Professor


Prof. Dr. Thomas Schmeller

E-Mail: schmeller@em.uni-frankfurt.de

Sprechzeit: Mo 12-13 Uhr

Büro: NG 2.711

Telefon: 069 / 798 - 33321

Arbeitsschwerpunkte

  • Rhetorik des Neuen Testaments
  • Zeitgeschichte des Neuen Testaments
  • Sozialgeschichte des frühen Christentums

Curriculum Vitae


geboren 1956 in München, verheiratet, vier Kinder

Studium

WS 1975/76 - SoSe 1981 Studium der kath. Theologie und der lateinischen Philologie in München und Freiburg i.Br.
SoSe 1981 Theologische Diplomprüfung an der Universität München
Herbst 1981 1. Lehramtsprüfung in kath. Theologie und Latein für das Lehramt an bayerischen Gymnasien

Weiterer wissenschaftlicher Werdegang und Berufstätigkeit

Januar 1982 - Juli 1985 Wiss. Mitarbeiter am Institut für Bibl. Exegese, Lehrstuhl für Neues Testament (Prof. Gnilka), Universität München
Juni 1985 Promotion zum Dr. theol.
Oktober 1985 - März 1986 Beurlaubung für ein pastorales Praktikum mit Forschungsvorhaben zur Befreiungstheologie in Brasilien
August 1985 - August 1989 Akademischer Rat a. Z. am oben genannten Institut
September 1989 - Mai 1991 Assistant Professor of New Testament Studies an der Candler School of Theology, Emory University, Atlanta (USA)
September 1991 - Februar 1993 Habilitandenstipendium der DFG
April 1993 - September 1993 Vertretung des Lehrstuhls für Neutestamentliche Exegese und Biblische Theologie (ehemals Prof. Blank) am Institut für Kath. Theologie der Universität des Saarlandes
Sommersemester 1993 Lehrauftrag für Biblische Theologie an der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Dresden
Juli 1993 Habilitation für Neutestamentliche Exegese an der Kath.-Theol. Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
Oktober 1993 - November 1993 Vertretung der Professur für Biblische Theologie an der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Dresden (Selbstvertretung)
Dezember 1993 Ernennung zum Inhaber dieser Professur und zum sächsischen Landesbeamten
September 1997 - März 1998 Visiting Scholar an der Candler School of Theology, Emory University, Atlanta/USA
1999-2007 Stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Neutestamentler
Sommersemester 2004 Lehrauftrag am Fachbereich Katholische Theologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.
seit August 2004 Inhaber der Professur für Exegese und Theologie des Neuen Testaments am Fachbereich Katholische Theologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.
2007-2011 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Neutestamentlerinnen und Neutestamentler
2008-2010 Studiendekan des Fachbereichs Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
2008-2013 Co-Chair (zusammen mit E. Humphrey und R. Bieringer) des SBL-Seminars “2 Corinthians: Theology in the Making"
seit 2010 Stellvertretender Vorsitzender des Rhein-Main-Exegese Treffens
2010-2012 Dekan des Fachbereichs Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
2011-2014 Stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Katholischen Bibelwerks (Stuttgart)
2012-2014 Prodekan des Fachbereichs Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
2014-2017

Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Katholischen Bibelwerks (Stuttgart)

  • Society of Biblical Literature
  • Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Neutestamentler
  • Studiorum Novi Testamenti Societas
  • Herausgeber der ntl. Bände der Reihe "Stuttgarter Biblische Aufsatzbände"
  • Mitherausgeber der "New Testament Studies in Contextual Exegesis"

