Active Movement Break

Das Projekt zur Studierenden-Gesundheit an der Goethe-Universität Frankfurt

Bewegte Pause im Studienalltag

Hochschulsport-Frankfurt-Active-Movement-Break

Worum geht es?

Der Active Movement Break ist deine bewegte Pause für den Studienalltag! Studierende haben zu wenig Möglichkeiten sich körperlich zu betätigen und sind überwiegend sitzenden Strukturen ausgesetzt. Um auch Studierende im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung an der Goethe-Universität zu erreichen, wird ein Online-Tool etabliert, das bewegte Pausen mit niederschwelligem Charakter anbietet und zu mehr Bewegung im Studienalltag motiviert. Diese sollen perspektivisch in jeder Veranstaltung durchgeführt werden und auf die jeweilige Studiensituation (Vorlesung, Seminar oder Prüfungsvorbereitung) zugeschnitten sein. Das Projekt ist Teil der Initiative „Bewegt studieren, studieren bewegt 2.0“ des allgemeinen deutschen Hochschulsportverbandes (adh) in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK).


Welche Akteure wirken mit? 
Seit Projektbeginn koordinieren zwei studentische Mitarbeiter*innen für das Zentrum für Hochschulsport das Projekt und betreuen es organisatorisch. In enger Zusammenarbeit mit einer ehrenamtlichen Projektgruppe aus Sportstudierenden werden in regelmäßigen Abständen Workshops und Planungstreffen durchgeführt.

Was ist das Besondere/Neue am Projekt?
Mit der erfolgreichen Umsetzung des Active Movement Break ist es möglich, den Studierenden der Goethe-Universität ortsungebundene und motivierende Bewegungsangebote anzubieten und so das Thema Gesundheit und Bewegung flächendeckend in der Lehre der Goethe-Universität zum Einsatz zu verankern.


Alle Videos sind auf dem YouTube-Kanal des Hochschulsports zu finden.


Hochschulsport-Frankfurt-Active-Movement-Break-Powerpoint-Vorlage-Titelbild

Hier können Sie die Powerpoint-Vorlage der Goethe-Universität mit dem Active Movement Break als aktive Pause für Ihre Lehrveranstaltung herunterladen. In der Veranstaltung müssen Sie dann nur noch auf den Link klicken.

Viel Spaß beim Bewegen!

Hier geht's zu den einzelnen Bewegungsprogrammen:

 




Gerne können Sie auch den Active Movement Break für eine bewegte Pause bei einer Tagung oder sonstigen Veranstaltungen nutzen! 
Bei speziellen Anliegen und Rückfragen wenden Sie sich gerne an Lucas Ensch.