Priv. Doz. Dr. Andrea Gremels

Wissenschaftlicher Werdegang

Wissenschaftlicher Werdegang


09.06.2021 Venia legendi für das Fach Romanistik am Fachbereich 10, Neuere Philologien, der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Thema der Habilitationsschrift: „Kosmovisionen und Weltkünste. Der transversale Surrealismus“

01/2020 – 03/2021 Feodor Lynen-Rückkehrstipendium für Postdoktoranden der Alexander von Humboldt-Stiftung. Gastinstitution: Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin

05/2018 – 12/2019 Feodor Lynen-Forschungsstipendium für Postdoktoranden der Alexander von Humboldt-Stiftung. Gastinstitution: Centre de Recherches sur les Arts et le Langage (CRAL) / École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris

Seit 10/2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen, französische und hispanische Kultur- und Literaturwissenschaft, Schwerpunkt Frankophonie und Lateinamerikastudien, Goethe-Universität, Frankfurt/Main (Beurlaubt vom 05/2018 – 03/2021)

Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Neuere Philologien, Goethe-Universität, Frankfurt/Main. Thema der Dissertation: „Exil und Transkulturalität. Kubanische Gegenwartsliteratur in Paris zwischen Grenzziehungs- und Entgrenzungsprozessen“ (Gutachter: Roland Spiller, Frankfurt / Ottmar Ette, Potsdam)

04/2008 – 07/2008 Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen, Goethe-Universität, Frankfurt/Main

10/2002 – 01/2008 Magisterstudium Romanistik (HF), Amerikanische Kultur und Kulturwissenschaft (NF) und Soziologie (NF), Goethe-Universität, Frankfurt/Main

 

Auslandsaufenthalte


02/2018 – 03/2018: Forschungsaufenthalt an der Universidad de La Habana / Casa de las Américas, gefördert durch die zentralen Auslandsmittel der Goethe-Universität Frankfurt am Main

10/2015 – 11/2015: Gastdozentur am Centro de Investigaciones sobre América Latina y el Caribe (CIALC), Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), Mexiko, Gefördert durch ein Stipendium der mexikanischen Regierung (AMEXCID)

03/2014 – 04/2014: Erasmus-Gastdozentur an der Université Pau et Pays d’Adour, Frankreich

05/2007 – 04/2012: Regelmäßige, selbstfinanzierte Forschungsaufenthalte in Paris

 

Mitgliedschaften und Positionen


Gewähltes Vorstandsmitglied der International Society for the Study of Surrealism (ISSS), seit 05/2019: https://surrealismstudies.org/

Gründungsmitglied der European Society for Periodical Research (ESPRit): https://www.espr-it.eu/

Mitglied des EU Horizon 2020 Projekts Archives in Transition: Collective Memory and Subaltern Uses, Goethe-Universität Frankfurt; Universidad de Sevilla, Universidad Nacional de Tres de Febrero u.a.: https://trans-arch.org/

Deutscher Hochschulverband

Deutscher Frankoromanistenverband

Deutscher Romanistenverband

Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften (FzhG), der Goethe-Universität Frankfurt

Society of Caribbean Research (SOCARE)

Vereinigung von Freunden & Förderern der Goethe-Universität Frankfurt