Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

PD Dr. Sabine Seichter

Vertretung

Postanschrift
Goethe-Universität
Fachbereich Erziehungswissenschaften
Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft
Grüneburgplatz 1
D-60323 Frankfurt am Main


Telefon: (069) 798-36246
Raum: 4. G070 (PEG)
e-mail: Seichter@em.uni-frankfurt.de

Sprechstunde

Institutssekretariat


Frau Dr. Seichter vertritt kommendes Semester eine Professur an der Friedrich- Alexander Universität Erlangen- Nürnberg. Sprechstundentermine entfallen und Anmeldungen zur Prüfung können nicht entgegen genommen werden.



Wissenschaftlicher Werdegang:

  • Hochschulstudium:
    2000-2004 Diplomstudium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit den Nebenfächern Psychologie, Soziologie, Philosophie, Volksunde und Betriebswirtschaftslehre

  • Diplomarbeit:
    "Zur Anthropologie des Erwachsenen" (2004)

  • Promotionsstudium:
    Februar 2005 - Oktober 2007 im Fach Pädagogik an der Julius-Maximilians- Universität Würzburg

  • Promotionsstipendium:
    Oktober 2005-September 2007 Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung e.V.

  • Dissertation (2007):
    "Pädagogische Liebe. Erfindung, Blütezeit, Verschwinden eines pädagogischen Deutungsmusters" bei W. Böhm

  • Habilitation (2011):
    "Erziehung und Ernährung. Ein anderer Blick auf Kindheit" (Gutachter: M. Brumlik/ F.-O. Radtke/ Ch. Wulf).

  • Venia legendi für das Fach Erziehungswissenschaft

  • Ausländische Studienaufenthalte:
    Harvard University Cambridge, USA bei Prof. Dr. Ernesto Schielfebein (März 2005)
    Università di Verona, Italien bei Prof. Dr. Agostino Portera (SS 2007)

  • Forschungsinteressen:
    Theoriegeschichte von Erziehung und Bildung
    Pädagogik und Kindheit
    Geschichte und Theorien personalistischer Konzepte in der Pädagogik

  • Mitgliedschaften:
    Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Philologenverbandes
    European Educational Research Association
    Görres-Gesellschaft, Sektion Pädagogik
    Arbeitsgruppe "Frühes Lernen" der GDSU
    DGfE

  • Lehraufträge im Fach Erziehungswissenschaften:
    Universität Würzburg (2005-2008), Pädagogische Hochschule Karlsruhe (2008/09)


Laufende Projekte:

  • Der kritische Personalismus William Sterns/ Theorie pädagogischer Haltung (Pädagogischer Ethos)/ Erziehung und Ernährung.


Veröffentlichungen:

Monographien:

  • Erziehung und Ernährung. Ein anderer Blick auf Kindheit. Mit einem Vorwort von M. Brumlik, Weinheim 2012.(Flyer hier zum Download)

  • Pädagogische Liebe. Irrungen und Wirrungen. Kieler Berichte. Beiträge aus dem Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts Universität zu Kiel, hrsg. v. W.Brinkmann u.a., Kiel 2011.

  • Projekt Erziehung. Ein Lehr- und Lernbuch, (zusammen mit W. Böhm/ E. Schiefelbein), Paderborn 2008; 22010, 32012.

  • Pädagogische Liebe. Erfindung, Blütezeit, Verschwinden eines pädagogischen Deutungsmusters, Paderborn 2007.



Herausgeberschaften:

  • Hauptwerke der Pädagogik, (zusammen mit W. Böhm/ B. Fuchs), Paderborn 2009. Durchgesehene und erweiterte Studienausgabe, UTB 2011.

  • Pädagogische Tugenden, (zusammen mit W. Eykmann), Würzburg 2007.

  • Die Person als Maß von Politik und Pädagogik, (zusammen mit W. Eykmann/ W. Böhm), Würzburg 2006.



