Dr. Fateme Rahmati

Wissenschaftliche Koordinatorin des DAAD-Projekts „The Quest for a ‘Good Life’: Livelihood Strategies in Iran and Germany“

Tel.: 069/798-33076 

E-Mail: Rahmati (at) em.uni-frankfurt.de

Raum: IG 0.553

Sprechzeiten: nach erfolgter Voranmeldung per E-Mail


Wissenschaftliche Koordinatorin des DAAD-Projekts „The Quest for a ‘Good Life’: Livelihood Strategies in Iran and Germany“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, „Institut für Ethnologie“

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, „Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam“

Forschungsschwerpunkte

Regional: Iran

Thematisch: 

  • Religionsanthropologie, Anthropologie des Islam
  • Sufismus, islamische und christliche Mystik im Vergleich
  • Islamische systematische Theologie,
  • Islamische Philosophie
  • Geschichte des Islam und Ideengeschichte (hinsichtlich Theologie, Philosophie und Mystik),
  • Christlich-Islamischer Dialog
  • Islamwissenschaftliche und theologische Islamforschung im deutschen Kontext

Kooperationen

Ferdowsi University of Mashhad, Iran
The University of Isfahan, Iran
Islamic School of Arts, Iran-Qom

Publikationen, Vorträge und Stipendien

Publikationen (Auswahl)

  • „Die Seele im Islam“, in dem Sammelband „Die Seele. Zur Genese und Aktualität eines vergessenen Konzepts“, Herausgeber „RWTH Aachen Institut für Katholische Theologie“ (im Druck)
  • „Wohnstätte des Göttlichen – Das Herz in der islamischen Mystik“, in: „Forschung Frankfurt“, das Wissenschaftsmagazin der Goethe-Universität, Frankfurt 2019.
  • „Jesus im islamisch-theologischen Verständnis“, in: Zeitschrift „Religion 5 – 10, Themen . Unterrichtsideen . Materialien“, Heft 33, Frankfurt 2018.
  • “ʿĀlam al-ḫīyāl“ (die Welt der Imagination in der islamischen Mystik), in: The Great Encyclopaedia of Islam, Teheran 1397/2018, Bd. 23.
  • „Liebe aus der Sicht der islamischen Mystik “, in der Reihe „Transliminale Diskurse der Islamischen Theologie“, LIT, Berlin 2017.
  • „Imaginationskraft und Imaginalwelt bei Ibn ʿArabī“, in: The Great Encyclopedia of Islam, Teheran 2013.
  • „Fern oder doch nah? Gottesschau - Gotteserfahrung in islamischer und christlicher Mystik am Beispiel von Ibn ʿArabī und Meister Eckhart“, in: „Der stets größere Gott“. Gottesvorstellungen in Christentum und Islam, (Theologisches Forum Christentum - Islam), A. Renz [et. al.] (Hg.), Friedrich Pustet, Regensburg 2012, 101-110.
  • „Inner- und intraislamischer Dialog in den Moscheegemeinden“, im Sammelband „Imame und Frauen in Moscheen im Integrationsprozess: Gemeinde­pädagogische Perspektiven“, Zentrum für Interkulturelle Islamstudien an der Universität Osnabrück (ZIIS), Universitäts­verlag Osnabrück bei V&R uni press, Osnabrück 2011, Bd. 4, 79-90.
  • „Das Menschenbild in der christlichen und islamischen Mystik: Meister Eckhart und Ibn ʿArabī“, in: Meister Eckhart Jahrbuch, Kohlhammer, Stuttgart 2008, Bd. II, 237-267.
  • „Die Botschaft und die Rolle der Mystik in der interreligiösen und interkulturellen Kommunikation“, Mumbai 2008.
  • „Der Mensch als Spiegelbild Gottes in der Mystik Ibn ʿArabīs“, in: Studies in Oriental Religions Vol. 55. Wiesbaden, Harrassowitz 2007.

