Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Jessica Ruth

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Postanschrift
Goethe-Universität
Fachbereich Erziehungswissenschaften
Institut für Sonderpädagogik
Grüneburgplatz 1
D-60323 Frankfurt am Main

Telefon: (069) 798-36353
Raum: 1. G062 (PEG)
e-mail: j.ruth@em.uni-frankfurt.de


Sprechstunde


Institutssekretariat


Lebenslauf:

Nach dem Abitur Diplomstudium und Lehramtsstudium in den Fachrichtungen Lernhilfe und Erziehungshilfe an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. November 2002 Diplomarbeit Zum Verhältnis von Pädagogik und Therapie in sonderpädagogischer Praxis sowie November 2003 Erstes Staatsexamen im Lehramt an Sonderschulen. Studienbegleitende Tätigkeiten im Bereich der ambulanten Altenpflege und Familienhilfe sowie im stationären und ambulanten Bereich der Psychiatrie.
Mehrjährige Mitarbeit in der Forschungsgruppe Entwicklung und Lernen von Kindern aus neu zusammengesetzten Familien unter der Leitung von Dr. Frank Dammasch und Dr. Hans-Geert Metzger am Institut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie e.V. Frankfurt am Main. Wissenschaftliche Tätigkeit in der interdisziplinären ForscherInnengruppe Strukturelle Lernstörung und emotionale Erfahrung an der JWG-Universität Frankfurt am Main.
Im Zeitraum Oktober 2004 bis März 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik der Justus-Liebig Universität in Gießen.
Von September 2004 bis Juli 2006 Vertretungslehrerin an einer Förderschule für Praktisch Bildbare. Seit dem WS 2005 Lehrtätigkeit an der Universität Frankfurt sowie Aufnahme der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprojekts Kulturtechniken und Alphabetisierung für Mehrfachbenachteiligte. Seit September 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik der Universität Frankfurt.


Arbeitsschwerpunkte:
  • Psychoanalytische und konstruktivistische Entwicklungs- und Lerntheorien
  • Zum Verhältnis von Therapie und Pädagogik in (sonder)pädagogischer Praxis
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Wissenschaftshistorische und gesellschaftliche Entwicklung und Bedeutung von Bildungs- und Erziehungsinstitutionen
  • Zur Bedeutung und Wirkung von Fachsprachen im öffentlichen Diskurs

Aktuelle Projekte:
  • Kulturtechniken und Alphabetisierung für Mehrfachbenachteiligte - wissenschaftliche Begleitung eines Projekts unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Katzenbach im Bereich der Intensivförderung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen an der Schwelle zu Arbeit oder Ausbildung in Kooperation mit dem Internationalen Familienzentrum in Frankfurt e.V.(Laufzeit: 2005-2008)
  • Dissertationsprojekt zum Thema Triangulierung - Zu den emotionalen Grundlagen des Lernens. Pilotstudie an Frankfurter Schulen in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dieter Katzenbach, Prof. Dr. Frank Dammasch, Dipl.-Päd. Julia König und Studierende des Projektseminars (Erhebungszeitraum Schuljahr 2006/2007)
  • Mitarbeit bei der Evaluation des Projekts Lebens- und Leistungsbereich Wohnen unter der Leitung von Prof. Dr. Gerd Iben und Dr. Anja Gutjahr

Termine der "Interpretationswerkstatt Triangulierung":
5./19. Mai, 2./16. Juni und 14. Juli, 10-14 Uhr, Raum 831 (Turm)

 

geändert am 28. Februar 2013  E-Mail: Webmistressschuetz@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 28. Februar 2013, 12:55
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/personen/Ruth.html