Stiftungen

Frankfurter Bürger und Unternehmen waren die Stifter der ersten bürgerlichen Stiftungsuniversität in Deutschland. Auf der steinernen Stiftertafel im Hauptgebäude der Universität sind chronologisch die Namen der Stifterinnen, Stifter und Unternehmen verzeichnet, denen die Universität ihre Existenz verdankt sowie alle Stifter und Förderer, die sie seit der Eröffnung im Jahre 1914 mit namhaften Dotationen unterstützt haben.

Die Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität berät Einzelpersonen und Institutionen, die neue Stiftungen zugunsten der Universität einrichten wollen. Innerhalb des Vereins verwalten die Freunde treuhänderisch 12 kleinere Stiftungen.

Als eigenständige Plattform für Stiftungsgelder zur Förderung von Forschung und Lehre wurde 2004 die Stiftung pro universitate von den Freunden der Universität gegründet, die sie mit heute insgesamt rund 6,2 Mio Euro Stiftungskapital auch verwaltet.


Diese Seite weiterempfehlen