Willkommen auf der Seite des Alumni-Vereins!


Liebe Ehemalige und Freunde des Fachbereiches Katholische Theologie,

die GAFF ist die Gesellschaft der Alumni und Freunde des Fachbereiches Katholische Theologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V. und somit der Zusammenschluss der ehemaligen Studierenden und Freunde des Fachbereiches Katholische Theologie zu einem gemeinnützigen Verein.

Dieser Verein unterstützt finanziell die Forschung und Lehre sowie Projekte des Fachbereiches, bietet aber auch Studenten und Studentinnen finanzielle Hilfe in Härtefällen an und würdigt deren besondere wissenschaftliche Leistungen in Form einer jährlichen Preisvergabe, in der die besten Abschlussarbeiten ausgezeichnet werden. Darüber hinaus sieht der Verein es als seine Aufgabe an, wissenschaftliche Vorträge und künstlerische Darbietungen für ihre Mitglieder und Gäste zu veranstalten und damit den Fachbereich an der Universität, in der Stadtöffentlichkeit und darüber hinaus bekannt zu machen.Wesentlich ist es uns auch, dass Studentinnen und Studenten in der GAFF das berufliche Wissen und die Beziehungen der Ehemaligen, die sich in der GAFF zusammengefunden haben, nutzen und mit deren Unterstützung rechnen können.

Auf diese Weise will die GAFF die persönlichen Beziehungen unter ihren Mitgliedern und zum Fachbereich fördern und stärken, um ein Netzwerk entstehen zu lassen, dass die vielen wissenschaftlichen Möglichkeiten und Erfahrungen der Studierenden von heute und die der Ehemaligen, die heute im Berufsleben stehen, zum gegenseitigen Nutzen miteinander verbindet.

Von diesem Netzwerk - Fachbereich, Studierende, Ehemalige - können somit alle Gruppen profitieren. 

Wir würden uns freuen, Sie bald auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Die Vorteile einer Mitgliedschaft in der GAFF e.V.:

Als Mitglied der GAFF e.V. können Sie Kontakte zu Studierenden, ehemaligen Kommiliton*innen, den Mitarbeiter*innen des Fachbereiches und den ehemaligen und aktuellen Hochschullehrer*innen pflegen und ausbauen. Sie sind Teil eines Netzwerkes zwischen den jetzigen Studierenden und den Alumni und können am Erfahrungsaustausch, an Vorträgen und Job- und Praktikabörsen teilnehmen, zudem werden Sie zu Veranstaltungen des Fachbereiches Katholische Theologie sowie zu weiteren Alumniveranstaltungen der Goethe-Universität eingeladen.

Sie erhalten die Zeitschriften Forschung Frankfurt und UniReport kostenfrei, ebenso einen Alumni-Ausweis der Universität. Rabatte erhalten Sie unter Vorlage des Ausweises auf Artikel im Uni-Shop (10%), auf die Gästegebühr der Hochschulsportangebote (20%) sowie auf die Gasthörergebühr für die 1. Veranstaltung (50%). Sie können außerdem in der Mensa zu den üblichen Mitarbeiterkonditionen speisen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt zurzeit pro Kalenderjahr …

... für Einzelpersonen € 50,00
... für Ehepaare € 75,00
... für Studenten/innen € 25,00 
... für Firmen € 500,00

Bitte senden Sie die ausgefüllte Beitrittserklärung an folgende Anschrift:

Johann Wolfgang Goethe-Universität
Fachbereich Katholische Theologie
GAFF e.V.
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Aktuelles

GAFF-Preisverleihung 2018 v.l.n.r. der Vorsitzende der GAFF Prof. Dr. August Heuser, Carla Sicking, Klara Banovčić und Prof. Dr. Thomas M. Schmidt
Verleihung der GAFF-Preise 2018 für die besten Examensarbeiten

Im Rahmen einer akademischen Feier wurden zum Vorlesungsbeginn am 22. Oktober 2018 auf dem Campus Westend die Preise der Gesellschaft der Alumni und Freunde des Fachbereiches Katholische Theologie (GAFF) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V. für die besten Examensarbeiten am Fachbereich Katholische Theologie im vergangenen akademischen Jahr verliehen.

Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 700 Euro ausgeschüttet. 

Die Jury vergab den dritten Preis an Frau Carla Sicking für ihre Arbeit mit dem Titel: "Was ist lebenswertes Leben - Der Schwangerschaftsabbruch mit embryopathischer Indikation aus ethischer Sicht“.
Der erste Preis wurde dieses Jahr zweifach vergeben, zum einen an Klara Banovčić für ihre Arbeit mit dem Titel: „Das Theodizeeproblem anhand David Humes, Werk: Dialoge über die natürliche Religion“ und zum anderen an Johannes Moos für die Arbeit mit dem Titel: „Die Erweckung des Lazarus (Joh 11, 1- 54) im Kontext der johanneischen Zeichenhandlungen“.

Die Preise wurden von Prof. Dr. August Heuser, dem Vorsitzenden der GAFF, überreicht. In seiner Laudatio bedankte sich der Dekan Prof. Dr. Thomas M. Schmidt bei den Preisträgern.

Musikalisch wurde die Feier von einem Violoncello Quartett (Elias Hauth, Jihee Kim, Amelie Trocha und Leo Stoll) begleitet. Vor allem ihre Interpretation des Stückes „Nothing Else Matters“ von Metallica wurde von der Gästen der Preisverleihung mit einem langen Applaus bedacht.

Die Preisverleihung im Eisenhower-Saal war gut besucht und eröffnete würdig das neue Studienjahr.

Dienstgebäude und Postanschrift für Pakete:

Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich Katholische Theologie 

GAFF e.V.
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main


Vorsitzender:

Herr Prof. Dr. August Heuser  

august.heuser@t-online.de