Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Lena V.


"Ich habe meinen Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften Schwerpunkt Finance & Accounting in sechs Semestern absolviert und anschließend mit dem Masterstudiengang begonnen (Kernbereich Accounting & Information Management).
Durch einen Sehrest von 15% ist es mir ohne Hilfsmittel nicht möglich, Tafelbilder oder Powerpoint-Projektionen zu verfolgen. Aus diesem Grund musste ich einen Nachteilsauslgeich beantragen, der für Klausuren eine Zeitverlängerung von 50% und die Bereitstellung eines Bildschirmlesegeräts beinhaltet. Beides wurde mir bewilligt. Die Umsetzung dieser Maßnahme durch das Prüfungsamt war und ist vorbildlich.
Eigentlich müsste man für die Bearbeitung von Seminar-, Bachelor- sowie Masterarbeiten ebenfalls eine Verlängerung der Bearbeitungszeit beantragen. Allerdings ist dies aus zeitlichen Gründen problematisch. Z.B. finden kurz nach der Abgabe der Seminararbeiten die Präsentationen dieser Arbeiten im Seminar statt. Schwierig war es für mich, dass die Bachelorarbeit bis spätestens zum letzen Tag des Semesters abgeben werden muss, um im darauffolgenden Semester das Masterstudium beginnen zu können.“

 

geändert am 19. Dezember 2011  E-Mail: Webmasterssc-relaunch@uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 19. Dezember 2011, 14:06
http://www.uni-frankfurt.de/org/ltg/praes/pr_k/service/ssc/studmitbehinderung/erfahrungsberichte/Lena_V/index.html