Navigationshilfe

logo_ihg
fb11_40geowissenschaften

Hauptnavigation

Seiteninhalt

 

Seminar Verfahrenstechniken

Veranstaltungsleitung: Dipl.-Kfm. Shahzeeb Akhtar, Email


   

In diesem Seminar werden Verfahrenstechniken vorgestellt, die nicht nur für das weitere Studium, das Verfassen einer Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit nützlich sein können, sondern auch generell in Bezug auf Informationen und Wissen im zukünftigen Job.

In der heutigen Zeit ist Wissen eine extrem wettbewerbsrelevante Ressource. Doch besonders dann, wenn an einem Projekt beteiligte Personen geographisch voneinander entfernt sitzen, ist der reibungslose Transfer von Informationen und Wissen - wenn überhaupt möglich - mit großem Aufwand verbunden.

Daher werden in dieser Veranstaltung Wissensformen vorgestellt und diskutiert, Wissensmanagement-Softwareanwendungen (Eidos, Project, MindManager, The Brain) gezeigt und ein bestimmtes Wissensnetzwerk auf geographischer Distanz mit Hilfe einer designierten Softwareanwendung (Mind Mapping mit Mindjet Connect) durch die Studierenden aufgebaut.

Inhaltlich werden Themen in Form eines Basispapers vergeben, die sich mit den fünf Governance Formen aus der Wirtschaftsgeographie befassen. Ziel der (3er-)Gruppen ist es, zu ihrer jeweiligen Governance-Form eine solche Organisation/Unternehmen (aus non-profit-, börsennotierten-, mittelständischen-) oder auch Behörden und Schulen/Unis zu identifizieren, in der sie zum funktionieren ideale Bedingungen hat.


 
Zielsetzung: Methodisches Wissen zu CSCW („Computer Supported Cooperative Work“) durch Anwendung der Verfahrenstechnik Mind Mapping und

Inhaltliches Wissen (aus der Wirtschaftsgeographie: Untersuchung und „Verifizierung“ von fünf Governance Formen)

Ort: PC-Zip-Pool (Raum 13C)

Termine:

Block 1: 12. Dezember 2008, 10-16 Uhr
Vorlesung zum Thema Wissensnetzwerke (englisch) und Vergabe der Seminarthemen (Basispaper zu fünf Governance Formen) für die Seminararbeiten, PowerPoint- und MindManager Präsentationen.

Block 2: 19. Dezember 2008, 10-16 Uhr
Präsentation der PowerPoint-Folien, in denen die jeweiligen Gruppen zeigen, wie sie ihr Projektwissen managen wollen. Zudem, Angabe eines groben Zeitplans für den Verlauf des Projektes. Erstellung der Mindjet Connect Arbeitsgruppen-Logins.

Block 3: 16. Januar 2009, 10-16 Uhr
Finale Präsentation der Mind Maps, in denen die jeweiligen Gruppen zeigen, wie sie ihr Projektwissen (um ihr jeweiliges Thema) organisiert haben und welche Besonderheiten beim Arbeiten mit Mind Maps aufgefallen sind, wobei Distanz und Nähe als wichtige Komponente gilt. Abgabe der Seminararbeiten (mit Inhalt zum Thema Governance und Praxis/Anwendbarkeit von Mindjet Connect in einer Gruppe).

 

geändert am 11. Juli 2008  E-Mail: WebmasterGeoagentur@uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 11. Juli 2008, 06:55
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb11/ifh/Personen/doktoranden/Akhtar/Verfahrenstechniken.html