Monographien

  • Kreuz und Kraft II. Untersuchungen zu Paulus (SBAB 66), Stuttgart 2018
  • Kreuz und Kraft I. Untersuchungen zur Jesusüberlieferung und zu frühchristlichen Gemeinden (SBAB 62), Stuttgart 2016
  • Der zweite Brief an die Korinther. Teilband 2: 2Kor 7,5-13,13 (EKK VIII/2), Neukirchen-Vluyn 2015
  • Der zweite Brief an die Korinther. Teilband 1: 2Kor 1,1-7,4 (EKK VIII/1), Neukirchen-Vluyn 2010
  • Schulen im Neuen Testament? Zur Stellung des Urchristentums in der Bildungswelt seiner Zeit. Mit einem Beitrag von Christian Cebulj zur johanneischen Schule (HBS 30), Freiburg 2001
  • Hierarchie und Egalität. Eine sozialgeschichtliche Untersuchung paulinischer Gemeinden und griechisch-römischer Vereine (SBS 162), Stuttgart 1995
  • Das Recht der Anderen. Befreiungstheologische Lektüre des Neuen Testaments in Lateinamerika (NTA NF 27) Münster 1994
  • Brechungen. Urchristliche Wandercharismatiker im Prisma soziologisch orientierter Exegese (SBS 136), Stuttgart 1989
  • Paulus und die “Diatribe". Eine vergleichende Stilinterpretation (NTA NF 19), Münster 1987

Herausgeberschaften

  • Die Offenbarung des Johannes. Kommunikation im Konflikt (QD 253), Freiburg i.Br. 2013 (gemeinsam mit M. Ebner und R. Hoppe)
  • Neutestamentliche Ämtermodelle im Kontext (QD 239), Freiburg i.Br. 2010 (gemeinsam mit M. Ebner und R. Hoppe)
  • Historiographie und Biographie im Neuen Testament und seiner Umwelt (NTOA 69), Göttingen 2009
  • Neutestamentliche Exegese im 21. Jahrhundert. Grenzüberschreitungen. FS J. Gnilka, Freiburg i.Br. 2008

Unselbstständige Veröffentlichungen (außer Lexikonartikel)