Workshops und Panels (Auswahl ab 2015)

  • “Spiritual and philosophical principles in Islamic Aesthetics”, Workshop im Rahmen von DAAD-Projekt “Orient and Occident are not to be divided! - Approaches towards Art in Islamic, Early Christian, Byzantine and Early Medieval artistic traditions”, Goethe-Universität Frankfurt, Universität Mainz, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • “Prophet's iconography in the art of Iranian painting”, Workshop im Rahmen von DAAD-Projekt “Orient and Occident are not to be divided! - Approaches towards Art in Islamic, Early Christian, Byzantine and Early Medieval artistic traditions”, Goethe-Universität Frankfurt, Universität Mainz, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • “Cities of Knowledge: The Intellectual Centers of the Islamic World (800-1300)”, Workshop im Rahmen von DAAD-Projekt “Orient and Occident are not to be divided! - Approaches towards Art in Islamic, Early Christian, Byzantine and Early Medieval artistic traditions”, Goethe-Universität Frankfurt, Universität Mainz, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • “Iconoclasm(s) across cultures”, Workshop im Rahmen von DAAD-Projekt “Orient and Occident are not to be divided! - Approaches towards Art in Islamic, Early Christian, Byzantine and Early Medieval artistic traditions”, Goethe-Universität Frankfurt, Universität Mainz, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • „Globale Herausforderungen für die zivilgesellschaftliche Menschenrechtspolitik“, Workshop im Rahmen von 10. Hafis-Dialog - Menschenrechtsdialog, Podiumsdiskussion [Moderation] bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Weimar 2019.
  • „Der spirituelle Hintergrund der islamischen Kunst“, Workshop im Rahmen von DAAD-ProjektÄsthetische Annäherungen - Dialog zwischen der sunnitischen und der schiitischen Welt“, Goethe-Universität Frankfurt, Islamic School of Arts Iran-Qom, Teheran
  • „Islamische Kunst und Archäologie als interdisziplinäres Studienfach“, Workshop im Rahmen von DAAD-ProjektÄsthetische Annäherungen - Dialog zwischen der sunnitischen und der schiitischen Welt“, Goethe-Universität Frankfurt, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • „Textilien und Kleidung im Islam. Formen und Bedeutungsebenen“, Workshop im Rahmen von DAAD-ProjektÄsthetische Annäherungen - Dialog zwischen der sunnitischen und der schiitischen Welt“, Goethe-Universität Frankfurt, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • „Kann Islamische Ästhetik eine Brücke zwischen Schia und Sunna bilden? – eine fachlich-theologische Diskussion“, Workshop im Rahmen von DAAD-ProjektÄsthetische Annäherungen - Dialog zwischen der sunnitischen und der schiitischen Welt“, Goethe-Universität Frankfurt, Islamic School of Arts Iran-Qom, Frankfurt am Main
  • „Die kulturellen Beziehungen zwischen Iran und Deutschland -Auswärtige Kulturpolitik und künstlerisches Engagement“, Hafis-Dialog, Workshop [Moderation] bei Konrad AdenauerStiftung, Weimar 2017.
  • „Religion und Medien am Beispiel der Verschleierung der Frau im Islam“, auf der Tagung „Achte also auf das Wort und begreife die Vision – Religion und Medien“, Gemeinsames Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks – Jüdische Begabtenförderung, Neversdorf 2016.
  • „Touristische Entwicklungen im Iran: Ein Land zwischen Repression, Regionalmacht­bestrebungen und Reiseparadies“, Hafis-Dialog, Workshop [Moderation] bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Weimar 2016.
  • „Der ‚Selbsterkenntnis- und ‚Individuationsprozess‘ als dialektischer Prozess der ‚unio mystica‘ bzw. ‚Selbstwerdung‘ bei Ibn ʿArabī und Carl Gustav Jung”, auf dem Workshop “East Meets West: Western Psychology in Dialogue with Islamic Mysticism”, Orient Institut Beirut und American University of Beirut, Beirut 2016.
  • „Exzellenz verbindet – die Bildungs- und Wissenschaftskooperation zwischen Deutschland und dem Iran“, Hafis-Dialog, Workshop [Moderation] bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Weimar 2015.

Vorträge (Auswahl ab 2014)

