Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Prof. Dr. Barbara Asbrand

Universitätsprofessorin

Postanschrift
Goethe-Universität
Fachbereich Erziehungswissenschaften
Institut für Pädagogik der Sekundarstufe
Grüneburgplatz 1
D-60323 Frankfurt am Main


Telefon: (069) 798-36302
Raum: 4. G110 (PEG)
e-mail: b.asbrand@em.uni-frankfurt.de


Voraussichtlich bis Ende März 2013 in Mutterschutz und Elternzeit.


Sprechstunde


Institutssekretariat


Arbeitsschwerpunkte:
- qualitativ-rekonstruktive Schul- und Unterrichtsforschung
- Schulentwicklung und Steuerung im Bildungswesen
- Bildungsstandards, Kompetenzerwerb und kompetenzorientierter Unterricht
- Umgang mit Heterogenität
- Globales Lernen/Bildung für nachhaltige Entwicklung


Aktuelle Forschungsprojekte:
2010-2012 "Kompetenzorientierter Unterricht im Lernbereich Globale Entwicklung", gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
2009-2011 Projekte im DFG-Graduiertenkolleg 1195 Passungsverhältnisse schulischen Lernens an der Georg-August-Universität Göttingen:
1. Aufgaben und Kompetenzerwerb - Bildung für Nachhaltige Entwicklung
2. Bewältigung des Grundschulübergangs
3. Kompetenzstufen historischen Verstehens
2006-2010 Qualitativ-empirische Begleitforschung zur Implementation der KMK-Bildungsstandards, Forschungskooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin


Wissenschaftlicher Werdegang:
seit 2010 Universitätsprofessorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Allgemeine Didaktik und Schulentwicklung an der Goethe-Universität
2007 - 2010 Universitätsprofessorin für Schulpädagogik/empirische Unterrichtsforschung an der Georg August-Universität Göttingen
2/2007 Habilitation an der Universität Erlangen-Nürnberg, Venia legendi für die gesamte Erziehungswissenschaft
2006 - 2007
Wiss. Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität Berlin.
2001 - 2005
Post-doc-Stipendium der Universität Erlangen-Nürnberg (HWP-Programm "Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre").
12/1999
Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
1995 - 1998
Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs "Religion in der Lebenswelt der Moderne" an der Philipps-Universität Marburg
1993-1998
Promotionsstudium der Erziehungswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Studium der Religionswissenschaft und Semitistik an der Philipps-Universität Marburg
1991 - 1993
Referendariat für das Lehramt an Grundschulen an der Otto-Ubbelohde-Schule in Marburg (Abschluss zweites Staatsexamen)
1986 - 1991
Studium für das Lehramt an Grundschulen an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Abschluss erstes Staatsexamen).


Abgeschlossene Promotionen:
Nina Heller: Bildungsstandards und Unterrichtsentwicklung in Fachkonferenzen. Eine rekonstruktive Studie zur Implementation der Bildungsstandards. Georg-August-Universität Göttingen 2010.
Sigrid Zeitler: Bildungsstandards in der Schule. Eine rekonstruktive Studie zur Implementation der Bildungsstandards. Humboldt-Universität zu Berlin 2010.


 

geändert am 28. Februar 2013  E-Mail: Webmistressschuetz@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 28. Februar 2013, 12:56
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/personen/asbrand.html