  • “Was teilt sich ein Gläubiger mit einem Ungläubigen?” 2Kor 6,14-7,1 als interreligiöses Paradigma, in: U. Andrée / R. Liu / S. Lorberg-Fehring (Hg.), Transkulturelle Begegnungen und interreligiöser Dialog. Erkundungen und Entdeckungen im Anschluss an Werner Kahl (Studien zu interkultureller Theologie an der Missionsakademie 11), Hamburg 2017, 333-341
  • Der 2. Brief an die Korinther, in: Stuttgarter Neues Testament (Kommentierte Studienausgabe 3), hg.v. M. Theobald, Stuttgart 2018, 636-659
  • Ungetrennt und unvermischt? Die Frage nach Kompilationen und Interpolationen in den echten Paulusbriefen, in: J. Schröter / S. Butticaz / A. Dettwiler (Hg.), Receptions of Paul in Early Christianity. The Person of Paul and His Writings Through the Eyes of His Early Interpreters (BZNW 234), Berlin 2018, 751-777
  • Christsein nach dem 2. Korintherbrief, in: ZNT 38 (2016) 55-65
  • “Wir" meint uns. Konfessionelle Zugänge zum zweiten Korintherbrief?, in: U. Luz / Th. Söding / S. Vollenweider (Hg.), Exegese - ökumenisch engagiert. Der “Evangelisch-Katholische Kommentar" in der Diskussion über 500 Jahre Reformation. Ein Rückblick und ein Ausblick, Ostfildern/Göttingen 2016, 81-87
  • Paulus und seine Gegner im 2. Korintherbrief. Die Inszenierung einer Kontroverse, in: M. Ebner / G. Häfner / K. Huber (Hg.), Kontroverse Stimmen im Kanon (QD 279), Freiburg i.Br. 2016, 108-137
  • Zwei Narrenreden? 2Kor 11,21b-33 und Phil 3,2-11 im Vergleich, in: J. Frey / B. Schliesser (Hg.), Der Philipperbrief des Paulus in der griechisch-römischen Welt (WUNT 353), Tübingen 2015, 189-205
  • Der Konflikt in Korinth. Sozialgeschichtliche Überlegungen zu den Gegnern im zweiten Korintherbrief, in: W. Stegemann/ R.E. DeMaris (Hg.), Alte Texte in neuen Kontexten. Wo steht die sozialwissenschaftliche Bibelexegese?, Stuttgart 2015, 33-52
  • No Bridge over Troubled Water? The Gap between 2 Corinthians 1-9 and 10-13 Revisited, in: JSNT 36 (2013) 73-84
  • Zweiter Korintherbrief, in: F.W. Horn (Hg.), Paulus Handbuch, Tübingen 2013, 185-194
  • Kreuz und Kraft. Apostolisches Durchsetzungsvermögen nach 1 und 2 Kor, in: W. Eisele/ Ch. Schaefer/ H.-U. Weidemann (Hg.), Aneignung durch Transformation. Beiträge zur Analyse von Überlieferungsprozessen im frühen Christentum. FS M. Theobald (HBS 74), Freiburg i.Br. 2013, 241-263
  • Einführung in die Schrift, in: Epiktet, Was ist wahre Freiheit? Diatribe IV 1, hg. v. S. Vollenweider u.a. (SAPERE 22), Tübingen 2013, 3-24
  • Übersetzung von Epiktet, Diss. IV, 1, in: ebd. 29-63
  • Paulus und die Philosophie. Botschaft, Mission und Lebensstil des Völkerapostels im Kontext, in: RelliS 4 (2012) 4-7
  • Kommentierung von Ri 10-21 LXX, in: M. Karrer/W. Kraus (Hrsg.), Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare zum griechischen Alten Testament, Bd. I: Genesis bis Makkabäer, Stuttgart 2011, 685-700
  • Die Erinnerung an die Leiden Jesu Christi bei Paulus, in: Vergegenwärtigung der Vergangenheit. Zur Notwendigkeit einer am Judentum orientierten Erinnerungskultur. FS Joachim Maier, hrsg.v. A. Strotmann/R. Oberle/D. Bertrand-Pfaff (Übergänge 15), Frankfurt/M. 2010, 49-62
  • Übersetzung von Ri 10-21 LXX, in: M. Karrer/W. Kraus (Hrsg.), Septuaginta Deutsch. Das griechische Alte Testament in deutscher Übersetzung, Stuttgart 2009, 270-294
  • Refléxions socio-historiques sur les porteurs de la tradition et les destinataires de Q, in: A. Dettwiler/D. Marguerat (Hrsg.), La source des paroles de Jésus (Q). Aux origines du christianisme (MoBi), Genf 2008, 149-171
  • 2 Kor 3,1-4,6 bei Markion und Tertullian, in: Neutestamentliche Exegese im 21. Jahrhundert. Grenzüberschreitungen. FS J. Gnilka, hrsg.v. Th. Schmeller, Freiburg i.Br. 2008, 154-169
  • (gemeinsam mit M. Ebner / R. Hoppe): Der “historische Jesus" aus der Sicht Joseph Ratzingers. Rückfragen von Neutestamentlern zum päpstlichen Jesusbuch, in: BZ 52 (2008) 64-81
  •  Der erste Korintherbrief, in: M. Ebner/S. Schreiber (Hrsg.), Einleitung in das Neue Testament (Kohlhammer Studienbücher Theologie 6), Stuttgart 2008, 303-325
  •  Der zweite Korintherbrief, in: M. Ebner/S. Schreiber (Hrsg.), Einleitung in das Neue Testament (Kohlhammer Studienbücher Theologie 6), Stuttgart 2008, 326-346