  • „Islamische Feste und Festkalender im Islam“, im Rahmen von Weiterbildungskursen für die Lehrkräfte der „Ethik an Grundschulen“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie (Online), Frankfurt am Main 2021.
  • „Kopfbedeckung als religiöse Pflicht für muslimische Frauen“, im Rahmen von Weiterbildungskursen für die Lehrkräfte der „Ethik an Grundschulen“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie (Online), Frankfurt am Main 2021.
  • „Traue und Tod im Islam“, im Rahmen des Projekttages der Sophie-Scholl-Schule, Frankfurt am Main 2020.
  • „Menschenrechte und Islam“, im Rahmen von Weiterbildungskursen für die Lehrkräfte der „Ethik an weiterführenden Schulen“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie, Frankfurt am Main 2019.
  • „Die Stellung der Frau im Islam“, im Rahmen von Weiterbildungskursen für die Lehrkräfte der „Ethik an weiterführenden Schulen“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie, Frankfurt am Main 2019.
  • „Toleranz und Islam“, im Rahmen von Weiterbildungskursen für die Lehrkräfte der „Ethik an weiterführenden Schulen“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie, Frankfurt am Main 2019.
  • „Islam, Entstehung, Strömungen, Lehre“, im Rahmen von Weiterbildungskursen für die Lehrkräfte der „Ethik an weiterführenden Schulen“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie, Frankfurt am Main 2019.
  • „Einheit des Seins in der philosophisch-mystischen Weltanschauung von Ibn ʿArabī“ (waḥdat al-wuǧūd), am Arbeitsbereich Philosophie und Theorie der Religionen, Universität Bonn 2018.
  • „Einführung in den Islam - Ein philosophisch-mystischer Überblick“, im Rahmen des Seminars „Weltreligionen. Eine Einführung für Studierende des Lehramts Philosophie/Ethik, Mainz 2018.
  • „Islamischen Religionsunterricht in Deutschland“, im Rahmen der Begabtenförderung und Aufbauseminare für die Stipendiat*innen der Konrad-Adenauer-Stiftung „Zauberformel ‚Bildung‘: Chancen und Grenzen der Pädagogik und des Bildungssystems“, Bonn-Königswinter 2018.
  • „Literatur und Medien – Weimar baut Brücken zwischen Deutschland und Iran“, 9. Hafis-Dialog, Podiumsdiskussion [Moderation] bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Weimar 2018.
  • „Christliche und islamische Mystik – Gemeinsamkeiten und Unterschiede“, Freundeskreis des Ökumenischen Zentrums, Lengfeld-Würzburg 2018.
  • „Offenbarungsverständnis im Islam“, Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Evangelisches Bildungszentrum, Würzburg 2018.
  • „Der Glaube- vom dogmatischen Ansatz zu einem Konzept des interreligiösen Dialogs und der gegenseitigen Anerkennung“, Theologische Fakultät der Universität Luzern, Luzern 2017.
  • „Die kulturellen Beziehungen zwischen Iran und Deutschland -Auswärtige Kulturpolitik und künstlerisches Engagement“, Hafis-Dialog, Workshop [Moderation] bei Konrad AdenauerStiftung, Weimar 2017.
  • „Religion und Medien am Beispiel der Verschleierung der Frau im Islam“, auf der Tagung „Achte also auf das Wort und begreife die Vision – Religion und Medien“, Gemeinsames Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks – Jüdische Begabtenförderung, Neversdorf 2016.
  • „Touristische Entwicklungen im Iran: Ein Land zwischen Repression, Regionalmacht­bestrebungen und Reiseparadies“, Hafis-Dialog, Workshop [Moderation] bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Weimar 2016.
  • „Der ‚Selbsterkenntnis- und ‚Individuationsprozess‘ als dialektischer Prozess der ‚unio mystica‘ bzw. ‚Selbstwerdung‘ bei Ibn ʿArabī und Carl Gustav Jung”, auf dem Workshop “East Meets West: Western Psychology in Dialogue with Islamic Mysticism”, Orient Institut Beirut und American University of Beirut, Beirut 2016.
  • „Harmonie in der Vielfalt“, Sietar-Forum 2016, Bonn 2016.
  • „BilderSprache-BilderSturm“, Frauenmahl. Tischreden zur Zukunft von Religion und Kirche, Hanau 2015.
  • „Frauenbilder – Frauenrolle im Islam und die heutige Rolle der muslimischen Frau im Wandel“, Konrad-Adenauer-Stiftung, Bonn-Königswinter 2015.
  • „Exzellenz verbindet – die Bildungs- und Wissenschaftskooperation zwischen Deutschland und dem Iran“, Hafis-Dialog, Workshop [Moderation] bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Weimar 2015.
  • „Die Liebe in der Bestimmung des Doppelgebots der Gottes- und Nächstenliebe in den monotheistischen Religionen“, Katholische Akademie Rabanus Maurus, Frankfurt am Main 2015.
  • „Die mit uns den einen Gott anbeten? Einheit und Differenz der abrahamitischen Offenbarungstraditionen“, „Über Kreuzungen“: Themen zwischen christlicher und islamischer Theologie, Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt am Main 2014.
  • „Über die Liebe in der islamischen und christlichen Mystik am Beispiel von Ibn ʿArabī und Meister Eckhart“, Katholische Akademie in Bayern, München 2014.

Forschungsstipendien

 „Graduiertenkolleg und der individuellen Graduierten­förderung der Universität Bonn“ 2002-2005