Tilman Treier

Kurzportrait

Tilman Treier arbeitet seit September 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangeographie. Nach einem Studium der Politikwissenschaft an der Universität Mannheim absolvierte er im Sommer 2018 den Masterstudiengang Geographien der Globalisierung mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeographie an der Goethe-Universität Frankfurt.

Sein Forschungsinteresse liegt im Bereich der Biotechnologien/-ökonomien mit besonderem Fokus auf die gouvernementale Regulierung menschlichen Verhaltens. Relevante Fragestellungen betreffen für ihn nicht nur neue Formen der Subjektivität, die in diesem Zusammenhang erscheinen, sondern in besonderem Maße auch deren Vermittlung durch mediale Dispositive. Seine Forschung lässt sich also an der transdisziplinären Schnittstelle von Wirtschaftsgeographie, Science and Technology Studies und der Medienwissenschaft verorten. Der von ihm gewählte theoretische wie auch methodologische Ansatz speist sich aus den Arbeiten Michel Foucaults sowie aus der Marx-Rezeption der Kritischen Theorie, insbesondere des kürzlich verstorbenen Moishe Postones.


AG Lindner
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, PEG-Gebäude, Raum 2.G042
D - 60629 Frankfurt am Main

+49 (0)69/798-35178

treier@em.uni-frankfurt.de