Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Dies ist ein Kurs im Rahmen des Programms starker Start ins Studium.
Dieses Programm bietet zahlreiche Hilfen zum Einstieg in das Studium an der Goethe-Universität.
Das komplette Kursangebot  und weitere Hilfen zu Ihrem Studienstart finden Sie unter www.starkerstart.uni-frankfurt.de.

Die Informationen zur Orientierungsveranstaltung Ihres Fachbereiches finden sie hier.

Unbedingt ansehen:        Online Brückenkurs  www.omb.uni-frankfurt.de


 

Brückenkurs Mathematik SoSe 2014

Ein Vorkurs für Hörer aller Fachbereiche
(22.03. - 04.4. 2014)

Online Aufgaben & Support:
www.omb.uni-frankfurt.de

starker_start_logo


"Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben."
(Galileo Galiliei)

Mathematik ist für viele Fächer ein wichtiges Grundlagenfach. Entsprechend wird die Mathematik in vielen Fächern - vor allem den naturwissenschaftlichen - in der Lehre ausgiebig betont.
Die meisten Professoren werden sagen: zu recht.
Einige Studenten werden sagen: leider.
Dieser Vorsemesterkurs ist genau für solche Studierenden als Starthilfe zwischen Schule und Hochschule gedacht:
Der Kurs bietet eine Zusammenfassung des grundlegenden mathematischen Schulwissens - in überschaubarer Zeit.

Skript [pdf] (0.7MB) - Themenübersicht - Stundenplan - Literaturliste - Lageplan (pdf) -


NEU & RUND UM DIE UHR GUT :  Der Onlinekurs Mathematik

Der Online-Brückenkurs ist eine hervorragende Möglichkeit Schul-Mathe aufzufrischen:

  • Wann Du willst!
  • Wo Du willst!
  • So schnell oder so langsam Du willst!
  • Mit dem vermutlich  besten Support  der Welt!    ;-)

Im Online-Brückenkurs werdet Ihr von tollen, freundlichen und hilfreichen Tutoren   (fast)  rund um die Uhr betreut!
Ihr könnt unsere Online-Tutoren erreichen per:

  • Skype
  • Mail
  • Forum

... und das alles für umsonst!
Melde Dich einfach an und leg los - am besten heute!

www.omb.uni-frankfurt.de


Technische Details Präsenzkurs

Die Teilnahme am Kurs ist freiwillig, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig - es gibt aber auch keine Noten oder Creditpoints.

Wann: Grundkurs: 9:00-16:00   22.03.-04.04 2014     [Stundenplan]  
  Fortgeschrittene: 11:00-16:00   23.03.-04.04. 2014    [Stundenplan]  
       
Wo:  im Jügelhaus (Hörsaalgebäude) Campus Bockenheim 
  Räume: Vorlesung im H VI  UE in H III
 
    [Gebäude 6 im Lageplan (pdf)] [google maps]  
         
Wer: Teilnehmen kann jeder Student der Goethe Universität,
für Fortgeschrittene gibt es einen extra Kursteil.
 
         
     
Anmeldung: Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.  
Punkte/Schein: Es gibt keine Credit-Points und keinen Teilnahme-Schein  
     
Ablauf: Morgens 2h Vorlesung,
Nachmittags 2h Übung (gemeinsames Aufgabenlösen).
Literatur: [Themen] [Literaturliste] [Skript (pdf)] Liste mit Übungsaufgaben s. rechts


Bitte beachten: Alle Fachbereiche bieten in der Regel eine Orientierungs-Veranstaltung an. Diese Veranstaltung sollten sie unbedingt besuchen, denn dort erfahren Sie wichtiges zur Organisation & der Kurswahl in Ihrem Hauptfach. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage Ihres Fachbereiches.


An wen richtet sich der Präsenzkurs?

An Studierende (Anfänger wie höhere Semester), die für ihr Fachgebiet eine Auffrischung von Mathematikwissen wollen oder benötigen:
Also an alle, die ihr mathematisches Schulwissen nicht mit der nötigen Sicherheit beherrschen.

  • Informatik-Sudierende: Bitte besuchen Sie die erste Woche des Grund-Moduls, also die Vorlesungen über Polynome, Logarithmus, Vektoren, Matrizen und Warscheinlichkeitstheorie. Zusätzlich raten wir dazu, die Vorlesung über Grenzwerte zu besuchen.
  • Mathematik-Studerende: Die Veranstaltung ist eher nicht für Mathematikstudenten gedacht. (warum? hier klicken!)
  • Physik-Studierende & Fortgeschrittene: Für Studenten mit besseren Mathematikkenntissen gibt es ein weiterführendes Modul (im Stundenplan orange ausgewiesen), das insbesondere Studenten der Physik den Einstieg in das Studium erleichtern soll.
  • Alle anderen Studierenden: Bitte besuchen Sie das Grund-Modul.

 

Was kann dieser Kurs nicht?