  • Unterwegs: Die Mission des Paulus, in: RU heute 36 (2008) 6-9
  • Der ursprüngliche Kontext von 2 Kor 6,14-7,1. Zur Frage der Einheitlichkeit des 2.Korintherbriefs, in: NTS 52 (2006) 219-238
  • Écrire aujourd'hui un commentaire (sur 2 Co): Qu'est-ce que cela signifie?, in: RevSR 80 (2006) 243-252
  • Zum exegetischen Interesse an antiken Vereinen im 19. und 20. Jahrhundert, in:Gutsfeld, A. / Koch, D.-A., Vereine, Synagogen und Gemeinden im kaiserzeitlichen Kleinasien (Studien und Texte zu Antike und Christentum 25), Tübingen 2006, 1-19
  • Mission im Urchristentum. Definition - Motivation - Konkretion, in: Zeitschrift für Neues Testament 15 (2005) 2-11
  • Die Cicerobriefe und die Frage nach der Einheitlichkeit des 2. Korintherbriefs, in: ZNW 95 (2004) 181-208
  • Paulus und die Konkurrenz. Vom Ehrgeiz, in: Wissenschaft und Weisheit 67/2 (2004) 163-178
  • Gegenwelten. Zum Vergleich zwischen paulinischen Gemeinden und nichtchristlichen Gruppen, in: BZ 47 (2003) 167-185
  • Urchristliche Gemeindebildung in ihrem sozialen Kontext, in: BiKi 56/4 (2001) 212-218
  • Neutestamentliches Gruppenethos, in:Beutler, J. (Hg.), Der neue Mensch in Christus. Hellenistische Anthropologie und Ethik im Neuen Testament (QD 190), Freiburg i.Br. 2001, 120-134
  • Das paulinische Christentum und die Sozialstruktur der antiken Stadt. Überlegungen zu Webers “Tag von Antiochien", in:Bruhns, H. / Nippel, W.(Hgg.), Max Weber und die Stadt im Kulturvergleich (KSGW 140), Göttingen 2000, 107-118
  • Sozialgeschichtliche Auslegung, in:Meiser, M./ Kühneweg, U.u.a., Proseminar II: Neues Testament - Kirchengeschichte. Ein Arbeitsbuch, Stuttgart 2000, 276-285
  • Endzeit - Angstzeit? Neutestamentliche Texte zum Ende der Welt, in:Bucher, A.A. / Seitz, R. / Donnenberg, R.(Hgg.), Aufgang-Untergang-Übergang. Leben in der Zeitenwende (Veröffentlichung der Salzburger Internationalen Pädagogischen Werktagung 54), Salzburg 1999, 212-215
  • Die Radikalität der Logienquelle: Raben, Lilien und die Freiheit vom Sorgen (Q 12,22-32), in: BiKi 54/2 (1999) 85-88
  • War Jesus Revolutionär? Neue Aspekte einer alten Frage, in: WiWei 60/2 (1997) 163-175 (Gekürzt in englischer Übersetzung erschienen als: Was Jesus Revolutionary?, in: ThD 46/3 [1999] 247-254)
  • Kollege Paulus. Die Jesusüberlieferung und das Selbstverständnis des Völkerapostels, in: ZNW 88 (1997) 260-283
  • Sünde und Befreiung von der Sünde im NT - befreiungstheologisch gelesen, in:Frankemölle, H.(Hg.), Sünde und Erlösung im Neuen Testament (QD 161), Freiburg i.Br. 1996, 185-201
  • Exegetische Anmerkung zu Mt 5,13-16, in: Die Botschaft heute. Kontexte zur Predigt Heft 12 (1995) 459
  • Der Erbe des Weinbergs. Zu den Gerichtsgleichnissen Mk 12,1-12 und Jes 5,1-7, in: MThZ 46 (1995) 183-201
  • Das Reich Gottes im Gleichnis. Eine Überprüfung neuerer Deutungen der Gleichnisrede und der Reich-Gottes-Verkündigung Jesu, in: ThLZ 119 (1994) 599-608
  • Jesus im Umland Galiläas. Zu den markinischen Berichten vom Aufenthalt Jesu in den Gebieten von Tyros, Caesarea Philippi und der Dekapolis, in: BZ 38 (1994) 44-66
  • The Greco-Roman Background of New Testament Christology, in:Berkey, R.F. / Edwards, S.A.(Hgg.), Christology in Dialogue, Cleveland 1993, 54-65
  • „Hättest nicht auch du Erbarmen haben müssen, wie ich mit dir Erbarmen hatte?“ (Mt 18,33). Zur theozentrischen Ethik der Gleichnisse Jesu, in: Entschluss 47 (1992) 28-33
  • Der Weg der Jesusbotschaft in die Städte, in: BiKi 47 (1992) 18-24
  • Gottesreich und Menschenwerk. Ein Blick in Gleichnisse Jesu, in: WiWei 54 (1992) 81-95
  • Soziologisch orientierte Exegese des Neuen Testaments. Eine Bestandsaufnahme, in: BiKi 44 (1989) 103-110 (Gekürzt in englischer Übersetzung erschienen als: Sociological Exegesis of the NT, in: ThD 37/3 [1990] 231-234)
  • Zugänge zum Neuen Testament in lateinamerikanischen Basisgemeinden, in: MThZ 38 (1987) 153-175
  • Die Macht bei Jesus und in der Urgemeinde, in: Materialien. Impulse für die Jugendseelsorge in der Pfarrei. Heft 88, hrsg. v. Erzbischöflichen Jugendamt München, München o.J. (1987), 18-20.

