WIE FUNKTIONIERT KÜNSTLICHE INTELLIGENZ?
Einführung in Grundlagen und Anwendungen

Einladung zum Wissenschaftstag Künstliche Intelligenz an die TU Darmstadt

Datum: Dienstag, 14. Mai 2019

11.00 - 12.30 Uhr Treffpunkt Führung: TU-Darmstadt, Hochschulstr. 1, S1l03

13.00 - 21.00 Uhr Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus der TU Darmstadt, Dieburger Str. 241

Führungskräfte aus Ministerien/Behörden, Medien und staatliche Einrichtungen sind herzlich eingeladen, am 14. Mai einen Überblick zur Funktionsweise und Anwendungen Künstlicher Intelligenz zu verschaffen. Im Mittelpunkt der Kleingruppengespräche stehen die folgenden Fragen: 

Wie lassen sich Wahrnehmen, Denken und Handeln bei Mensch und Maschine mittels Computerprogrammen nachbilden? Welche Bedeutung hat Künstliche Intelligenz für den Arbeitsalltag?

In Kooperation mit:

Artificial Intelligence at TU Darmstadt

 


PROGRAMM

11.00 – 12.30 Uhr
Führungen durch Robotik-Labore der TU-Darmstadt
zu Themen wie klassische Logik über das Schließen mit Unsicherheit bis hin zu tiefem Lernen

Treffpunkt: TU-Darmstadt, Hochschulstr. 1, S1l03

13.00 – 18.00 Uhr
RMU-Wissenschaftsnachmittag mit Kleingruppengesprächen

18.30 – 21.00 Uhr
RMU-Wissenschaftsabend - Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Rhein-Main-Universitäten
im Rahmen des Abendessens

Moderation:
Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder
Vizepräsident für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs
Leiter des Instituts für Arbeitswissenschaft

Die Einladung finden Sie hier.


Teilnehmende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Die folgenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben aktuell Ihre Teilnahme an den Kleingruppengesprächen am Nachmittag zugesagt. Zahlreiche weitere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden am Wissenschaftsabend teilnehmen.

Prof. Dr. Christoph Burchard (Straf- und Strafprozessrecht am Fachbereich Rechtswissenschaften sowie Principal Investigator am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen, Goethe-Universität Frankfurt)

Prof. Dr. Peter Buxmann (Wirtschaftsinformatik l Software & Digital Business am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, TU Darmstadt)

Prof. Dr. Iryna Gurevych (Ubiquitäre Wissensverarbeitung am Fachbereich Informatik, TU Darmstadt)

Prof. Dr. Frank Jäkel (Models of Higher Cognition, Institut für Psychologie, TU Darmstadt)

Prof. Dr. Kristian Kersting (Maschinelles Lernen am Fachbereich Informatik, TU Darmstadt)

Prof. Dr. Alfred Nordmann (Philosophie der Wissenschaften und Technowissenschaften, Institut für Philosophie, TU Darmstadt) 

Prof. Dr. Visvanathan Ramesh (Software Engineering mit dem Schwerpunkt "Biologisch inspirierte Sehsysteme", Institut für Informatik, Goethe-Universität Frankfurt)

Prof. Dr. Stefan Roth (Visuelle Inferenz am Fachbereich Informatik, TU Darmstadt)

Prof. Dr. Constantin Rothkopf (Psychologie der Informationsverarbeitung am Institut für Psychologie, TU Darmstadt)

Dr. Niklas Schörnig (Stellvertretender Vorsitzender des Forschungsrats und Projektleiter im Programmbereich Internationale Sicherheit, Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK))

Prof. Dr. Oskar von Stryk (Simulation, Systemoptimierung und Robotik am Fachbereich Informatik, Technische Universität Darmstadt)