Reihenmitherausgeber:

  • Erziehung - Schule - Gesellschaft, (zusammen mit W. Böhm/ W. Brinkmann/ J. Hopfner/ J. Oelkers/ R. Reichenbach/ M. Soetard/ M. Winkler), Würzburg (seit Reihenbandnr. 52) 2009.



Zeitschriftenartikel/ Buchbeiträge:

  • Erziehung durch den Mund, in: Kinderleicht (2012) 6, S. 9-10.

  • "Schule der Gefühle". Über die Bildung der Liebe, in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 16 (2012): Die Bildung der Gefühle, hrsg. v. U. Frevert/ Ch. Wulf, S. 53-64.

  • Erziehung als Neuanfang. Einleitende Gedanken mit Hannah Arendt, in: W. Eykmann: Erziehung zwischen Skepsis und Hoffnung. Beiträge aus Pädagogik, Politik und Theologie, hrsg. v. S. Seichter, Würzburg 2012, S. 7-12.

  • Über das Pädagogische der Allgemeinen Pädagogik, in: J. Rekus (Hrsg.): Allgemeine Pädagogik am Beginn ihrer Epoche, Frankfurt a. M. 2012, S. 31-44.

  • "Person" als Grundbegriff der Erziehungswissenschaft. Zwischen Boethius und Luhmann, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 88 (2012) 2, S. 309-318.

  • Einen Menschen zu gebrauchen, heißt ihn zu missbrauchen. Zur Problematik von Person und Sache angesichts sexueller Gewalt in pädagogischen Institutionen, in: W. Thole u.a. (Hrsg.): Sexualisierte Gewalt, Macht und Pädagogik, Opladen 2012, S. 151-162.

  • Die Missachtung der Grenze. Zu einer kritischen Reflexion des reformpädagogischen Habitus, in: U. Herrmann/ S. Schlüter (Hrsg.): Reformpädagogik - eine kritisch-konstruktive Vergewisserung, Bad Heilbrunn 2012, S.219-230.

  • Handeln zwischen Vernunft und Gefühl, in: Kinderleicht (2012) 1, S. 21-22.

  • Un-doing Gender. Doing Person! In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 87 (2011) 1, S. 23-35.

  • Erziehungswissenschaft als "réflexion engagée", in: L. Braeckmans (Ed.): Leraar met hart en ziel. Naar een pedagogiek van liefde en vrijheid, Gent 2011, S. 183-204. (Mit einer Einleitung von Valeer van Achter: Toelichting bij het denken van Sabine Seichter).

  • Eros und Politik. Von Blüher zu Platon und retour, in: E. Drieschner/ D. Gaus (Hrsg.): Liebe in Zeiten pädagogischer Professionalisierung, Wiesbaden 2011, S. 75-84.

  • Amour pédagogique, in: Rassegna di Pedagogia, LXVIII (2010), pp. 69-74.

  • "Mutter zart - Vater hart". Gibt es eine geschlechtsspezifische erzieherische Liebe? In: Engagement (2010) 2, S. 110-114.

  • Philosophieren als eine Basiskompetenz der Elementarbildung? (Zusammen mit A. Nießeler) In: H.-J. Fischer/ P. Gansen/ K. Michalik (Hrsg): Sachunterricht und Frühe Bildung, Bad Heilbrunn 2010, S.67-79.

  • Profession and Love. Profession Revisited, in: Köksal, Dincay (Ed.): The First International Congress of Educational Research. Trends and Issues of Educational Research, Canakkale 2009. (http://oc.eab.org.tr/egtconf/pdfkitap/indexb.php?link=6).

  • Perché si dovrebbe amare un fanciullo,in: Pedagogia e Vita, 67 (2009),  pp. 134-144.

  • William Stern: Ein vergessener Pädagoge. Über eine verschüttete Quelle des Personalismus, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 85 (2009), S. 177-189.

  • William Stern: scoperta di un personalista? In: Rassegna di Pedagogia, 67 (2009), pp. 262-265.