Lexikonartikel

  • Art.: Diatribe, in: EBR VI (2012) 782-784
  • Art. Bibel, in: Basiswissen Kultur und Religion. 101 Grundbegriffe für Unterricht, Studium und Beruf, hg. v. Hämel, B.-I. / Schreijäck, Th., Stuttgart 1997, 15f.
  • Art. Zeitgeschichte, Neutestamentliche, in: TRE XXXVI, 561-583
  • Art. Verfolgung, I. Biblisch, in: LThK3 X, 647f
  • Art. Vereinswesen, antikes V., in: LThK3 X, 643f
  • Art. Sociology and New Testament Studies, in:Hayes, J.H.(Hg.), Dictionary of Biblical Interpretation. Bd.2, Nashville/TN 1999, 487-492
  • Art. Liberation Theologies, in:Hayes, J.H.(Hg.), Dictionary of Biblical Interpretation. Bd.2, Nashville/TN. 1999, 66-74
  • Art. Bibelkritik: II.Methoden der B. im NT, 7. Befreiungstheologisch, in: RGG4 I, 1485f
  • Art. Paränese. I. Biblisch, in: LThK3 VII, 1373f
  • Art. Nachfolge Christi. I. Neues Testament, in: LThK3 VII, 609f
  • Art. Mimesis. II. Biblisch, in: LThK3 VII, 264f
  • Art. Stoics, Stoicism, in:Freedman, D.N.(Hg), The Anchor Bible Dictionary. Vol.6, New York 1992, 210-214
  • Art. Epictetus, in:Freedman, D.N.(Hg), The Anchor Bible Dictionary. Vol.2, New York 1992, 558-559
  • Art. Diatribe, in: NBL 3, 423f