Wegen der knappen Zeit, kann dieser Kurs nur eine "erste Hilfe" in Sachen Schulmathematik sein.
Es wird vermutlich niemandem möglich sein, zwei Schuljahre Mathematik in 6 Tagen zu wiederholen.
Studierende, denen Schulwissen fehlt, bitten wir also daran zu denken, dass dieser Kurs diese Defizite nicht "auf magische Art wegzaubert". Mathematik ist am Ende eine Sprache (s. Zitat) und um eine Sprache aktiv zu beherrschen muss man Vokablen (hier: Fakten) und Grammatik (hier: Rechenregeln) lernen und vor allem: üben.
Entsprechend möchten wir alle interessierten Studenten bitten, die angefügte Literaturliste einmal genauer anzuschauen.


Themen

  1. Polynome, lineare- und quadratische Gleichungen
  2. Potenzen, Exponenten, Logarithmen
  3. Differentialrechnung (Ableiten)
  4. Integralrechnung
  5. Wahrscheinlichkeitsrechnung
  6. Vektoren und analytische Geometrie
  7. Matrizen

Stundenplan

                                                                                                  
  24.03.'14 25.03.'14 26.03.'14 27.03.'14 28.03.'14   31.03.'14 01.04.'14 02.04.'14 03.04.'14 04.04.'14
  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag  Freitag Sa & So  Montag  Dienstag  Mittwoch Donnerstag Freitag
  Raum   H VI H V H VI H VI H VI   H VI  H VI  H VI  H VI  H III  
                         
  8:30-9:00    Potenzen          
   09:15-10:00  OMB Einführung Potenzen Vektoren  Ebenen & Matrizen   Warsch. Differenzieren Integrieren
  10:00-11:00   Polynome Logarithmus Vektoren Geraden Matrizen   Warsch. Differenzieren Integrieren Integration Kurven-
  11:15-12:00   Polynome

Logarithmus

R3 Kugel-
Komplexe Lineare   Differential-  Differenzieren
Substitution im Rn * Integrale *
  12:00-13:00  Potenzen Polarkoordinaten * koordinaten * 
Zahlen Gleichungsys.*  f
r
gleichungen*  im Rn *
in Integralen   
  13:00-14:00  Polarkoordinaten *     e
i
      Kurven*  UE  UE
  14:00-15:00    UE    UE   UE UE (in H4)    UE     UE (in H VI)   UE (in H VI)   UE (in H VI)   UE UE
  15:00-16:00    UE   UE   UE UE   UE     UE   UE   UE  

                       

 

 

  Vorlesungen  Ort: Hörsaalgebäude, Raum H VI  (Di. 25.03. in HV)  
  *Vorlesungen f. Fortgeschrittene  Ort: Hörsaalgebäude, Raum H VI  
  UE: Übungen für alle.  Ort: Hörsaalgebäude, Räume H III bzw H VI (Do 27.03. in H4)  

 

Bemerke: Im Hörsaalgebäude gibt es sowohl Räume "H IV" und "H VI" als auch "H 4" und "H 6". Alle vier Räume sind verschieden.


Inhalt

  1. Polynome, lineare und quadratische Gleichungen
    Erläuterung des Begriffs "Polynom"
    Berechnung, Nullstellenermittlung
  2. Potenzen, Exponenten, Logarithmen
    Erläuterung der Begriffe; wie rechnet man damit?
    Der Umgang mit sehr großen und sehr kleinen Zahlen
    Wurzeln, reelle Exponenten
  3. Differentialrechnung
    Warum Differentialrechnung?
    Erläuterung des Begriffs "Ableitung"
    Liste einiger Ableitungen
    Ableitungsregeln für zusammengesetzte Funktionen
    Kurvendiskussion
  4. Integralrechnung
    Warum Integralrechnung?
    Stammfunktionen: Integration als Umkehrung des Differenzierens
    Liste einiger Stammfunktionen
  5. Wahrscheinlichkeitsrechnung
    Begriff der Wahrscheinlichkeit
    Zufallsgröße
    Erwartungswert und Streuung
    Beispiele: Roulette, Würfelspiel
  6. Vektoren und analytische Geometrie
    Vektoren in der Physik
    Kartesische Koordinaten
    Geraden- und Ebenengleichungen
  7. Matrizen
    Matrixprodukt
    lineare Abbildungen
    Determinante

Skript

Hier findet sich das Skript [pdf] (0.7 MB) zur Vorlesung.


Literatur

  • R. Courant, H. Robbins:
    Was ist Mathematik?
    Springer Verlag (Berlin, Heidelberg, New York)

  • A. Kemnitz:
    Mathematik zum Studienbeginn.
    Grundlagenwissen für alle technischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge.
    Vieweg (Braunschweig)

  • W. Schäfer, K. Georgi, G. Trippler:
    Mathematik-Vorkurs
    Übungs- und Arbeitsbuch für Studienanfänger.
    Teubner (Wiesbaden)

  • W. Scharlau:
    Schulwissen Mathematik: Ein Überblick
    Was ein Studienanfänger von der Mathematik wissen sollte.
    Vieweg (Braunschweig)

  • W. Schirotzek, S. Scholz:
    Starthilfe Mathematik
    Für Studienanfänger der Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften.
    Teubner (Wiesbaden)
  • G. Walz, F. Zeilfelder, Th Rießlinger:
    Brückenkurs Mathematik
    Spektrum Akademischer Verlag (Heidelberg)



 

 

geändert am 21. März 2014  E-Mail: Webmasterbosse AT math.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 21. März 2014, 13:21
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb12/mathematik/dm/personen/bosse/Lehre/Vorkurs/index.html