. Forschungsdatenmanagement spielt sowohl in der Wissenschaft innerhalb der Universität, als auch innerhalb von Unternehmen eine immer größere Rolle.

Die Referentinnen

» Dr. Tina Astor, DFG-Projekt German Federation for Biological Data (GFBio)
» Dr. Franziska Helbing, DFG-Projekt German Federation for Biological Data (GFBio)
» Dr. Henrike Becker, BMBF-Projekt FOKUS Forschungsdatenkurse für NachwuchswissenschaftlerInnen