  • Person - Kultur - Personwerdung, in: L. Braeckmans (Red.): Cultuur en onderwijs. Nadenken over cultuur, culturele vorming en de bijdrage van de vakeleraar, Gent 2009, S. 189-200.

  • Disziplin oder Zügellosigkeit? Welche Erziehung ist die richtige? In: Eltern Forum, (2009), S. 35-36.

  • Pädagogik "vom Standpunkt der Verantwortung", in: G. Weigand/ M. Böschen/ H. Schulz-Gade (Hrsg.): Allgemeines und Differentielles im pädagogischen Denken und Handeln. Festschrift für Wilhelm Brinkmann, Würzburg 2008, S. 285-299.

  • Riflessioni sul concetto di amare pedagogico, in: Il nodo. Scuole in rete, 31 (2007), pp. 47-51.

  • Zur Einführung, in: Walter Eykmann/ Sabine Seichter (Hrsg.): Pädagogische Tugenden, Würzburg 2007, S. 7-10.

  • Über die Liebe, in: Walter Eykmann/ Sabine Seichter (Hrsg.): Pädagogische Tugenden, Würzburg 2007, S. 83-98.

  • La persona nell` educazione degli adulti, in: Rassegna di Pedagogia, (2006), pp. 217-232.

  • Die anthropologische Frage nach dem Erwachsenen, in: Pädagogische Rundschau, 60 (2006), S. 559-570.



Lexikonbeiträge:

  • Die Geschichtlichkeit von Erziehung und Pädagogik (zusammen mit W. Böhm), in: G. Mertens/ U. Frost/ W. Böhm/ L. Koch/ V. Ladenthin (Hrsg.): Allgemeine Erziehungswissenschaft I (=Handbuch der Erziehungswissenschaft I), Studienausgabe, Paderborn 2011, S. 233-247.

  • Pädagogisches Ethos, in: J. Kade/ W. Helsper/ Ch. Lüders/ B. Egloff/ F.-O. Radtke/ W. Thole (Hrsg.): Pädagogisches Wissen. Erziehungswissenschaft in Grundbegriffen, Stuttgart 2011, S. 191-198.

  • Paulo Freire: Pedagogia do oprimido, in: Hauptwerke der Pädagogik, Paderborn 2009, S. 150-152.

  • Theodor Litt: Führen oder Wachsenlassen, in: Hauptwerke der Pädagogik, Paderborn 2009, S. 255-257.

  • William Stern: Person und Sache, in: Hauptwerke der Pädagogik, Paderborn 2009, S. 440-442.

  • Bogdan Suchodolski: La Pédagogie et les grands courants philosophiques, in: Hauptwerke der Pädagogik, Paderborn 2009, S. 450-453.

  • Die Geschichtlichkeit von Erziehung und Pädagogik (zusammen mit W. Böhm), in: G. Mertens/ U. Frost/ W. Böhm/ V. Ladenthin (Hrsg): Handbuch der Erziehungswissenschaft, Bd. 1, Paderborn 2008, S. 227-241.

 

Rezensionen:

  • Th. Mikhail: Bilden und Binden - Zur religiösen Grundstruktur pädagogischen Handelns, in: EWR 9 (2010) 3.

  • K. Mitgutsch/ E. Sattler/ K. Westphal/ I. M. Breinbauer (Hrsg.): Dem Lernen auf der Spur. Die pädagogische Perspektive, in: Pädagogische Rundschau, 63 (2009) 3, S.392-394.

  • Wilhelm J. Brinkmann: Aufwachsen in Deutschland. Bausteine zu einer pädagogischen Theorie moderner Kindheit. Ein Lehr- und Studienbuch, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 84 (2008) 3, S. 375.



