Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

 

Baskisch ist als Vor-Indogermanische Sprache die älteste Europas. Die vielen unterschiedlichen Herkunftstheorien machen diese Sprache zu einem beliebten Forschungsobjekt für Sprachwissenschaftler. Aus diesem Grund finden die Baskischkurse an der Johann Wolfgang Goethe-Universität im Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft (Georg-Voigt-Str. 6, Campus Bockenheim) statt.

Baskisch lernen in Frankfurt Bachelorstudenten der Empirischen Sprachwissenschaft im Schwerpunktmodul Kaukasische Sprachwissenschaft. Natürlich sind auch Gasthörer jederzeit dazu eingeladen die Baskischkurse zu besuchen. Je nach Vorwissen und Sprachniveau bitten wir hierfür um Kontaktaufnahme mit dem Lektorat.

Wir bieten seit Sommer 2003 pro Semester jeweils zwei Baskischkurse an:

- Im Wintersemester Baskisch 1 und 3.
- Im Sommersemester Baskisch 2 und 4.

Seit dem Sommersemester 2007 gibt es regelmäßig Konversationskurse für Fortgeschrittene.


Im Sommer 2006 fand nach mehrfacher Nachfrage ein einführender Intensivkurs von zwei Wochen statt. Weitere Kurse und Übungen zur Dialektologie, Fonetik und Einführendes zur Geschichte der baskischen Sprache wurden bereits angeboten und sind weiterhin in Planung in Absprache und je nach Interesse der Baskischlernenden.

Im Herbst 2010 ist ein internationaler Baskologen-Kongress in Planung, auf dem über die neuesten Theorien und Ergebnisse der Baskologie berichtet wird.

 

geändert am 17. August 2012  E-Mail: Webmasterpresse@uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 17. August 2012, 11:51
http://www.uni-frankfurt.de/org/fp/hbs/Deutsch/Forschung_und_Lehre/Sprache.html