Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Kooperationsprojekt:

„Unterstützungsangebote für Familien in prekären Lebenslagen- Hemmnisse und Gelingensbedingungen für die Inanspruchnahme. Eine qualitative Untersuchung“


Kooperationspartner:

Bertelsmann Stiftung, Gütersloh www.bertelsmann-stiftung.de/familie-staerken

Laufzeit:

16.12.2012 bis 31.05.2014

Kurzdarstellung:

In Deutschland gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote und – maßnahmen für Familien in prekären Lebenslagen, die sich in ihrer kommunalen Organisation teils stark unterscheiden. Faktoren wie Überblick und Zugänglichkeit zu Beratung und Information, bürokratische Hürden und Scham beeinflussen die Sicht- und Herangehensweisen der Familien bzw. Familienmitglieder und begünstigen oder erschweren die Inanspruchnahme dieser Unterstützungsangebote maßgeblich. Das Projekt hat zum Ziel, Gelingensbedingungen und Hemmnisse für die Inanspruchnahme solcher passgenauer und wirksamer Unterstützungsangebote herauszuarbeiten. Ferner sollen Erkenntnissen über das Expertenwissen in benachteiligten Familien generiert sowie die Angebotslandschaft und Lebenskontexte in verschiedenen Städten und Kommunen analysiert werden.

Im Zentrum des Forschungsvorhabens steht eine qualitative Studie, die die Erreichbarkeit von Familien in prekären Lebenslagen durch kommunal organisierte Unterstützungsangebote in den Blick nimmt. Die Studie soll an drei Standorten in Deutschland durchgeführt werden. Mit Hilfe von qualitativen Interviews und Gruppendiskussionen soll analysiert werden, welche Unterstützungsbedarfe betroffene Familien haben, wie bestehende Unterstützungsangebote diese Bedarfe abdecken und inwiefern die Unterstützungsangebote für die Familien erreichbar sind. Dem geht eine Beschreibung und analytische Kartographie der Unterstützungslandschaft für Familien in prekären Lebenslagen sowie eine Aufarbeitung des Forschungsstandes zur Nutzung von Angeboten durch Familien voraus.
Das Kooperationsprojekt wird zusammen mit der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Projektes „Wirksam in Bildung investieren: Familie und Institution stärken“ durchgeführt.



Projektmitarbeiter/innen:

  • Projektleitung:
    Prof. Dr. Sabine Andresen

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kontakt:
    Dipl. Soz. Päd. Danijela Milanovic
    E-Mail: Milanovic@em.uni-frankfurt.de

 

geändert am 08. April 2013  E-Mail: Webmistressschuetz@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 08. April 2013, 11:33
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/forschung/Kooperationsprojekt.html