Vorträge:

  • Partizipation beim Essen? Fachtag: Bildungsauftrag Essen? Vorstellungen, Praktiken und Rituale des Essens in Kita und Schule, Univ. Trier 25.1.2013

  • Technisierte Natur vs. naturalisierte Technik? Eine Erörterung anhand der frühestkindlichen Ernährungspraxis im 19. Jahrhundert. Tagung der Sektion Pädagogische Anthropologie der DGfE, Baden-Baden 04.-06.10.2012.

  • "Are you mom enough?" Mutterschaft zwischen Natur und Kultur, Universität zu Köln 09.07.2012.

  • Kinder als Objekte sexuellen Interesses (zusammen mit M. Brumlik), DGfE Kongress, Arbeitsgruppe: Grenzverletzungen: Verhandlungen sexueller Gewalt, Osnabrück 12.03.2012.

  • Die Geburt der Erziehung aus dem Geiste der Ernährung, Tagung der Sektion Pädagogische Anthropologie der DGfE, Trier 06.-08.10.2011.

  • Über die Ethik des Erziehers. Historisch-systematische Überlegungen. Jahrestagung der belgischen Wissenschaftsakademie DIROO, Gent am 12.-13.05.2011.

  • Eros in pädagogischen Kontexten oder: Umfassen, nicht anfassen! Workshop. Sexualität und Macht in pädagogischen Kontexten? DGfE, Berlin am 03.02.2011.

  • Über die Bildung der Liebe. Eine interdisziplinäre Tagung des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung Berlin, in Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster "Languages of Emotion", FU Berlin. Berlin 2.-4-12.1010.

  • Un-doing Gender. Doing Person! Sektionstagung Pädagogik der Görres-Gesellschaft, Freiburg im Breisgau am 27.09.2010.

  • Pädagogische Liebe. Irrungen und Wirrungen, Gastvorlesung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am 22.06.2010.

  • Eros und Politik. Von Blüher zu Platon und retour, DGfE Kongress Mainz am 15.03.2010.

  • Pädagogisches Ethos. Historisch-systematische Überlegungen zu einem "kritischen" Begriff von Pädagogik und Erziehungswissenschaft, FU Berlin am 20.01.2010

  • Vaterliebe - wo bist du? Mutmaßungen über einen blinden Fleck in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung, Tagung der Sektion Pädagogische Anthropologie der DGfE, Hildesheim am 1.-3.10.2009.

  • L'amour pédagogique. Colloque international francophone, Université Catholique de l'Ouest-Angers am 02.-04.07.2009.

  • Ernährung und Erziehung. Ein anderer Blick auf Kindheit, Goethe-Universität Frankfurt a.M. am 15.07.2009.

  • Love and Profession. Profession revisited? First International Congress of Educational Research, Canakkale (Türkei) am 02.05.2009.

  • Gibt es einen Fortschritt in der Erziehung? Volkshochschule Mühlacker am 18.02.2009.

  • Wer oder Was? Über eine Grundfrage der Pädagogischen Anthropologie, Universität Karlsruhe am 13.01.2009.

  • Warum man ein Kind lieben soll? Rudolf-Alexander-Schröder Haus Würzburg, Ev. Bildungszentrum am 12.02.2008.

  • Professionalisierung pädagogischer Berufe? Bildungszentrum Kloster Banz, Bad Staffelstein am 22.01.2008.

  • Tugend und Verantwortung, Bildungszentrum Kloster Banz, Bad Staffelstein am 10.01.2008



Medienpräsenz:

  • Expertin bei Hartaberfair-Faktencheck (ARD) für die Sendung vom 16.07.2012 zum Thema "Umsorgt vom Kreißsaal bis zum Hörsaal - kommt jetzt die Generation Weichei?" (http://www1.wdr.de/themen/politik/faktencheck236.html)

  • Interview zum Thementag "Kinderbetreuung" auf Deutschlandradio Wissen  
    am 8.5.2012 (hier zum Download)

 

geändert am 25. September 2013  E-Mail: Webmistressschuetz@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 25. September 2013, 08:56
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/personen/seichter.html