Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Hannah Schott-Leser

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Postanschrift
Goethe-Universität
Fachbereich Erziehungswissenschaften
Institut für Sonderpädagogik
Grüneburgplatz 1
D-60323 Frankfurt am Main


Telefon: (069) 798-36348
Raum: 1. G050_1 (PEG)
e-mail: hannah.schott@em.uni-frankfurt.de


Institutssekretariat


Lebenslauf:
Nach dem Abitur Tätigkeit im Bereich stationärer Psychiatrie. Beginn des Diplomstudiums/Pädagogik im Jahr 2002, Beginn des Lehramtstudiums für Förderschulen mit den Fachrichtungen Erziehungshilfe, Lernhilfe und Deutsch im Jahr 2003. Diplomarbeit über Fragen der Professionalisierung pädagogischer Praxis im Bereich von Verhaltensauffälligkeiten mit Schwerpunkt auf psychoanalytische und systemische Beratung im Jahr 2007. Ausbildung in Motivierender Gesprächsführung 2008.
Studienbegleitende Tätigkeiten u.a. im Bereich Jugendhilfe, Freizeitpädagogik, Betreuung von Menschen mit sozialen Schwierigkeiten, Tätigkeiten in Forschung und Lehre im Bereich Germanistik und Sonderpädagogik. Aktuelle Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Sonderpädagogik und Entwicklung des Präventionsprojekts PrävMent. Arbeit an der Promotion über das Präventionsprojekt PrävMent.


Arbeitsschwerpunkte:

  • Mentoring mit Jugendlichen
  • Prävention im Schwerpunkt Substanzabhängigkeit
  • Sonderpädagogische Beratung
  • Fragen der Professionalisierung in der Erziehungshilfe

Publikationen:

Schott, H. (2011): Förderung bei Sucht und Abhängigkeit. Kohlhammer

Schott, H. (2010): Sucht: Prävention und Intervention bei Jugendlichen - eine pädagogische Perspektive. In: Braune-Krickau, T./ Ellinger, S. (Hrsg.): Handbuch Diakonische Jugendarbeit, (553-570)

Schott, H. (2009): Ganztagsschule als Chance qualitätsorientierter Drogenprävention. In: Zeitschrift für Heilpädagogik 12 (2009), 486-495

Schott, H. (2009): Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit von Drogen. In: Ellinger/ Hoffart/ Möhrlein (Hgg.): Ganztagsschule für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Oberhausen, 216-229

Schott, H. (2009): Selbstverletzendes Verhalten und Suizidalität. In: Ellinger/ Hoffart/ Möhrlein (Hgg.): Ganztagsschule für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Oberhausen, 98-111

Schott, H. (2009): Angststörungen. In: Ellinger/ Hoffart/ Möhrlein (Hgg.): Ganztagsschule für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Oberhausen, 230-246

Schott, H. (2009): Enuresis. In: Ellinger/ Hoffart/ Möhrlein (Hgg.): Ganztagsschule für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Oberhausen, 173-186

Villalba y Weinberg, L./ Schott, H. (2009): Aggression, Aggressivität und aggressives Verhalten. In: Ellinger/ Hoffart/ Möhrlein (Hgg.): Ganztagsschule für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Oberhausen, 84-97

Schott, H./ Simon, I. (2009): Integration von Kooperationen in die individuelle Förderplanung von Schülern mit sehr hohem Förderbedarf im Bereich sozial-emotionaler Entwicklung. In: Spuren 3 (2009), 18-22

Schott, H. (2009): Beziehungsangebot und Beziehungsmöglichkeit. Konzeptionelle Überlegungen zu Mentorensystemen als niedrigschwellige Angebote für Kinder und Jugendliche mit ungünstigen Bindungserfahrungen. In: Unsere Jugend 4 (2009), 150-158

Schott, H. (2009): PrävMent. Mentorenprojekt mit Jugendlichen. Onlinebeschreibung. URL: http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/personen/ellingerweb/PraevMent/index.html

Schott, H./ Ellinger, S. (2008): Vorbeugend Möglichkeiten schaffen. Anregungen zur Drogenprävention an Förderschulen. In: Sonderpädagogische Förderung heute 53(2008)2, 196-215




Projekte:
PrävMent - Präventionsprojekt mit MentorInnen
In diesem Praxisprojekt begleiten und beraten StudentInnen Jugendliche mit Drogenproblematik bzw. Jugendliche, die als gefährdet eingeschätzt werden in Frankfurt am Main. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und im Rahmen meines Promotionsvorhabens evaluiert.


Lehrveranstaltungen im Sose 2012:

Begleitseminar zum Mentorenprojekt PrävMent II

AG (Praktikum) Reflexion pädagogischer Praxis für die Bereiche Beratung, Prävention und Jugendarbeit



 

geändert am 17. Januar 2014  E-Mail: Webmistressschuetz@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 17. Januar 2014, 18:15
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/personen/schott.html