Rezensionen

  • M. Cover, Lifting the Veil. 2 Corinthians 3:7-18 in Light of Jewish Homiletic and Commentary Tradition (BZNW 210), Berlin 2015, in: BZ 61 (2017) 283-286
  • E. Weidner, Strategien zur Leidbewältigung im 2. Korintherbrief (BWANT 212), Stuttgart 2017, in: ThLZ 143 (2018) 361-363
  • P.B. Duff, Moses in Corinth, The Apologetic Context of 2 Corinthians 3 (NT.S 159), Leiden/Boston 2015, in: BZ 60 (2016) 294-297
  • M. Kowalski, Transforming Boasting of Self into Boasting in the Lord. The Development of the Pauline Periautologia in 2 Cor 10-13 (SJ[L]), Lanham 2013, in: BZ 59 (2015) 297-299
  • A.J. Malherbe, Light from the Gentiles: Hellenistic Philosophy and Early Christianity. Collected Essays 1959-2012. 2 Bde., hg. v. C. Holladay/ J.T. Fitzgerald/ J.W. Thompson/ G.E. Sterling (NT.S 150), Leiden 2014, in: BZ 59 (2015) 152f
  • S. Hagenow, Heilige Gemeinde - Sündige Christen. Zum Umgang mit postkonversionaler Sünde bei Paulus und in weiteren Texten des Urchristentums (TANZ 54), Tübingen 2011, in: ZNT 32 (2013) 67-69
  • L.L. Welborn, An End to Enmity. Paul and the 'Wrongdoer' of Second Corinthians (BZNW 185), Berlin 2011, in: ThLZ 137 (2012) 1347-1349
  • W. Klaiber, Der erste Korintherbrief (Die Botschaft des Neuen Testaments 3), Neukirchen-Vluyn 2011, in: Theologische Revue 108 (2012) 291f
  • M.M. Mitchell, Paul, the Corinthians and the Birth of Christian Hermeneutics, Cambridge: University Press 2010, in: Review of Biblical Literature (im Internet veröffentlicht am 25.09.2011 unter http://www.bookreviews.org/pdf/7912_8649.pdf)
  • R. Bieringer/E. Nathan/D. Kurek-Chomycz, 2 Corinthians: A Bibliography (Biblical Tools and Studies 5), Leuven 2008, in: BZ 54 (2010) 153
  • D.J. Downs, The Offering of the Gentiles. Paul's Collection for Jerusalem in Its Chronological, Cultural, and Cultic Contexts (WUNT II/248), Tübingen 2008, in: BZ 54 (2010) 149-151
  • M. Vogel, Commentatio Mortis. 2Kor 5,1-10 auf dem Hintergrund antiker ars moriendi (FRLANT 214), Göttingen 2006, in: BZ 53 (2009) 153-155
  • V. Henry T. Nguyen, Christian Identity in Corinth: A Comparative Study of 2 Corinthians, Epictetus and Valerius Maximus, in: Review of Biblical Literature [http://www.bookreviews.org] (2009).
  • I. Vegge, 2 Corinthians – a Letter about Reconciliation. A Psychagogical, Epistolographical and Rhetorical Analysis (WUNT 2/239), Tübingen 2008, in: ThLZ 134 (2009) 699-701
  • R. Zimmermann u.a. (Hg.), Kompendium der Gleichnisse Jesu, Gütersloh 2007, in: Eulenfisch. Literatur, Limburg 2008, 6f
  • J. Pichler / Ch. Heil (Hg.), Heilungen und Wunder. Theologische, historische und medizinische Zugänge, Darmstadt 2007, in: Eulenfisch 2 (2008) 74f
  • F. Lindgard, Paul's Line of Thought in 2 Corinthians 4:16-5:10 (WUNT II/189), Tübingen 2005, in: Review of Biblical Literature (im Internet veröffentlicht am 07.06.2008 unter http://www.bookreviews.org/pdf/6015_6403.pdf)
  • Tor Vegge, Paulus und das antike Schulwesen. Schule und Bildung des Paulus (BZNW 134), Berlin / New York 2006, in: Biblische Zeitschrift 52 (2008) 138-140
  • Ralf Huning, Bibelwissenschaft im Dienste popularer Bibellektüre. Bausteine einer Theorie der Bibellektüre aus dem Werk von Carlos Mesters (SBB 54), Stuttgart 2005, in: Theologische Literaturzeitung 132 (2007) 414-416
  • Th. Stegman, The Character of Jesus.The Linchpin to Paul's Argument in 2 Corinthians (AnBib 158), Rom 2005, in: Theologische Literaturzeitung 131 (2006) 1286-1288
  • Knoch,O. (Hg.), Stuttgarter Evangelien-Synopse, Suttgart 2006, in: Info. Informationen für Religionslehrerinnen und Religionslehrer im Bistum Limburg 35/3 (2006) 131
  • Burke, T.J. / Elliott, J.K.(Hg.),Paul and the Corinthians: Studies on a Community in Conflict.FS M. Thrall (NTS 109), Leiden 2003, in: BZ 50/2 (2006) 279-281
  • Nesselrath, H.-G.u.a. (Hg.), Dion von Prusa. Menschliche Gemeinschaft und göttliche Ordnung: Die Borysthenes-Rede (Sapere VI), Darmstadt 2003, in: BZ 50/2 (2006) 299-301
  • Kuschnerus,B., Die Gemeinde als Brief Christi. Die kommunikative Funktion der Metapher bei Paulus am Beispiel von 2 Kor 2-5 (FRLANT 197), Göttingen 2002, in: BZ 50/1 (2006) 140-142
