Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

 Arbeitsbereich "Neuronale Aspekte"                                                            

Der Arbeitsbereich „Neuronale Aspekte“ beschäftigt sich grundlegend mit dem Zusammenspiel der neuronalen Erregungsbildung und der daraus entstehenden motorischen Bewegungsausführung. Dabei gilt ein besonderes Interesse der Betrachtung höherer kortikaler Strukturen, sowie der Weiterleitung und schlussendlich der Ausführung der im Gehirn ausgelösten Bewegungsimpulse. Betrachtet werden in diesem Zusammenhang grundlegende Entstehungs- bzw. Initiierungsprozesse auf kortikaler Ebene, zentral-nervöse Regelmechanismen, neuromuskuläre Übertragungsmechanismen sowie reflektorische Verschaltungen. Weitere Kernpunkte des Arbeitsbereiches bestehen in der Auseinandersetzung mit Modellen der Bewegungskontrolle und –steuerung, der Speicherung und damit dem Erlernen neuer Bewegungen, sowie der Betrachtung neurotropher Faktoren (BDNF) für die neuroprotektive und neurorestaurative Wirkung auf Nervenzellen.

Forschungsaktivitäten:

  • Einfluss unterschiedlicher Belastungsnormative einer stochastischen Resonanztherapie und allgemein sportlicher Belastung auf den BDNF

  • Bewegungsvariabilität


Mitarbeiter
Christoph Mickel Tel.: 069/798 24533 Mail: c.mickel@sport.uni-frankfurt.de
Steffen Nyhuis Tel.: 069/798 24533 Mail: Nyhuis@sport.uni-frankfurt.de





    




 

geändert am 05. Februar 2013  E-Mail: Webmasterm.schwed@sport.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 05. Februar 2013, 18:29
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb05/ifs/Beweg_Training/Arbeitsbereiche/Neuronale-Aspekte/index.html