Monika Pentenrieder

Kurzportrait

Monika Pentenrieder ist seit Juni 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Mobilitätsforschung am Institut für Humangeographie. Sie studierte International Cultural and Business Studies in Passau und New Concord/USA mit Schwerpunkten in Geographie und American Studies. Ihren Master in Humangeographie an der Goethe-Universität in Frankfurt schloss sie mit einer Arbeit zum Verständnis von Resilienz in der Stadt- und Mobilitätsplanung ab. Während und nach dem Studium war sie in unterschiedlichen Kontexten der internationalen Zusammenarbeit und öffentlichen Verwaltung tätig. In ihrem Promotionsvorhaben beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Mobilität.

Forschungsinteresse:
Konzepte von Disruption, Resilienz, sozialen Praktiken und nachhaltiger Transformation in der Mobilitätsforschung; Auswirkungen der Corona-Pandemie auf soziale Mobilitätspraktiken, darunter Fußmobilität und Multimodalität  

Monika Pentenrieder 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Humangeographie
Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, PEG-Gebäude, Raum 2.G055
D - 60629 Frankfurt am Main

+49 (0)69 798 35186

pentenrieder@geo.uni-frankfurt.de