  • B. Ego / H. Merkel (Hg.), Religiöses Lernen in der biblischen, frühjüdischen und frühchristlichen Überlieferung (WUNT 180), Tübingen 2005, in: Jahrbuch für Antike und Christentum 48/49 (2005/06) 172-174
  • Schnelle, U., Paulus. Leben und Denken, Berlin 2003, in: ThRv 101/2 (2005) 133-135
  • Zenger, E. / Merklein, H.(Hg.), Stuttgarter Altes und Neues Testament. Einheitsübersetzung mit Kommentar und Erklärungen, Stuttgart 2003, in: Info. Informationen für Religionslehrerinnen und Religionslehrer im Bistum Limburg 34/1 (2005) 41f
  • Becker, E.-M., Schreiben und Verstehen. Paulinische Briefhermeneutik im Zweiten Korintherbrief (Neutestamentliche Entwürfe zur Theologie 4), Tübingen 2002, in: BZ 49/1 (2005) 144-146
  • Ebel,E., Die Attraktivität früher christlicher Gemeinden. Die Gemeinde von Korinth im Spiegel griechisch-römischer Vereine (WUNT II 178), Tübingen 2004, in: JAC 47 (2004) 166-168
  • Back, F., Verwandlung durch Offenbarung bei Paulus. Eine religionsgeschichtlich-exegetische Untersuchung zu 2 Kor 2,14 - 4,6 (WUNT II 153), Tübingen 2002, in: ThLZ 129 (2004) 379-381
  • Winter, B.W., After Paul Left Corinth. The Influence of Secular Ethics and Social Change, Grand Rapids/Mi. 2001, in: BZ 48/1 (2004) 144-147
  • Lukian, Die Lügenfreunde, oder: Der Ungläubige, eingeleitet, übersetzt und mit interpretierenden Essays versehen vonEbner, M. / Gzella, H. / Nesselrath, H.-G. / Ribbat, E.(Sapere III), Darmstadt 2001, in: SNTU 28 (2003) 286-288
  • Dion von Prusa, Olympische Rede oder Über die erste Erkenntnis Gottes, eingeleitet, übersetzt und interpretiert vonKlauck,H.-J. Mit einem archäologischen Beitrag von BalbinaBäbler(Sapere II), Darmstadt 2000, in: SNTU 28 (2003) 285f
  • Baumert, N., Studien zu den Paulusbriefen (SBAB 32), Stuttgart 2001, in: SNTU 27 (2002) 258-259
  • Gehring, R.W., Hausgemeinde und Mission. Die Bedeutung antiker Häuser und Hausgemeinschaften - von Jesus bis Paulus (Bibelwissenschaftliche Monographien 9), Gießen 2000, in: ThLZ 127 (2002) 754-757
  • Dawes, G.W., The Historical Jesus Quest. A Foundational Anthology (Tools for Biblical Study 2), Leiden 1999, in: ThLZ 126 (2001) 754-756
  • Scholtissek, K., (Hg.), Christologie in der Paulus-Schule. Zur Rezeptionsgeschichte des paulinischen Evangeliums (SBS 181), Stuttgart 1999, in: BZ 45/1 (2001) 142f
  • Hochschild, R., Sozialgeschichtliche Exegese. Entwicklung, Geschichte und Methodik einer neutestamentlichen Forschungsrichtung (NTOA 42), Freiburg/Schweiz 1999, in: BZ 45/1 (2001) 124-126
  • Downing, F.G., Cynics, Paul and the Pauline Churches. Cynics and Christian Origins II, London 1998, in: BZ 44/2 (2000) 271-273
  • Neubrand, M., Abraham - Vater von Juden und Nichtjuden. Eine exegetische Studie zu Röm 4 (fzb 85), Würzburg 1997, in: ThRv 96/3 (2000) 205-207
  • Horrell, D.G., (Hg.), Social-Scientific Approaches to New Testament Interpretation, Edinburgh 1999, in: BZ 44/1 (2000) 137f
  • Doppelrezension von:Fitzgerald. J.T., (Hg.), Friendship, Flattery, and Frankness of Speech. Studies on Friendship in the New Testament World (NT.S 82), Leiden 1996;ders. (Hg.), Greco-Roman Perspectives on Friendship (SBLRBS 34), Atlanta/GA 1997, in: BZ 42 (1998) 155-157
  • Goldingay, J., Models for Interpretation of Scripture, Grand Rapids 1995, in: ThLZ 122 (1997) 127-130
  • Glad,C.E., Paul and Philodemus. Adaptability in Epicurean and Early Christian Psychagogy (NT.S 81), Leiden 1995, in: BZ 40 (1996) 278-280
  • Vögtle, A., Die „Gretchenfrage“ des Menschensohnproblems. Bilanz und Perspektive (QD 152), Freiburg 1994, in: ThLZ 120 (1995) 529f
  • Mödritzer, H., Stigma und Charisma im Neuen Testament und seiner Umwelt.Zur Soziologie des Urchristentums (NTOA 28), Freiburg/Schweiz 1994, in: BZ 39 (1995) 150-153
  • Clarke, A.D., Secular and Christian Leadership in Corinth. A Socio-Historical and Exegetical Study of 1 Corinthians 1-6 (AGJU 18), Leiden 1993, in: BZ 38 (1994) 296-298
  • Heckel, Th., Der Innere Mensch. Die paulinische Verarbeitung eines platonischen Motivs (WUNT II 53), Tübingen 1993, in: BZ 38 (1994) 146-148
  • Sterling,G.E., Historiography and Self-definition. Josephos, Luke-Acts and Apologetic Historiography (NT.S 64), Leiden 1992, in: BZ 37 (1993) 272-274

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Philipp Betz

E-Mail: Ph.Betz@em.uni-frankfurt.de

Sprechzeit: Di 16-17 Uhr und nach Vereinbarung per Mail

Büro: NG 2.712

Telefon: 069 / 798 - 33322

Philipp Betz, geboren 1989, studierte von 2009 bis 2015 Germanistik und Katholische Theologie an der Goethe-Universität Frankfurt. Seit Oktober 2016 ist er wissenschaftliche Mitarbeiter an der Professur für Exegese und Theologie des Neuen Testaments und betreut als solcher das Proseminar "Biblische Methodenlehre". 

Sekretariat

Petra Januszewski

Telefon: 069 / 798 - 33323

Fax: 069 / 798 - 32269

E-Mail: Januszewski@em.uni-frankfurt.de

Büro: NG 2.712

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 - 12 Uhr

Studentische Hilfskräfte

Emma Kringel

E-Mail: s2383280@stud.uni-frankfurt.de

Büro: NG 2.712

Telefon: 069 / 798 - 33323

Nadine Haas

E-Mail: nadinehaas0507@stud.uni-frankfurt.de

Büro: NG 2.712

Telefon: 069 / 798 - 33323

Fachprofil

Bibelwissenschaft ist heute ein Gebiet, das sehr vielfältige Ansätze in sich vereint. Bis in die 70er Jahre des 20. Jh.s hinein konnte man davon ausgehen, dass dieser Wissenschaftszweig etwa zu je einem Drittel aus Geschichtsforschung, Literaturwissenschaft und Theologie bestand. Heute hat sich dieses an sich schon sehr anspruchsvolle Spektrum erweitert und differenziert. Insbesondere Fragen der Hermeneutik und der Soziologie bzw. Sozialgeschichte, dann aber auch Probleme der Psychologie, der Rhetorik, der Semiotik und andere haben inzwischen ihren festen Platz in der Exegese.

Alle diese Aspekte müssen wenigstens ansatzweise in Forschung und Lehre Berücksichtigung finden. Vieldimensionale Bibelauslegung ist eine wichtige Bereicherung der Theologie und eine große Chance, auch wenn ein überzeugendes Modell für die Integration der verschiedenen Ansätze erst noch entwickelt werden muss. Allerdings kann niemand überall Spezialist sein. Schwerpunktbildung ist unvermeidbar. In diesem Sinne ist die Arbeit der Professur für Exegese und Theologie des Neuen Testaments gegenwärtig in besonderer Weise konzentriert

  1. auf zeit- und sozialgeschichtliche Fragen, bei denen die neutestamentlichen Texte und das Christentum vor dem geschichtlichen, insbes. sozialen Hintergrund ihrer griechisch-römischen Umwelt verstanden werden;
  2. auf wirkungsgeschichtliche Fragen, bei denen nicht nur die Auslegung, sondern jede Form von Wirkung neutestamentlicher Texte im Lauf der Jahrhunderte untersucht wird;
  3. auf rhetorische Aspekte neutestamentlicher Texte.